Rückrunde 2012/2013

Saison-Abschlussberichte (soweit wie abgegeben) hier

letzte Spielwoche

Bezirksliga Herren
GSV I - KSV Auedamm I 7 : 9

In einer spannenden Partie musste sich die 1. Herren mit verlorenem Schlussdoppel (1:3) leider geschlagen geben. Da reichte auch die starke Leistung von Matthias Mihr, der in Einzel (2) und Doppel mit Kramm punktete, nicht aus. Die weiteren Siege erspielten Ulrich Kempe, Meik Jentsch, Patrick Dietrich und Ralph Herbold. Mitentscheidend dürfte das Fehlen von M. Krug mit den dadurch bedingten Doppelumstellungen gewesen sein.

SV Nothfelden I - GSV I 9 : 1
Im letzten Serienspiel traten wir auswärts gegen die Mannschaft von Nothfelden an. Eine vorherige Spielverlegung auf Wunsch von Nothfelden (Personalprobleme) hat dem Gastgeber leider wenig geholfen. Die Eintracht konnte aufgrund der Tabellensituation locker aufspielen und man gewann das Spiel in zwei Stunden mit einem klarem 9:1. Einzig Kempe konnte einem stark aufspielendem Bielefeld wenig entgegensetzten.

1. Kreisklasse Herren
TSV Heckershausen II - GSV III 3 : 9

Durch den Sieg schließt die Mannschaft die erfolgreiche Saison als Meister mit 37:3 Punkten ab und steigt in die Kreisklasse auf.
Punkte: Fuchs/Günther, Hansen/Hartmann, Peter Fuchs, Rudolf Lemmer, Willi Günther, Heinz Schmidt (2), Erwin Hartmann, Jens Hansen.

3. Kreisklasse Herren
SV Kaufungen V - GSV V 0 : 9

Mit diesem ungefährdeten Sieg gegen die hinten platzierten Kaufunger beendet die Mannschaft die Saison auf dem 3. Tabellenplatz, sich hat sich damit die Berechtigung zum Aufstieg in die 2. Kreisklasse erspielt, Relegationsspiele finden nicht mehr statt.

TSV Rothwesten II - GSV VI 8 : 8
Die 6. Mannschaft schloss damit das 3. Spiel in Folge mit einem Unentschieden ab. Der Abstand zum Verfolger wurde damit gewahrt, so dass man die Serie auf einem zufriedenstellenden 6. Platz beendet. Im Schlussdoppel hatte man leider die Überlegenheit der Gastgeber anzuerkennen (1:3).
Punkte: Rudolph/Hansen, Wilfried Rudolph. Matthis Schade, Volker Hansen, hans-Werner Becker, Siegfried Fanasch (2).

 

Hessenliga Damen
Die Zweitligareserve des GSV Eintracht Baunatal setzte sich auch im vorsorglichen Relegationspiel wie schon in der gesamten Meisterschaftsrunde in der Hessenliga Nord/Mitte beim Meister der Hessenliga Süd/West TTF Oberzeuzheim mit 8:1 souverän durch. Ob das Team jedoch aufsteigen darf hängt nun leider ausschl. nur vom freiwilligen Rückzug von Mannschaften in der Oberliga ab.

Bezirksklasse Damen
TV Westuffeln I - GSV IV 8 : 3

Beim Tabellenzweiten war für die Großenritterinnen trotz guter Form von Brigitte Seling nichts zu holen. In der Tabelle schließt die Mannschaft somit auf dem 5. Tabellenplatz mit 19 : 13 Punkten ab.
Punkte: Seling/Schmitt, Brigitte Seling (2).

Kreisliga Herren
TSG Wellerode I - GSV II 9 : 1

Beim ungeschlagenen Spitzenreiter war die Mannschaft chancenlos. Den Ehrenzähler durfte Wilfried Tonn einspielen.

GSV II - TuSpo Waldau I 9 : 4
Gegen die im hinteren Mittelfeld rangierenden Gäste fur die 2. Mannschaft einen doch ungefährdeten Sieg ein. Es punkteten Tonn/Günther, Sven Schneider (2), Wilfried Tonn (2), Andre Talmon (2), Reinhold Höhn und Willi Günther.

GSV II - PSV Grün-Weiß Kassel I 9 : 4
Zum Saisonabschluss war die Zweite wiederum mit demselben Ergebnis erfolgreich und sicherte sich damit den 3. Tabellenplatz (38:10) der zur Relegation um den Aufstieg in die Bezirksklasse berechtigt, die aber wohl nicht wahrgenommen wird.
Punkte: Herbold/Höhn, Schneider/Talmon, Tonn/Dietrich, Sven Schneider (2), Ralph Herbold, Andre Talmon, Reinhold Höhn und Eric Delpho.

Meistercup
In der 2. Kreisklasse setzte sich der TTC Elgershausen II (2:0) vor dem GSV Eintracht Baunatal IV (1:1) und dem SSV Lamerden (0:2) verdient durch.

Kreisklasse Schüler
GSV II - KSV Baunatal II 1 : 9

Punkt: Sarah Bartelmei.

26. Spielwoche

2. Damen holt sich den Verbandspokal
Die Zweitligareserve des GSV Eintracht Baunatal holt sich am letzten Wochenende im südhessischen Rodheim mit einem 4:1 Halfinalsieg gegen TTC Pfungstadt und einem anschl. 4:2 Endspielerfolg gegen TTC Altenstadt den Hessenpokal in der Verbandsklasse A (Hessenliga) und qualifizirt sich damit für die Deutschen Pokalmeisterschaften vom 09.05. bis 12.05.13 in Dinklage / Niedersachsen. Die 4. Damen landet nach einer knappen 3:4 Halbfinal-Niederlage gegen TTC Heusenstann auf einem guten 3. Platz.

Kreisklasse Schüler
TTC Habichtswald - GSV II 3 : 7

Punkte: Hornung/Bartelmei, Milbrandt/Kermer, Sarah Bartelmei, Pascal Hornung, Philipp Kermer (2) und Tim Milbrandt.
 
3. Kreisklasse Herren
GSV VI - TuSpo Rengershausen IV 8 : 8

Nach einem hart umkämpften Stadtderby darf die 6. Mannschaft den gewonnenen Punkt zu Recht als Erfolg einordnen. Zum einen rangiert man in der Tabelle hinter den Rengershäusern, zum anderen war nach dem Spielverlauf beim Rückstand von 5:8 nicht mehr zwingend mit dem Punktgewinn zu rechnen. In der Partie wechselte die Führung mehrmals bis zum Zwischenstand von 5:5, bevor die Gäste davonzogen, doch zwei Einzelsiege im hinteren Paarkreuz sowie der Gewinn des Schlussdoppels (Rudolph/Hansen) sicherten doch noch das Remis. Nun hat die Mannschaft sogar noch den 6. Tabellenplatz in Reichweite. Neben dem Doppel 1, Rudolph/Hansen (2), überzeugten besonders Matthias Schade (2) im vorderen Paarkreuz sowie Siegfried Fanasch (2) an Brett 5, die weiteren Punkte erspielten das Doppel Eskuche/Fanasch und im Einzel Hans-Werner Becker.

 

25. Spielwoche

Bezirksliga Herren
GSV I - TSV Wenigenhasungen I 9 : 7

Die besonders gute Form der 1. Herren in der Rückrunde bestätigte sich auch in diesem Spiel gegen den Tabellenzweiten, der jetzt noch um seinen Relegationsplatz bangen muss. Nach zwei siegreich gestalteten Doppeln (Mihr/Kramm, Jentsch/Tonn) gewannen in den Einzeln Ulrich Kempe (Bild) an Brett 2, Meik Jentsch und Stefan Kramm in der Mitte und Martin Krug (2) sowie Wilfried Tonn im hinteren Paarkreuz zur 8:7 Führung, bevor Doppel 1, Mihr/Kramm, sogar mit einem 3:1 Erfolg beide Punkte für den GSV sicherten. Mit 26:14 Punkten rangiert die Mannschaft bei noch zwei ausstehenden Spielen auf einem guten 4. Tabellenplatz.
 
 
2. Kreisklasse Herren
OSC Vellmar III - GSV IV 1 : 9

Beim Tabellenschlusslicht sicherte sich die 4. Mannschaft ohne Probleme die Meisterschaft und steigt damit nach der Rückstufung wieder in der angestammte 1. Kreisklasse auf. Lediglich ein Doppel wurde den Gastgebern überlassen, alle anderen Spiele konnten siegreich gestaltet werden.
Punkte: Delpho/Weide, Guth/Weber, Eric Delpho, Alexander Schramm (2), Thomas Weide, Matthias Engel, Klaus Guth und Kurt Weber.

3. Kreisklasse Herren
GSV VI - TSV Heckershausen IV 8 : 8

Gegen die Ahnataler bestätigte die 6. Mannschaft ihre gute Saisonleistung und wurde mit einem Punkt dafür belohnt. Die Partie war ständig heiß umkämpft, keine der Mannschaften konnte sich absetzen. Zunächst gingen die Gäste mit 4:2 in Führung, später führten die Eintrachtler mit 7:5, am Ende mit 8:7, doch im Schlussdoppel (0:3) sicherten sich die Gäste doch noch das leistungsgerechte Unentschieden.
Punkte: Rudolph/Hansen, Eskuche/Buntenbruch, Matthias Schade, Wilfried Rudolph, Gerhard Eskuche, Volker Hansen, Hans-Werner Becker, Erich Buntenbruch.

zum Seitenanfang

 

24. Spielwoche

TuSpo Waldau II - GSV IV 4 : 9

In Waldau, die mit nur fünf Spielern antraten, hatte man nicht zuletzt deshalb leichtes Spiel. Die Mannschaft eroberte sich aufgrund des besseren Spielverhältnisses die Tabellenführung zurück und dürfte sich bei noch einem ausstehenden Spiel gegen den hinten platzierten OSC Vellmar die Meisterschaft gesichert haben. Aber das muss zunächst erst mal gespielt werden.

Punkte: Delpho/Weide, Eric Delpho, Alexander Schramm, Thomas Weide (2), Matthias Engel, Adreano Gück sowie 2 kampflos.

 
 
2. Kreisklasse Herren
TuSpo Rengershausen III - GSV IV 9 : 6


Im Stadtderby fing sich die Vierte eine ärgerliche Niederlage ein, die die Mannschaft zunächst vom 1. Tabellenplatz verdrängt. Sämtliche vier 5-Satz-Spiele gingen an die Gastgeber. Die Punkte erspielten das Doppel Delpho/Weide sowei in den Einzeln Eric Delpho, Thomas Weide, Klaus Guth (2) und Alexander Schramm.

23. Spielwoche

2. Bundesliga gegen Wendelstein siehe hier

2. Bundesliga gegen Schwabhausen siehe hier

Hessenliga Damen
GSV II - TTC Altenstadt 8 : 1
Auch der Tabellenzweite aus Altenstadt hatte nicht die Spur einer Chance und so unterlag nur Katharina Farber, die für die Grippeerkrankte Gabriele Neumann kurzfristig eingesprungen war ihr Einzel in vier Sätzen.
Punkte: Stirbyte/Grede, Iermeichuk/Farber, Viktorija Sirbyte 2, Lidiia Iermeichuk 2 und Sarah Grede 2

Verbandsliga Damen
GSV - TTC Rennertehausen 1 : 8
Wieder einmal und vermutlich auch zum letzten mal ohne ihre Spielerinnen von Position 1 bis 4, hatte die 3. Damen gegen den Tabellendritten trotz 10 gewonnener Sätze und zum Teil sehr guten Ballwechseln mit 1:8 das Nachsehen. Den erfreulichen Ehrenpunkt erspielte mit einer tollen Leistung sonja Bonn.

Bezirksklasse Damen
GSV IV - TSG Wattenbach II 8 : 5
Nach den letzten Niederlagen, die den Aufstieg in weite Ferne rücken ließen, konnte die Mannschaft gegen Wattenbach, im hinteren Tabellenfeld platziert, wieder doppelt punkten. Es gewannen die Doppel Lange/Ewald, Seling/Schmitt sowie in den Einzeln Brigitte Seling (2), Martina Schmitt, Karin Lange (2) und Ingrid Ewald.

1. Kreisklasse Herren
TSV Guntershausen I - GSV III 2 : 9

Im Stadtderby konnte sich die 3. Mannschaft erwartungsgemäß klar durchsetzen. Die Punkte erspielten die Doppel Lemmer/Schmidt, Hartmann/Schramm sowie in den Einzeln Peter Fuchs (2), Rudolf Lemmer (2), Heinz Schmidt, Willi Günther und Alexander Schramm.

GSV III - SVH Kassel IV 9 : 7
Im Spitzenspiel gegen den Verfolger SVH sah es lange nicht nach einem Sieg aus, denn die Mannschaft sah sich nach dem 1. Durchgang einem 3:5 Rückstand gegenüber, lediglich ein Doppel (Lemmer/Schmidt) und zwei Einzel durch Fuchs und Lemmer im vorderen Paarkreuz wurden erfolgreich beendet. Im 2. Durchgang startete das Eintracht-Team eine Aufholjagd: Neben Fuchs und Lemmer gewannen auch Günther, Hartmann und Schramm ihre Einzel zur 8:7 Führung. Im Schlussdoppel setzten Fuchs/Günther nach einen drauf und sicherten sogar beide Punkte für den GSV. Die Mannschaft baute ihren konfortablen Vorsprung als Tabellenführer damit weiter aus (35:3).

3. Kreisklasse Herren
TuSpo Rengershausen IV - GSV V 0 : 9

Die Gastgeber hatten der 5. Mannschaft wenig entgegen zu setzen. Es punkteten die Doppel Buntenbruch/A. Wagner, Weber/Barth und H.Wagner/Kilian sowie jeder Spieler einmal im Einzel.

GSV V - TTC Elgershausen III 9 : 3
Beim Schlusslicht glänzte lediglich deren starke Nr. 1, Gunkel, mit zwei Einzel- und einem Doppelsieg. Im Übrigen war das Eintracht-Team klar überlegen.
Punkte: Buntenbruch/A. Wagner, H. Wagner/Gück, Norbert Buntenbruch, Kurt Weber, Andreas Wagner (2), Daniel Barth, Helmut Wagner und Adreano Gück.

 

Bezirksliga Herren
FSK Lohfelden I - GSV I 8 : 8

Wie so oft war die Partie gegen die Mannschaft aus dem Altkreis sehr ausgeglichen und endete diesmal mit einem Remis. Lange allerdings sah es so aus, als ob man das Match siegreich gestalten könnte, denn das Eintracht-Sextett erspielte sich eine konfortable 8:4 Führung, ein Punkt fehlte also noch zum doppelten Punktgewinn. Doch sämtliche Einzel an Brett 4-6 als auch das Schlussdoppel gingen an die Gastgeber zur Punkteteilung.
Punkte: Jentsch/Dietrich, Matthias Mihr (2), Ulrich Kempe (2), Meik Jentsch, Martin Krug und Patrick Dietrich.

Kreisliga Herren
KSV Auedamm III - GSV II 7:9

Nach einem schlechten Start mit den Doppelniederlagen von Herbold/Höhn (2:3) - Jorek/Meincke, Tonn/(1:3) - Merle/Meinecke und den Einzelniederlagen von Schneider (2:3) gegen Jorek, sowie Herbold (1:3) gegen Meincke lagen wir mit 1:4 im Rückstand. Doch 4 Punkte in Folge durch Tonn, Talmon, Höhn und Günther brachte uns eine 5:4 Führung ein. Leider verlor Schneider (0:3) gegen Meincke, doch Herbold hielt uns mit seinem (3:2) Sieg über Jorek im Spiel. Die dann Tonn und Talmon mit ihren 2.Siegen über Stiebritz und Greszike in eine 8:5 Führung ausbauten. Doch Höhn unterlag trotz Führung im 5.Satz mit 10:12 gegen Merle und auch Günther konnte den Schlusspunkt nicht beisteuern, denn mit (7:11) ging der 5.Satz leider an Meinecke. Somit machte unser Schlussdoppel Herbold/Höhn gegen Stiebritz/Greszik mit einem klaren 3:0 Sieg den Sack zu.
Punkte: Doppel Schneider/Talmon und Herbold/Höhn je 1, Einzel: Herbold 1, Tonn und Talmon je 2, Höhn und Günther je 1. Vielen Dank an Willi Günter für die Ersatzgestellung.

 
Tragen u.a. zum Erfolg der Mannschaft bei: Andre Talmon und Wilfried Tonn

GSV II - TSV Ihringshausen III 9: 5
Gegen die Gäste aus Ihringshausen ließ sich die 2. Herren den Sieg nicht nehmen. Nach den Eingangsdoppeln stand es 2 : 1 für die Eintracht und im vorderen Paarkreuz sicherten Schneider und Herbold die weiteren Punkte. Tonn konnte sich mit Mühe und Not gegen Strippel durchsetzen. Die weiteren drei Punkte musste jedoch die Eintracht den Gästen überlassen. Schneider, Herbold u. Tonn siegten, der völlig neben sich stehende Talmon musste wiederum den Gästen zum Sieg gratulieren, so dass Höhn in einem äußerst knappen Spiel gegen Alfonso der Siegpunkt zum 9 : 5 erzielte. Für den, durch Verletzung, ausgefallenen v. Bose ist Erwin Hartmann eingesprungen. Vielen Dank dafür.
Es spielten: Schneider/Talmon (1), Herbold,/Höhn, Tonn/Hartmann(1), Schneider (2), Herbold(2), Tonn(2), Talmon, Höhn (1), Hartmann.


zum Seitenanfang

22. Spielwoche

2. Bundesliga Damen - Spielberichte siehe hier

Verbandsliga Damen
TTC Bottenhorn - GSV III 8 : 1

Weiterhin auf der Verliererstraße bleibt die dritte Damenmannschaft der Eintracht und holt nur durch Ruhnau/Seifert einen Doppelerfolg beim Tabellenzweiten.

Bezirksklasse Damen
TSV Hombressen I - GSV IV 8 : 6

Die 4. Damenmannschaft hatte beim Tabellenvorletzten eine nicht erwartete bittere Niederlage einzustecken, durch die sie sich vorläufig von den Aufstiegsrängen verabschiedete. Bis zum 6:6 Zwischenstand war noch alles möglich, doch gingen die beiden letzten Einzelpartien leider an die Gastgeberinnen.
Punkte: Seling/Schmitt, Brigitte Seling (2), Martina Schmitt, Karin Lange sowie ein weiteres Einzel.

2. Kreisklasse Herren
SV Nordshausen II - GSV IV 9 : 5

Bereits nach den Doppeln war die Partie vorentschieden: Sämtliche drei gingen an die Gastgeber. Fünf Siege in den Einzeln durch Eric Delpho (2), Alexander Schramm und Klaus Guth (2) reichten leider nicht zum zählbaren Erfolg. Die Mannschaft bleibt weiterhin Tabellenführer mit 32:6 Punkten; bei noch drei ausstehenden Spielen sollte man sich aber keine weiteren Ausrutscher erlauben.

3. Kreisklasse Herren
GSV V - FSK Lohfelden V 5 : 9

In Bestbesetzung antretend gegenüber der Vorrundenbegegnung hegte die 5. Mannschaft als Tabellendritter Hoffnung auf eine Überraschung gegen die bisher an den Tischen ungeschlagenen Gäste. Doch nach drei Doppeln und drei Einzeln lag man hoffnungslos mit 0:6 zurück, in einigen Partien wäre sicherlich mehr möglich gewesen und so musste auch Gerhard Markert gegen HNA-Sportchef Frank Ziemke im Entscheidungssatz seine erste Saisonniederlage einstecken. Im ersten Durchgang verkürzten Andreas und Helmut Wagner noch zum 2:7. Gerhard Markert, Norbert Buntenbruch und Kurt Weber gewannen an Brett 1-3 ihre Einzel im 2. Durchgang (5:7), so dass bei den Gästen Nervosität aufkam. Doch leider gingen die anschließenden beiden hart umkämpften Einzel an die Gäste zu deren Erfolg.

3. Kreisklasse Schüler
GSV II - TTC Elgershausen III 8 : 2
GSV II - SV Kaufungen 7 : 3

An einem Doppelspieltag trumpft die 2. Schüler ganz groß auf und schlägt zwei Teams, die in der Tabelle vor der Eintracht rangieren.
Punkte: Hornung/Bartelmei (1), Milbrandt/Kermer (1), Tim Milbrandt (4), Sarah Bartelmei (3), Pascal Hornung (3) und Philipp Kermer (3)
 
Großes Talent: Tim Milbrandt
 

Kreisliga Herren
GSVl II - TSV Ihringshausen III: 9: 5
Gegen die Gäste aus Ihringshausen lies sich die 2. Herren den Sieg nicht nehmen. Nach den Eingangsdoppel stand es 2 : 1 für die Eintracht und im vorderen Paarkreuz sicherten Schneider und Herbold die weiteren Punkte. Tonn konnte sich mit Mühe und Not gegen Strippel durchsetzen. Die weiteren drei Punkte musste jedoch die Eintracht den Gästen überlassen. Schneider, Herbold u. Tonn siegten, der völlig neben sich stehende Talmon musste wiederum den Gästen zum Sieg gratulieren, so dass Höhn in einem äußerst knappen Spiel gegen Alfonso der Siegpunkt zum 9 : 5 erzielte. Für den, durch Verletzung, ausgefallenen v. Bose ist Erwin Hartmann eingesprungen. Vielen Dank dafür.
Es spielten: Schneider/Talmon (1), Herbld,/Höhn, Tonn/Hartmann(1), Schneider (2), Herbold(2), Tonn(2), Talmon, Höhn (1), Hartmann. (rahe)

KSV Auedamm III - GSV II 7:9
Nach einem schlechten Start mit den Doppelniederlagen von Herbold/Höhn - Jorek/Meincke (2:3), Tonn/Günther - Merle/Meinecke (1:3) und den Einzelniederlagen von Schneider (2:3) gegen Jorek, sowie Herbold (1:3) gegen Meincke lagen wir mit 1:4 im Rückstand. Doch 4 Punkte in Folge durch Tonn, Talmon, Höhn und Günther brachte uns eine 5:4 Führung ein. Leider verlor Schneider (0:3) gegen Meincke, doch Herbold hielt uns mit seinem (3:2) Sieg über Jorek im Spiel, die dann Tonn und Talmon mit ihren 2.Siegen über Stiebritz und Greszik in eine 8:5 Führung ausbauten. Doch Höhn unterlag trotz Führung im 5.Satz mit 10:12 gegen Merle und auch Günter konnte den Schlusspunkt nicht beisteuern, denn mit 7:11 ging der 5.Satz leider an Meinecke. Somit machte unser Schlussdoppel Herbold/Höhn gegen Stiebritz/Greszik mit einem klaren 3:0 Sieg den Sack zu.
Punkte: Doppel Schneider/Talmon und Herbold/Höhn je 1, Einzel: Herbold 1, Tonn und Talmon je 2, Höhn und Günter je 1.
Vielen Dank an Willi Günter für die Ersatzgestellung. (wito)

Kreisliga Herren
GSV II - SV Nordshausen I 9 : 3

In Nordshausen spielte die 2. Mannschaft ihre Überlegenheit aus. Sämtliche Doppel wurden gewonnen (Schneider/Talmon, Herbold/Höhn, Tonn/Schmidt), sodann punkteten in den Einzeln Sven Schneider (2), Wilfried Tonn (2), Reinhold Höhn und Heinz Schmidt.


In der Rückrunde mit 13:0 Spielen noch ungeschlagen: Peter Fuchs
 
1. Kreisklasse Herren
TSV Heiligenrode II - GSV III 8 : 8

Das Remis im Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten sollte als Erfolg gebucht werden, der Abstand wurde gewahrt. In einer spannenden Auseinandersetzung sicherten schließlich im Schlussdoppel Fuchs/Günther das Unentschieden (3:1). Überhaupt war letztlich die Doppelstärke mit entscheidend für den Punktgewinn, bereits in den Eingangsdoppeln ging die Mannschaft mit 2:1 in Führung (Fuchs/Günther, J. Hansen/Hartmann). In den Einzeln hatte man sich mit fünf Siegen zu begnügen durch Peter Fuchs (2) an Brett 1 sowie Willi Günther und Heinz Schmidt (2) im mittleren Paarkreuz. Peter Fuchs war der Mann des Tages mit zwei Einzelsiegen und der Beteiligung an zwei Doppelerfolgen.

zum Seitenanfang

21. Spielwoche

Damen - Hessenliga
NSC Watzenborn-Stbg. III - GSV II 2 : 8
Auch die 15. Saisonauflage der Zweitligareserve gestalteten Viktorija Stirbyte, Lidiia Iermeichuk, Sarah Grede und Gabriele Neumann überaus erfolgreich. Beim Tabellensechsten musste Stirbyte ihre zweite Saisonniederlage einstecken und Neumann den Gastgeberinnen den zweiten Ehrenpunkt überlassen.
Mit diesem Sieg sichert sich das Team bereits drei Spieltage vor Schluss schon sicher die Meisterschaft.

Damen - Verbandsliga
GSV III - MTV Unterrieden 0 : 8

Weiterhin ohne Rückrundenerfolg blieb der GSV Eintracht Baunatal III auch beim 0:8 gegen den Tabellenführer MTV Unterrieden, was den endgültigen Abstieg für die junge Großenritter Mannschaft besiegelte.

Damen Bezirksklasse
TuS Meimbressen I - GSV IV 8 : 2

Die Großenritterinnen hatten die Überlegenheit des Spitzenreiters anzuerkennen. Brigitte Seling und eine weitere Spielerin holten die Ehrenzähler in den Einzeln. Die Mannschaft rangiert jetzt auf einem guten 3. Tabellenplatz (17:9 Punkte).

Kreisliga Schüler
GSV I - TTC Elgershausen I 9 : 1

Punkte: Tschunichin/Galic, Tilen Galic (2), Dennis Tschunichin (3), Niklas Eicke (2), Jan Schneider.

FSK Lohfelden I - GSV I 5 : 5
Beim Verfolger aus Lohfelden reichte der 1. Scüler eine Punkteteilung um die Meisterschaft in der Kreisliga mit 18:2 Punkten vorzeitig sicher zu stellen.
Punkte: Tschunichin/Galic, Dennis Tschunichin (2), Niklas Eicke und Tilen Galic.

 
2. Kreisklasse Herren
GSV IV - TSV 1892 Vellmar II 9 : 7

 
Ohne drei Stammspieler wurde es eng gegen den Abstiegskandidaten! Bereits nach den Doppeln lag die Mannschaft mit 1:2 zurück. Über 4:4 geriet man sogar schier aussichtslos mit 4:7 in Rückstand, bevor endlich an Brett 3 bis 6 vier Einzelsiege verbucht werden konnten. Im Schlussdoppel schafften es schließlich Delpho/Weide, den Siegpunkt im 5. Satz (11:6) sicher zu stellen. Das ging gerade noch mal gut! Matchwinner war neben dem Doppel Delpho/Weide und Klaus Guth vor allem Ersatzmann Adreano Gück (Bild) mit zwei Siegpunkten!
Punkte: Delpho/Weide (2), Eric Delpho, Klaus Guth (2), Daniel Barth, Adreano Gück (2) und Wilfried Rudolph.

TSV Heiligenrode IV - GSV IV 4 : 9
In Heiligenrode siegte die Vierte, wiederum nicht in Bestbesetzung antretend, relativ sicher: Delpho/Weide und Weber/Eskuche sorgten für eine 2:1 Führung, die kontinuierlich ausgebaut wurde. In den Einzeln punkteten Eric Delpho (2), Thomas Weide, Kurt Weber (2), Klaus Guth und Andreas Wagner.

3. Kreisklasse Herren
SVH VI - GSV VI 9 : 2

Beim Tabellenführer kamen lediglich das Doppel Rudolph/Hansen und im Einzel Gerhard Eskuche zum zählbaren Erfolg.

3. Kreisklasse Schüler
GSV II - SV Helsa 3 : 7

Punkte: Hornung/Bartelmei, Pascal Hornung und Tim Milbrandt


zum Seitenanfang

20. Spielwoche

4. Damen gewinnen den Bezirkspokal, 4. Herren werden Vize!

Pokalerfolg für Eintracht-Teams: Die 4. Damenmannschaft gewinnt unangefochten den Bezirkspokal, die 4. Herrenmannschaft, eine Woche zuvor Kreispokalsieger, wird Zweiter. Herzlichen Glückwunsch!

Bezirksklasse Damen
Viertelfinale GSV IV -TSV 1903 Rosenthal 4 : 0 nA
Halbfinale TTV Dudenrode - GSV IV 0 : 4

Punkte: Seling, Lange, Lange/Partn.
Finale TV 1894 Hess.-Lichtenau - GSV IV 1 : 4
Punkte: Seling (2), Lange/Partn.

2. Kreisklasse Herren
Viertelfinale SSV 1955 Bunstruth II - GSV IV 0 : 4

Punkte: Weide, Delpho, Guth, Delpho/Weide
Halbfinale GSV IV - SG Beenhausen II 4 : 0
Punkte: Weide, Delpho, Guth, Delpho/Weide
Finale GSV IV - TSV Lembach 1954 0 : 4

Zwei GSV-Teams gewinnen Kreispokal!

Zu der in Wellerode eine Woche zuvor ausgespielten Kreispokalendrunde hatten sich allein vier Eintracht-Herrenteams qualifiziert: die 2. Mannschaft in der Kreisliga, die 3. in der 1. Kreisklasse, die 4. in der 2. Kreisklasse und die 5. in der 3. Kreisklasse.
Während die 2. Mannschaft bereits im Viertelfinale die Segel steichen musste, gelang der 3. und der 4. Mannschaft der Turniersieg, die 5.Mannschaft erreichte das Halbfinale, insgesamt also ein sehr gutes Ergebnis für die Eintracht.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Kreisliga Herren
Viertelfinale GSV II - SVH 1945 Kassel III 1 : 4

Punkt: Schneider.

1. Kreisklasse Herren
Viertelfinale GSV III - Tuspo 1912 Rengershausen II 4 : 2

Punkte: Lemmer (2), Schmidt (2)
Halbfinale KSV Baunatal III - GSV III 1 : 4
Punkte: Günther, Lemmer (2), Lemmer/Günther
Finale GSV III - TSV 1945 Ihringshausen IV 4 : 3
Punkte: Lemmer, Schmidt (2), Günther.

2. Kreisklasse Herren
Viertelfinale TSV 1945 Ihringshausen VI - GSV IV 0 : 4

Punkte: Delpho, Schramm, Weide, Schramm/Weide
Halbfinale SV 1890 KS-Nordshausen II - GSV IV 1 : 4
Punkte: Delpho, Schramm, Weide, Schramm/Guth
Finale GSV IV - TTC Elgershausen II 4 : 1
Punkte: Schramm (2), Weide, Schramm/Guth

3. Kreisklasse Herren
Viertelfinale TSV Heckershausen V - GSV V 0 : 4

Punkte: Kilian, A. Wagner, H. Wagner, Wagner/Wagner
Halbfinale GSV V - SVH Kassel VI 3 : 4
Punkte: A. Wagner (2), H. Wagner.
 

 

Hessenliga-Damen
Eschweger TSV - GSV II 1 : 8

Weiter Richtung Meisterschaft marschiert die Zweitligareserve des GSV Eintracht Baunatal in der Damen-Hessenliga. Der 8:1 Erfolg des Tabellenführers gegen das Schlusslicht Eschweger TSV war der 14. Großenritter Erfolg in Serie. Einmal mehr ließen Grede/Stirbyte, Neumann/Iermeichuk, Viktorija Stirbyte 2, Lidiia Iermeichuk 2 und die bislang immer noch unbezwungene Sarah Grede 2 nichts anbrennen. Den Ehrenpunkt überließ Gabriele Neumann den Gastgebern, wobei sie eine 2:1 Satzführung nicht nach Hause bringen konnte.

Bezirksklasse Herren
GSV I - TSV 1889/06 Immenhausen 7:9

Nach dem "Pflichtsieg" von Freitag gegen Calden gingen wir relativ entspannt in das Spiel gegen den Tabellenzweiten. Wir hatten aber noch die Niederlage aus der Vorrunde (1:9) gutzumachen. Am Anfang sah es auch gut aus. Nachdem wir 2:1 aus den Doppeln sind holte Matthias M. im vorderen Paarkreuz einen Punkt für die Eintracht. Im Mittleren Paarkreuz holte Meik einen Punkt und hinten Martin. Spielstand nach dem ersten Durchgang 5:4. Auch im zweiten Durchgang wurde es knapp. Vorne holte Uli seinen Punkt. Leider kam in der Mitte kein Punkt zustande. Hinten gewann Martin nach überragender Leistung gegen Gerhard Ackerbauer. So ging es ins Schlussdoppel. Für die Eintracht kam das Doppel Mihr/Kramm, die bis dahin noch ungeschlagen waren. Es wurde ein sehr spannendes Spiel. Im fünften Satz lagen unsere beiden nach Seitenwechsel in Führung. Doch leider mussten sie nach dem Endstand von 9:11 den Gegnern Lessmann und Steinkopf gratulieren. Damit verloren wir mit 7:9. Doch alles im allen haben wir gezeigt, dass wir nicht zu unterschätzen sind. (S.K.)

Kreisliga Herren
SVH Kassel III - GSV II 9 : 5

Gegen die Gastgeber aus Harleshausen war durchaus mehr drin. Nach den Eingangsdoppeln konnen wir mit einer 2 : 1 Führung in die Einzel starten. Herbold konnte gegen den sehr stark aufspielenden Rienitz nichts entgegensetzen, jedoch am Nachbartisch setzte sich Schneider 3:0 gegen Opfer durch. In der Mitte lief es leider nicht so, sowohl Tonn als auch Talmon mussten nach fünf hart umkämpften Sätzen den Harlershäusern gratulieren. Auch im hinteren Paarkreuz sollte es nicht besser laufen, so dass die Gastgeber zur Halbzeit mit 5 : 3 in Führung lagen. Schneider musste sich Rienitz ebenfalls, zwar nach knappen Sätzen, geschlagen geben. Herbold siegte klar gegen Opfer.
Im mittleren Paarkreuz konnte Tonn gegen Harz einen Erfolg verbuchen, Talmon musste sich, dem teils glücklich aufspielenden, Kilian geschlagen geben. Höhn hatte Breitwieser nichts entgegenzusetzen und somit ging das Spiel mit 9 : 5 an die Gastgeber aus Harleshausen.
Es spielten: Herbold/Höhn (1), Schneider/Talmon, Tonn/v. Bose (1), Schneider (1), Herbold (1), Tonn (1), Talmon, Höhn, v. Bose. (rh)

3. Kreisklasse Herren
SVH VI - GSV V 9 : 5

Beim Spitzenreiter musste leider durch kurzfristige Ausfälle umgestellt werden, was sich nicht positiv auf die Doppel auswirkte: Alle drei gingen an die Gastgeber, kein guter Einstieg in die Partie. In den Einzeln überragten wieder einmal Gerhard Markert und Kurt Weber an Brett 1 und 2 mit je zwei Siegen, den 5. Punkt erspielte Gerhard Eskuche. Leider war das zu wenig zum zählbaren Erfolg.

GSV VI - SV Kaufungen V 9 : 5
Einen schönen Erfolg durfte die 6. Mannschaft feiern: Bereits in den Eingangsdoppeln ging die Mannschaft mit 2:1 in Führung (Schade/Becker, Eskuche/Fanasch). In den Einzeln sicherten die Spieler von Brett 1-3 fast alleine den Sieg, denn jeder Spieler gewann seine zwei Einzel (Matthias Schade, Wilfried Rudolph und Gerhard Eskuche), den neunten Punkt erspielte Jürgen Borneis. Die Mannschaft rangiert jetzt auf einem guten 6. Tabellenplatz.


zum Seitenanfang

19. Spielwoche

Verbandsliga Damen
TSV Wetterburg I - GSV III 8 : 6

Eine zwischenzeitliche 5:3 Führung konnte die U18 Mannschaft des GSV Eintracht Baunatal III beim Schlusslicht TSV Wetterburg nicht über die Ziellinie bringen und eine bittere 6:8 Niederlage einstecken, welche den Abstieg der Mannschaft bereits fünf Spieltage vor Saisonende besiegelt. Außer Julia Ruhnau, die wieder einmal alle 3 Einzel und das Doppel mit Jennifer Seifert für sich entscheiden konnte, vermag keine der jungen Spielerinnen dem Niveau der Liga zu entsprechen. Katharina Farber und Jennifer Seifert konnten beim Mitabsteiger nur je einen Sieg beisteuern.

Bezirksliga Herren
TTC Calden-Westuffeln I - GSV I 7 : 9

Am Freitag Abend waren wir in Calden zu Gast. Durch den kurzfristigen Ausfall von Meik Jentsch kam Reinhold Höhn zu seinem ersten Einsatz in der Ersten in dieser Saison. Calden trat ohne seine neue Nummer 1 Marcin Kubiak an. Mit den Doppeln gingen wir 2:1 in Führung, wobei Kempe/Krug ihr Spiel nach 0:2-Rückstand gegen Engelbrecht/Hielscher noch drehen konnten. Vorne wurden die Punkte geteilt, Kempe unterlag klar gegen Engelbrecht und Mihr konnte sich knapp gegen Hielscher durchsetzen. Das gleiche Ergebnis gab es in der Mitte: nur Kramm konnte punkten. Hinten gingen wir leer aus und so lagen wir bei Halbzeit mit 4:5 zurück.
Im zweiten Durchgang musste sich auch Mihr (trotz 8:4-Führung im fünften Satz) gegen Engelbrecht geschlagen geben, Kempe gewann 3:1 gegen Hielscher. Kramm steuerte gegen Hübl noch einen zweiten Punkt bei und Krug konnte sein zweites Spiel gegen Neumann mit 3:1 gewinnen, so dass wir wieder mit 7:6 vorne lagen. Während Dietrich chancenlos gegen Niebergall war, konnte Joker Höhn sein zweites Einzel mit 3:1 gegen Köster gewinnen.
Im Schlußdoppel überraschten Mihr/Kramm ihre Gegner in den ersten beiden Sätzen, die sie nach Rückständen noch drehen konnten. Nach dem 11:5 im dritten Satz war dann unser 9:7-Erfolg perfekt. Danke nochmal an Reinhold für das kurzfristige Einspringen.
Punkte: Mihr/Kramm (2), Kempe/Krug, Mihr, Kempe, Kramm (2), Krug, Höhn. (uk)

 

Kreisliga Herren
KSV Baunatal II - GSV II 3 : 9

Die 2. Herrenmannschaft bleibt weiterhin auf dem Aufstiegszug, denn auch im Stadtderby geriet das Team um Mannschaftsführer Ralph Herbold nicht in Schwierigkeiten.
Punkte: Schneider/Talmon, Ton/v. Bose, Ralph Herbold, Sven Schneider (2), Wilfried Tonn, Reinhold Höhn.

TSV Heckershausen I - GSV II 4 : 9
Auch beim Tabellensiebten aus Ahnatal konnten beide Punkte auf der Habenseite verbucht werden. Es siegten Schneider/Talmon, Tonn/Höhn, Ralph Herbold, Sven Schneider (2), Andre Talmon, Wilfried Tonn (2) und Reinhold Höhn.

1. Kreisklasse Herren
GSV III - TSV Ihringshausen IV 9 : 2

Vergleichbar erfolgreich verlief die Spielwoche für die 3. Mannschaft. Die im Mittelfeld platzierten Gäste konnten deutlich in die Schranken verwiesen werden.
Punkte: Lemmer/Schmidt, Fuchs/Günther, Peter Fuchs (2), Rudolf Lemmer (2), Heinz Schmidt, Willi Günther und Erwin Hartmann.

KSV Baunatal III - GSV III 2 : 9

Mit demselben Ergebnis konnte sich die Mannschaft im Stadtderby durchsetzen. Durch den Gewinn aller Eingangsdoppel war der Grundstein zum Erfolg gelegt. Es punkteten Fuchs/Günther, Lemmer/Schmidt, J. Hansen/Hartmann, Rudolf Lemmer (2), Peter Fuchs (2), Willi Günther und Erwin Hartmann.

3. Kreisklasse Herren
GSV VI - FSK Lohfelden V 1 : 9

Gegen den Aufstiegsaspiranten war die Sechste ohne Chance. Gerhard Eskuche durfte den Ehrenzähler einspielen.

Bezirkspokal Schüler
SC Neukirchen I - GSV I 4 : 1

Ehrenpunkt durch Dennis Tschunichin.


zum Seitenanfang

18. Spielwoche

Bezirksliga Herren
GSV I - TSV Hümme 9 : 2

Einen überraschend deutlichen Sieg fuhr die 1. Herrenmannschaft in Hümme ein, immerhin im sicheren Mittelfeld platziert. Neben den Doppeln Mihr/Kramm und Kempe/Krug punkteten Matthias Mihr (2), Meik Jentsch, Stefan Kramm, Martin Krug, Patrik Dietrich und Ulrich Kempe.

TSG Sandershausen II - GSV I 9 : 7
Das Auswärtsspiel gegen Sandershausen startet mit zwei Doppelverlusten jeweils im 5. Satz. Nur Mihr/Kramm konnten einen Zähler im 4. Satz holen. Den ersten Einzelpunkt holte dann auch Kramm im mittleren Paarkreuz nachdem das vordere Brett beide Punkte im 4. Satz abgab. Den dritten Punkt im ersten Durchgang holte Dietrich nach hart umkämpften Spiel gegen Hamberger. Zwischenstand 6:3 für unsere Gastgeber. Das hatten wir uns nach Blick auf die Tabelle anders ausgerechnet! Diesmal konnte Mihr vorne einen Punkt beisteuern, während Kempe und Jentsch ihren Gegnern gratulieren mussten. Kramm holte seinen zweiten Punkt souverän gegen Gering und unser starkes hinteres Paarkreuz holte beide Punkte durch Siege von Krug und Dietrich.
Damit konnten wir noch auf ein Unentschieden im Schlussdoppel hoffen. Dietrich/Jentsch starteten mit 2 gewonnen Sätzen sehr gut, konnten aber die immer stärker aufspielenden Lange/Bürger nicht in Schach halten und verloren leider im 5. Satz. Endstand nach hartem Kampf 9:7.
 

In aufsteigender Form: Patrik Dietrich
Die Punkte im einzelnen: Mihr/Kramm, Mihr,Kramm (2), Krug, Dietrich (2).

GSV I - TSV 1897 Breitenbach III 9 : 4
Im Heimspiel gegen Breitenbach gelang uns ein guter Start mit 2 gewonnen Doppeln. Das dritte Doppel ging im 5. Satz an unsere Gäste. Im vorderen Paarkreuz wurden beide Punkte durch Mihr und Kempe sicher (ohne Satzverlust) geholt. Unsere Mitte hatte im ersten Durchgang das Nachsehen und gab beide Punkte nach guten Spielen ab. Am dritten Brett konnte Krug sein Spiel sicher nach Hause bringen. Dietrich musste sich einem stark aufspielenden Siebert geschlagen geben. Zwischenstand 5:4 - es versprach ein knappes Spiele zu werden! Im zweiten Durchgang wurden dann jedoch alle vier Spiele in Folge gewonnen. Endstand nach geschlossener Mannschaftsleistung 9:4. Die Punkte im Einzelnen: Mihr/Kramm, Kempe/Krug, Mihr (2), Kempe (2), Jentsch, Kramm, Krug.

2. Kreisklasse Herren
TSV Oberzwehren I - GSV IV 1 : 9

Bei den im hinteren Tabellenbereich platzierten Gastgebern siegte der Meisterschaftsaspirant glatt mit 9:1. Es punkteten sämtliche Doppel (Schramm/Guth, Delpho/Weide, Weber/H. Wagner) sowie Alexander Schramm (2), Eric Delpho, Thomas Weide, Klaus Guth und Kurt Weber in den Einzeln.

 

Hessenliga Damen
TTC Freigericht - GSV II 0 : 8
GSV II - TTC Schönstadt 8 : 0

Zwei Kantersiege lieferte die 2. Damenmannschaft am Wochenende innerhalb von nur 21 Stunden und baut seine Tabellenführung mit 26:0 Punkten mit vier Zählern vor dem Verfolger KSG Haunedorf aus. Iermeichuk/Neumann 2, Grede/Stirbyte 2, Viktorija Stirbyte 4, Lidiia Iermeichuk 4, Sarah Grede 2 und Gabriele Neumann 2, blieben ungeschlagen und holten die 16 Zähler für die Eintracht.

Verbandsliga Damen
GSV III - TTC Albungen 0 : 8

Auf verlorenem Posten stand die 3. Damen im Heimspiel gegen den Tabellendritten. Fast die gesamte Mannschaft stand überwiegend aus gesundheitlichen Gründen nicht zur Verfügung und so musste die Nr. 8 Laura Grede als einzig noch zur Verfügung stehende Stammspielerin an Pos. 1 an die Tische gehen. Da mit Brigitte Seling und Karin Lange (Danke an euch beide) keine weitere Spielerin kurzfristig einspringen konnte, musste das dezimierte Team mit nur 3 Spielerinnen antreten und war somit von Beginn an chancenlos, auch wenn der eine, oder andere Satz gewonnen werden konnte.

Bezirksklasse Damen
GSV IV - TSV Ihringshausen III 8 : 0

Gäste nicht angetreten.

3. Kreisklasse Herren
TSV Rothwesten II - GSV V 3 : 9

In Rothwesten siegte die 5. Mannschaft ohne nennenswerte Probleme, lediglich drei Partien mussten den Gastgebern überlasen werden. Es punkteten die Doppel Buntenbruch/ A. Wagner, H. Wagner/Gück sowie in den Einzeln Gerhard Markert (2), Norbert Buntenbruch, Kurt Weber (2), Helmut Wagner und Adreano Gück.

GSV VI - TTC Elgershausen III 9 : 4
Der Ortsnachbar bemühte sich redlich, hatte aber endlich die Überlegenheit der Großenritter anzuerkennen. Nach 2:1 Doppelführung (Rudolph/Hansen, Eskuche/ Fanasch) überzeugte vor allem das mittlere Paarkreuz mit vier Einzelsiegen (Gerhard Eskuche, 2 und Volker Hansen, 2), die weiteren Punkte erspielten Matthias Schade gegen das starke vordere Paarkreuz der Gäste sowie hinten Siegfried Fanasch und Hans-Werner Becker.

Kreisliga Schüler
GSV I - OSC Vellmar I 7 : 3

Punkte: Tilen Galic, Dennis Tschunichin (3), Niklas Eicke (2) und Jan Schneider.

GSV I - TSV Hümme II 10 : 0
Punkte: Tschunichin/Galic, Eicke/Schneider sowie jeder Spieler 2 Einzel.


zum Seitenanfang

17. Spielwoche

Bezirksklasse Damen
GSV IV - TuSpo Rengershausen II 1 : 8

Im Stadtderby stand die 4. Damenmannschaft auf verlorenem Posten. Gegen die hinter den Eintrachtlerinnen platzierten Gäste gab es eine überraschend deutliche Niederlage, lediglich der Ehrenzähler konnte eingespielt werden.

3. Kreisklasse Herren
GSV V - FSK Vollmarshausen II 9 : 1

Der Verfolger aus Vollmarshausen konnte leider nur fünf Spieler aufbieten, so dass von vornherein zwei Spiele auf der Habenseite standen. Die weiteren Punkte erspielten das Doppel Buntenbruch/A. Wagner sowie in den Einzeln Gerhard Markert (2), Norbert Buntenbruch, Kurt Weber, Andreas Wagner und Tobias Kilian.

Kreisliga Schüler
TSV Heiligenrode I - GSV I 4 : 6

Punkte: Lisa Steinberg (2), Dennis Tschunichin (2) und Tilen Galic (2).

 

2. Kreisklasse Herren
HSC Landwehrhagen I - GSV IV 3 : 9

Im Spitzenspiel gegen den Zweiten gelang es der Vierten, sich - so nicht unbedingt erwartet - deutlich durchzusetzen. Das sah anfangs noch nicht so aus, denn nach den drei Eingangsdoppeln und dem ersten Einzel lag man schnell 1:3 zurück. Anschließend wurde kein einziges Spiel mehr abgegeben, die mentale und spielerische Stärke zeigte sich vor allem in den drei Fünf-Satz-Matches, die sämtlich knapp zu Gunsten des GSV-Teams ausgingen.
Punkte: Guth/Buntenbruch, Alexander Schramm (2), Eric Delpho, Thomas Weide, Matthias Engel (2), Klaus Guth und Norbert Buntenbruch.

Kreisspokal Schüler
TV 03 Heringen I - GSV I 2 : 4

Punkte: Dennis Tschunichin, Lisa Steinberg, Tilen Galic und das Doppel Tschunichin/Galic.


zum Seitenanfang

16. Spielwoche

Bezirksklasse Damen
TSV Breitenbach I - GSV IV 5 : 8

Zunächst entwickelte sich die Partie beim Ortsnachbarn ausgeglichen. Beim Zwischenstand von 4:4 konnte man noch nicht von diesem letztlich ungefährdeten Erfolg ausgehen. Neben dem Doppel Seling/Schmitt punkteten Brigitte Seling (2), Martina Schmitt (2) sowie eine weitere Spielerin (3).

1. Kreisklasse Herren
TSG 1887 Kassel II - GSV III 9 : 6

Jetzt hat es auch den bisher verlustpunktfreien Spitzenreiter erwischt: Dass dies ausgerechnet beim TSG, im Mittelfeld angesiedelt, erfolgte, ist schon eine große Überraschung. Entscheidend, dass an Brett 3 -6 lediglich ein Sieg durch Heinz Schmidt beigesteuert werden konnte. Es siegten ferner noch das Doppel Fuchs/Günther sowie das gewohnt stark spielende Paarkreuz 1 mit Peter Fuchs (2) und Rudolf Lemmer (2).

GSV III - FT Niederzwehren III 9 : 3
Gegen das weitere Zwehrenteam konnte sich die Mannschaft schadlos halten. Bereits mit dem Gewinn aller Eingangsdoppel (Fuchs/Günther, Lemmer/Schmidt und Hartmann/Hansen) wurde der Grundstein gelegt, Peter Fuchs (2), Rudolf Lemmer, Heinz Schmidt (2) und Willi Günther erspielten die restliche Punkte zum Sieg.

2. Kreisklasse Herren
GSV IV - TSG Wellerode II 8 : 8

Im Spitzenspiel dieser Spielklasse war jeder Ball umkämpft, der Spielverlauf sehr wechselhaft: Nach 5 : 2 Führung glichen die Gäste doch noch aus und gingen schließlich sogar mit 7:6 in Führung. Doch zwei Punkte im hinteren Paarkreuz sicherten der Eintracht das Remis, das im Schlussdoppel leider nicht zu Sieg ausgebaut werden konnte. Immerhin wurde der Verfolger dadurch auf Distanz gehalten.
Punkte: Delpho/Weide, Schramm/Engel, Alexander Schramm, Eric Delpho, Matthias Engel, Thomas Weide, Klaus Guth und Andreas Wagner.

3. Kreisklasse Herren
TSV Heckershausen IV - GSV V 3 : 9

In der Ahnatalhalle sicherte sich die Fünfte einen jederzeit ungefährdeten Sieg.
Punkte: Markert/Weber, Buntenbruch/ A. Wagner, Gerhard Markert (2), Norbert Buntenbruch (2), Kurt Weber (2) und Helmut Wagner.

 

Kreisliga Herren
GSV II - SV Kaufungen 7:9

Zur Rückrunde musste die zweite Herren eine Niederlage gegen den Tabellennachbarn aus Kaufungen erleiden. Nach einem hoffnungsvollen Start und einem Zwischenstand von 3:1 für die Eintracht gingen vier Spiele in folge an die Gäste aus Kaufungen. In den nachfolgenden Spielen ging es hin und her und die Eintracht musste ins Schlussdoppel mit einem 7:8 Rückstand. Trotz allem Kampfgeist musste die zweite Herren den Sieg der Kaufunger anerkennen.
Es spielten: Schneider/Talmon, Herbold/Höhn (1), Tonn/v. Bose (1), Schneider (2), Herbold, Tonn(1), Talmon, Höhn, v. Bose (2). (He)

FT Niederzwehren - GSV II 8:8
Am Montag ging die Reise nach Kassel Niederzwehren. In einem äußerst spannenden Spiel konnte die zweite Herren noch einen Punkt nach Baunatal retten.
Es spielten: Schneider/Talmon (2), Herbold/Höhn, Tonn/Schmidt, Schneider (2), Herbold (2), Tonn, Talmon, Höhn (2), Schmidt. (He)

GSV II - FSV Bergshausen I 9:0
Bergshausen trat zwar mit sechs Mann an, Nummer eins und drei konnten jedoch krankheits- bzw. verletzungsbedingt nicht spielen. So gingen bereits ein Doppel und zwei Einzel kampflos an die Eintracht. Auch der Rest der Begegnung verlief recht einseitig und so war die Partie bereits nach 50 min. zugunsten der Eintracht entschieden.
Es spielen: Schneider/Talmon (1), Herbold/Höhn (1), Tonn/Schmidt (1), Schneider (1), Herbold (1), Tonn (1), Talmon (1), Höhn (1), Schmidt (1). (Hö)

 
3. Kreisklasse Schüler
TSG Wellerode I - GSV II 6 : 4

Beim Tabellenführer spielte die 2. Schülermannschaft sehr gut mit und unterlag nur knapp.
Punkte: Milbrandt/Kermer, Sarah Bartelmei (2) und Tim Milbrandt.

 


zum Seitenanfang

15. Spielwoche

2. Bundesliga Damen
BSC Rapid Chemnitz - GSV 2 : 6
Spielbericht siehe hier

Hessenliga Damen
GSV II - KSG Haunedorf 8 : 0
2. Damen bleibt auch im elften Spiel in Serie in der Erfolgsspur
Im Schlagerspiel der Rückrunde, indem der ungeschlagene Hessenliga-Herbstmeister GSV Eintracht Baunatal II gleich zum Auftakt auf die nur zwei Punkte dahinter rangierende KSG Haunedorf traf, fertigte der Tabellenführer die Gäste in nur 65 Spielminuten überraschend deutlich mit 8:0 ab.
Lediglich nur drei Sätze überließ die Großenritter Zweitligareserve, die durch Stirbyte/Grede, Iermeichuk/Neumann, Viktorija Stirbyte, Lidiia Iermeichuk, Sarah-Grede und Gabriele Neumann die Punkte holten, sodass die Eintracht den Verfolger, der ohne seine Nr. 1 in Baunatal antrat, vorerst einmal auf Distanz halten kann.

GSV II - Kasseler Spvgg. Auedamm II 8 : 1
Die Eintracht-Reserve musste nur einen Tag später erneut an die Tische und traf dabei im Derby auf die Kasseler Spvgg. Audamm II.
Wie schon in der Vorrunde setzte sich die Eintracht am Ende wieder deutlich mit 8:1 durch. Für Audamm konnte lediglich Elisabeth Eberhardt mit einem Viersatzsieg gegen Neumann punkten. Für Baunatal waren Stirbyte/Grede, Iermeichuk/Neumann je einmal, Viktorija Stirbyte, Lidiia Iermeichuk und Sarah Grede je zweimal erfolgreich.

3. Kreisklasse Herren
GSV VI - GSV V 4 : 9

Im vereinsinternen Duell behielt am Ende die 5. Mannschaft wie erwartet die Oberhand, doch die Sechste bestätigte auch in dieser Partie ihre gute Vorrunde und konnte, speziell im vorderen Paarkreuz, einige Überraschungscoups landen. Entscheidend, dass in der Mitte sämtliche Spiele an die Fünfte gingen.
Punkte 6.: Rudolph/Hansen, Matthias Schade, Wilfried Rudolph, Hans-Werner Becker.
Punkte 5.: Buntenbruch/A. Wagner, Barth/Kilian, Norbert Buntenbruch, Kurt Weber, Andreas Wagner (2), Daniel Barth (2), Tobias Kilian.

4. Kreisklasse Schüler
TuSpo Rengershausen I - GSV II 3 : 7

Punkte: Hornung/Bartelmei, Sarah Bartelmei, Tim Milbrandt (2), Philipp Kermer (2) und Pascal Hornung.

 

Kreisliga Herren
GSV II - SV Kaufungen 7 : 9

Zur Rückrunde musste die zweite Herren eine Niederlage gegen den Tabellennachbarn aus Kaufungen erleiden. Nach einem hoffnungsvollen Start und einem zwischenstand von 3:1 für die Eintracht gingen vier Spiele in folge an die Gäste aus Kaufungen. In den nachfolgenden Spielen ging es hin und her und die Eintracht musste ins Schlussdoppel mit einem 7:8 Rückstand. Trotz allem Kampfgeist musste die zweite Herren den Sieg der Kaufunger anerkennen.
Es spielten: Schneider/Talmon, Herbold/Höhn (1), Tonn/v. Bose (1), Schneider (2), Herbold, Tonn(1), Talmon, Höhn, v. Bose (2)

FT Niederzwehren - GSV II 8:8
Am Montag ging die Reise nach Kassel Niederzwehren. In einem äußerst spannenden Spiel konnte die zweite Herren noch einen Punkt nach Baunatal retten.
Es spielten: Schneider/Talmon (2), Herbold/Höhn, Tonn/Schmidt, Schneider (2), Herbold (2), Tonn, Talmon, Höhn (2), Schmidt

1. Kreisklasse Herren
KSV Auedamm IV - GSV III 7 : 9

Hart umkämpft waren die Spiele beim Tabellenfünften, am Ende hatten die Eintrachtler jedoch das bessere Ende für sich. In den Einzeln blieben im vorderen Paarkreuz Peter Fuchs (2) und in der Mitte Erwin Hartmann (2) ungeschlagen, die weiteren Einzelsiege erspielten Rudolf Lemmer, Heinz Schmidt und Willi Günther. In den Doppeln war zu Beginn lediglich Doppel 1, Fuchs/Günther, erfolgreich, das am Ende auch den Siegpunkt souverän in drei Sätzen sicherte.

2. Kreisklasse Herren
SV Kaufungen III - GSV IV 8 : 8

Ohne zwei Stammspieler hatte die 4. Mannschaft einen nicht eingeplanten Punktverlust hinzunehmen. Sah es zunächst noch nach einem Erfolg aus, nach 1:2 Rückstand in den Doppeln gingen die Eintrachtler mit 6:3 in Führung, drehte sich im 2. Durchgang das Blatt. Zwar hielt man noch eine 8:7 Führung, doch im Schlussdoppel galt es, eine Fünf-Satz-Niederlage hinzunehmen, die zum Remis führte.
Punkte: Schramm/Engel, Eric Delpho, Alexander Schramm, Thomas Weide (2), Matthias Engel und Andreas Wagner (2).



zum Seitenanfang

14. Spielwoche

1. Damen - 2. Bundesliga siehe hier

2. Damen erreicht in Windeseile die Pokalendrunde
Im Viertelfinal-Verbandspokal der Damen-Hessenliga setzte sich der GSV Eintracht Baunatal II in nur 40 Minuten gegen die total überforderten Gäste des VFL Lauterbach mit 4:0 durch und qualifiziert sich für die Endrunde am 13./14.04.13 in Rodheim. >>> Hier bitte Bild 2 einfügen <<< Vikorija Stirbyte, Lidiia Iermeichuk und Sarah Grede fertigten ihre Gegnerinnen in jeweils drei Sätzen ab. Lediglich das Doppel Iermeichuk/Neumann überließ den Gästen den einzigen Satzgewinn.

Damen-Verbandsliga
1. TTV Richtsberg II - GSV III 8:0

Ohne die Chance auf einen einzigen Spielgewinn musste die dritte Mannschaft des GSV Eintracht Baunatal in der Damen-Verbandsliga ohne ihre ersten vier Stammspielerinnen beim 1 TTV Richtsberg II stark ersatzgeschwächt mit einer deutlichen 0:8 Niederlage im Gepäck sich auf den schneebedeckten Heimweg begeben.

Bezirksklasse Damen
TSG Sandershausen I - GSV IV 7 : 7

Beim unmittelbaren Verfolger errang die Vierte als Tabellendritter ein Remis und konnte so den Abstand wahren. Auffällig gestaltete sich der Spielverlauf: Nach 1:4 Rückstand ging das GSV-Quartett mit 6:4 in Führung, um sodann doch wieder die Gastgeberinnen auf 7:6 davon ziehen zu lassen, so dass im letzten Einzel wenigsten das Remis gesichert werden konnte.
Punkte: Lange/Partnerin, Brigitte Seling, Karin Lange (2), Martina Schmitt sowie 2 weitere Einzel.

TuSpo Rengershausen II - GSV IV (Pokal) 2 : 4
Mit diesem Erfolg beim Stadtrivalen sicherte sich das Team den Einzug in die Endrunde. Es punkteten Lange/Partnerin im Doppel sowie Brigitte Seling, Karin Lange sowie eine weitere Spielerin.

3. Kreisklasse Herren
FSK Vollmarshausen II - GSV VI 9 : 2

In Vollmarshausen stand die 6. Mannschaft auf verlorenem Posten, auch wenn das Ergebnis zu hoch ausfiel. Die beiden Zähler wurden im hinteren Paarkreuz durch Hans-Werner Becker und Siegfried Fanasch eingespielt.

 

Herren Bezirksliga
GSV I - TTC Weser-Diemel I 9:4

Im ersten Spiel der Rückrunde trat die1. Herrenmannschaft der GSV Eintracht Baunatal auswärts stark ersatzgeschwächt beim TTC Weser-Diemel in Bad Karlhafen an. Für Mathias Mihr und Uli Kempe sprangen Ralph Herbold und Willi Günther ein.
Durch eine geschickte Doppelaufstellung der Eintracht gingen wir erwartungsgemäß mit 2:1 in Führung. Sowohl Jentsch/Dietrich als auch Krug/Herbold gewannen ihre Doppelbegegnungen überzeugend gegen Lerch/Hantscher und Haber Stefan/Henke während Kramm/Günther gegen Schäfer/Haber Thomas das Nachsehen hatten.
Im oberen Paarkreuz konnte Jentsch sein Einzel gegen Lerch gewinnen, während Kramm gegen den stark aufspielenden Schäfer unterlag. Im weiteren Spielverlauf wurden die nun folgenden 4 Einzelbegegnungen im mittleren und unteren Paarkreuz gewonnen, so dass die Eintracht ihre Führung auf 7:2 ausbauen konnte.
Im 2. Durchgang der Einzelbegegnungen im oberen Paarkreuz behielten die Gastgeber die Oberhand und verkürzten auf 7:4. Die Entscheidung zu Gunsten der Eintracht brachten die nächsten Einzelspiele im mittleren Paarkreuz. Sowohl Krug als auch Dietrich gewannen ihre Einzel gegen Haber Thomas und Haber Stefan.
Die GSV Eintracht Baunatal gewann verdient mit 9:4 gegen die Gastgeber vom TTC Weser-Diemel obwohl die erste Herrenmannschaft stark ersatzgeschwächt antreten mußte. Hervorzuheben sind insbesondere die starken Leistungen von Willi Günther und Ralph Herbold ohne die ein Sieg in dieser Höhe erst möglich wurde. Anschließend ließen beide Mannschaften die Begegnung bei einem kühlen Bierchen ausklingen. (maje)

1. Kreisklasse Herren
GSV III - Dynamo Windrad 9 : 0

Die Kasseler bereiteten der Dritten, anders als noch im vergangenen Pokalspiel, keine Probleme.
Punkte: Fuchs/Günther, Lemmer/Buntenbruch, Schmidt/Hartmann sowie jeder Spieler ein Einzel.

2. Kreisklasse Herren
GSV IV - TSV Ihringshausen V 9 : 1

Dem Tabellenführer gelang gegen die immerhin im Mittelfeld platzierten Gäste ein Kantersieg in nicht erwarteter Höhe. Es siegten: Delpho/Weide, Schramm/Engel, Dorschner/Guth in den Doppeln, Alexander Schramm (2), Eric Delpho, Stefan Dorschner, Matthias Engel und Klaus Guth in den Einzeln.

Zum Archiv der Spielberichte aus vergangenen Serien geht es hier


< zurück
nach oben

Wichtiger Hinweis: Im Falle von Domainstreitigkeiten, urheberrechtlichen, wettbewerbsrechtlichen oder ähnlichen Problemen im Zusammenhang mit unserer Website, bitte wir Sie, uns zur Vermeidung unnötiger Rechtsstreite und Kosten, bereits im Vorfeld zu kontaktieren. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit uns, wird im Sinne der Schadenminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.
Veröffentlichungen von Deinen Bildern, auf unser Website unerwünscht? ... dann bitte hier klicken

Diese Seite wurde am Sonntag, 31.07.2016 4:24 aktualisiert | © Webmaster: Norbert Buntenbruch Email an Webmaster, mit nur 1 Klick | Impressum | Kontakt