Beschlüsse der Beiratstagung des HTTV vom 14.03.09

U. a. wurden folgende Änderungen in der Wettspielordnung mit Gütigkeit zu Beginn der Saison 2009/10 beschlossen:

  • In Zukunft kann ein Spieler nur noch 3x pro Halbrunde in höheren Mannschaften Ersatz spielen. Ein "Festspielen" ist nicht mehr Möglich!
    Wird ein Spieler mehr als 3x als Ersatzspieler eingesetzt, wird dieses Spiel für die betreffende Mannschaft als verloren gewertet.
    Im Falle eines längeren Ausfalls (z.B. wie bei Peter Fuchs, oder berufliche Abwesenheit), kann der Verein entscheiden, ob er wie bisher Spieler bis zu 3x Ersatz spielen lässt, oder ob er den nächst nachfolgenden Spieler (Pos. 1 der nächsten Mannschaft) hoch rücken lässt. Entsprechend muss in allen folgenden Mannschaften nachgerückt werden, ohne die Reihenfolge zu ändern. Für diesen Fall ist ein neuer MMB zu beantragen.

  • In Zukunft können keine Rückstufungsanträge mehr gestellt werden. Spieler, die entgegen ihrer Spielstärke (ab +9 Punkte Differenz in der LZ gegenüber einem anderen Spieler der gleichen Mannschaft) in einer tieferen Mannschaft (durch evtl. Neuzugänge o.ä.) gemeldet werden, erhalten zukünftig einen Sperrvermerk. Dieser Sperrvermerk gilt für die gesamte Meisterschaftsrunde. Spieler mit Sperrvermerk können dann nicht in einer höheren Mannschaft als Ersatz eingesetzt werden. Ab 2 Spielern mit Sperrvermerk ist diese Mannschaft nicht mehr aufstiegsberechtigt.

  • In Zukunft muss ein Spieler mindestens 4x (bisher 3x) in einer Halbrunde eingesetzt werden, wenn er in der darauf folgenden Halbrunde nicht als "Strohmann" gelten soll und die Mannschaft ansonsten durch ein zusätzlichen Spieler aufzufüllen ist.

  • Spiele, die Schuldhaft an einem anderen, als dem in click-tt angegebenem Tag ausgetragen werden, werden für beide Mannschaften als verloren gewertet.

  • Während einer lfd. Halbrunde können neue Spieler nachgemeldet werden, allerdings bis zum Ende der lfd. Halbrunde nur als zusätzliche Spieler entsprechend ihrer Spielstärke. D.h. die betreffende Mannschaft spielt mit 7 Spielern (6er-Mannschaft), bzw. 5 Spielern (4er-Mannschaft) und ein nach unten rücken ist nicht möglich.

Aufgrund dieser neuen Regeln und in Anbetracht der manchmal vorgekommenen Unklarheiten bei der Ersatzgestellung in unseren Mannschaften werden folgende Regelungen getroffen:

  1. Jeder Spieler, der bereit ist, in einer Halbrunde als Mannschaftsspieler in unserem Verein mitzuwirken, hat im Bedarfsfall, sofern es aus beruflichen, gesundheitlichen und privaten Gründen möglich ist, die Pflicht bis zu 3X sich als Ersatzspieler je Halbrunde in der nächsthöheren Mannschaft zur Verfügung zu stellen. Ein grundsätzliches Ablehnen ist nicht möglich.

  2. Fällt ein Spieler in einer Mannschaft aus, so hat der MF einen Spieler aus der zunächst folgenden Mannschaft frühzeitig (sofort nach Bekanntgabe des Ausfalls) zu fragen, ob dieser am besagten Termin Ersatz spielen kann, wobei es dem MF überlassen bleibt, wen er zuerst und wen er zuletzt anspricht (entsprechend der Spielstärke des Gegners, bzw. der Wichtigkeit der Begegnung). Hat ein MF nicht zuerst alle Spieler aus der nachfolgenden Mannschaft angesprochen, sondern z.B. nach der 4 Absage bereits in der dann folgenden Mannschaft nachgefragt, darf in den folgenden Begegnungen kein Ersatzspieler mehr eingesetzt werden und die Mannschaft hat in Unterbesetzung anzutreten. Die dafür ausgesprochenen Strafgebühren werden der Mannschaft vom zu erwartendem Fahrgeld in Abzug gebracht.

  3. Erst wenn absolut keiner dieser Spieler am besagten Termin Ersatz spielen kann, darf in der nächst folgenden Mannschaft nach Ersatzgestellung nachgefragt werden um der nachfolgenden Mannschaft nicht vorzeitig die Möglichkeit zu nehmen, ebenfalls aus der nächst folgenden Mannschaft im Laufe der Halbrunde sich Ersatzspieler beschaffen zu können.

  4. Nur wenn die nachfolgende Mannschaft am besagten Termin ebenfalls ein Spiel auszutragen hat, kann in der darauf folgenden Mannschaft nach Ersatzgestellung nachgefragt werden.

  5. Ausnahme: Spielt eine Mannschaft um den Auf- oder Abstieg, so hat sie mit Absprache des nachfolgenden Mannschaftsführers einen Spieler aus dessen Mannschaft zur Ersatzgestellung auch dann einzusetzen, wenn diese ein Spiel zur gleichen Zeit bestreiten muss. Hat diese Mannschaft jedoch ebenfalls ein wichtiges Spiel um den Auf- oder Abstieg, und die MF können sich nicht einigen, so ist der Abteilungsleiter zu fragen, der hier dann eine Entscheidung zu treffen hat. Auf Wunsch hat der MF der Mannschaft, die Ersatz benötigt, dem anderen MF wiederum bei deren Ersatzbeschaffung, unter Beachtung der hier genannten Punkte zu helfen.

  6. Hat eine Mannschaft einen EJ-Spieler, so ist bei Ersatzbedarf zunächst dieser Spieler, vor der nachfolgenden Mannschaft anzusprechen.

  7. Stellt eine Mannschaft bei enem längeren Ausfall (Verletzung usw.) in der nächsthöheren Mannschaft mehr als 2x innerhalb einer Halbrunde keinen einzigen Ersatzspieler zur Verfügung, so wird ein neuer MMB erstellt und alle dem ausgefallenen folgenden Spieler rücken bis zur untersten Mannschaft eine Position nach oben.

  8. Überlässt ein MF die Ersatzbeschaffung demjenigen Spieler seiner Mannschaft der ausfällt, so hat der MF den Spieler auf alle hier genannten Punkte auf die Einhaltung hinzuweisen.

  9. Jeder Spieler hat selbst darauf zu achten, das er a) nicht mehr als 3x als Ersatz in einer Halbrunde antritt und b) bei einer mannschaftsübergreifenden Nachfrage den MF darauf hinweist zunächst in der vor ihm spielenden Mannschaft alle Spieler anzusprechen.

  10. Jedoch: Ab der kommenden Saison wird strengstens darauf geachtet, das grundsätzlich zumindest in allen Heimspielen zwei aufeinanderfolgende Mannschaften nicht am gleichen Spieltag ein Heimspiel auszutragen haben. Soweit es möglich ist, sollte dies bei allen Auswärtsspielen ebenfalls berücksichtigt werden. Verlegt ein MF ein Heim- oder Auswärtsspiel jedoch auf den Termin, wo die nachfolgende Mannschaft bereits ein Heim- oder Auswärtsspiel auszutragen hat, verliert die Mannschaft das Recht auf Ersatzgestellung aus der darauf folgenden Mannschaft auch dann, wenn es um einen Auf- oder Abstieg geht.

Wir bitten alle Spielerinnen und Spieler die Änderungen zu beachten und in der kommenden Spielrunde dringend ausnahmslos anzuwenden!

 

 



<<< zurück Berichte

<<< Übersicht der Mitteilungen

Tischtennis Baunatal - News ZUGABE | Mitteilungen

< zurück
nach oben

Wichtiger Hinweis: Im Falle von Domainstreitigkeiten, urheberrechtlichen, wettbewerbsrechtlichen oder ähnlichen Problemen im Zusammenhang mit unserer Website, bitte wir Sie, uns zur Vermeidung unnötiger Rechtsstreite und Kosten, bereits im Vorfeld zu kontaktieren. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit uns, wird im Sinne der Schadenminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.
Veröffentlichungen von Deinen Bildern, auf unser Website unerwünscht? ... dann bitte hier klicken

Diese Seite wurde am Sonntag, 31.07.2016 4:24 aktualisiert | © Webmaster: Norbert Buntenbruch Email an Webmaster, mit nur 1 Klick | Impressum | Kontakt