Vorrunde 2008/09

HALBZEITBERICHTE

Spielberichte der 15. Spielwoche

Halbzeitbericht der 1. Herren, von MF Wilfried Tonn:
Nach dem wir die ersten 2 Spiele mit ständigen Ersatz antreten mussten. Von Ihringshausen waren wir erstmals komplett und der Sieg mit 9:1 deutlich(1.Absteiger). Die Mannschaft von Breuna zeigte mit 3:9 die grenzen auf. Die Wende kam mit dem Sieg über n Lohfelden, trotz 2 fachem Ersatz. Dann drehten wir mächtig auf, mit 4 Siegen über SVH, Hofgeismar, Waldau + Nothfelden und einen Unentschieden in Immenhausen, wo uns das Kunststück gelang alle 4 Doppel zu gewinnen.
GSV I - TSG Eschenstruth I 5:9
So kam es am Sonntag zum Heimspiel gegen den Tabellenführer Eschenstruth, die jedoch am diesem Morgen die Besseren waren (5:9). Mit 13:9 Punkten belegten wir einen guten 5. Platz punktgleich mit Lohfelden (4). Ein besonderer Dank gilt den Ersatzleuten, die sich spontan zur Verfügung gestellt haben. Wir Hoffen für die Rückrunde mit der Verstärkung aus dem fernen Sibirien von Ilja Baranov für das 1. Paarkreuz nochmals Angreifen zu können.

Herbstmeister!
Hessenliga Weibliche Jugend
GSV Eintracht Baunatal - Oranien Frohnhausen 6:1
Deutlicher als erwartet und auch in der Höhe etwas glücklich konnte die weibl.Jugend den engsten Verfolger aus dem Lahn/Dill-Kreis mit 6:1 bezwingen. Nicht weniger als vier Siege konnten erst im 5. Satz zu Gunsten der Eintracht-Mädchen entschieden werden.
Mit nun drei Punkten Vorsprung ist das junge Team Herbstmeister geworden. Die Punkte holten: Farber/Bonn (1), Julia Ruhnau (2), Lena Voigt, Katharina Farber und Sonja Bonn je 1.
 

1. Jugend/w

Kreisliga Herren
TuSpo Waldau II - GSV II 6 : 9
FSK Lohfelden III - GSV II 0 : 9

Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung erkämpfte sich die 2. Mannschaft gegen die stark aufspielenden Waldauer zwei Punkte, in Lohfelden war man nicht so recht gefordert. Hinter den beiden Sandershäuser Mannschaften schließt das Team die Vorrunde auf einem guten 3. Tabellenplatz ab. Punkte: (gegen Waldau) Fuchs/Waal, Schramm/Szeltner, Reinhold Höhn, Peter Fuchs (2), Arthur Waal (2), Alexander Schramm und Robert Szeltner. (gegen Lohfelden) Höhn/Schmidt, Fuchs/Waal, Schramm/Szeltner sowie jeder Spieler ein Einzel.

Herbstmeister!
2. Kreisklasse Herren
TuSpo Rengershausen V - GSV VI 0 : 9
Trotz des Fehlens dreier Stammspieler gestaltete sich die Partie ziemlich einseitig, zumal den Gastgebern nur fünf Spieler zur Verfügung standen. Nach den Gewinn der Doppel durch V. Hansen/Wagner und Guth/Dorschner punkteten in den Einzeln Norbert Buntenbruch, Stefan Dorschner, Gerhard Markert, Klaus Guth und Helmut Wagner, zwei Spiele gingen kampflos an die Eintracht. Die Mannschaft schließt damit die Vorrunde verlustpunktfrei auf dem 1. Tabellenplatz ab.

Damen Kreisliga
TSV Guntershausen I - GSV III 8 : 5
Im Stadtderby konnten sich die Gastgeberinnen durchsetzen und zogen in der Tabelle damit mit den Großenritterinnen gleich (je 9:9 Punkte). Punkte: Hoffmann/Partnerin, Juliane Lemmer sowie drei weitere Einzel.

Kreisliga Jugend
SV Kaufungen I - GSV II 6 : 1
Beim ungeschlagenen Tabellenführer gab es (fast) nichts zu holen. Es spielten: Daniel Barth (1), Nils Dorschner, Tobias Kilian und Adreano Gück.

 
Überraschend klarer Auswärtssieg des GSV
Bezirksliga Herren
SV Nothfelden I - GSV I 4 : 9
Die Gastgeber mussten leicht ersatzgeschwächt in die Begegnung gehen. Nach den Doppeln führte, fast schon wie gewohnt, der GSV durch Siege von Tonn/Mihr und Lubach/Talmon mit 2 : 1. Mihr und Tonn schraubten das Ergebnis dann auf 4 : 1. Anschließend kamen die Gastgeber durch Niederlagen von Lubach und Herbold heran. Doch Krug, Talmon, Mihr und Tonn brachten die Eintracht auf die Siegerstraße zum 8 : 3.
Herbold musste dann seinem Gegner gratulieren; so dass Lubach mit seinem Sieg den Schlusspunkt zum 9 : 4 setzte.
Punkte: Doppel: Tonn/Mihr und Lubach/Talmon Einzel: Tonn, Mihr je 2 sowie Lubach, Talmon und Krug.
 

Wilfried Tonn

3. Kreisklasse Herren
GSV V - FSK Lohfelden VI 9 : 4
Da am selben Abend drei Stammspieler in der 4. Mannschaft aushalfen und diese durch Spieler der 6. Mannschaft ersetzt werden mussten, konnte man vor der Partie gegen den Tabellennachbarn nicht unbedingt von einem Sieg ausgehen. Doch bereits mit dem Gewinn aller drei Eingangsdoppel durch Fanasch/Rudolph,

Siegfried Fanasch
 
Wojtas/Eskuche und Sauer/Becker wurde der Grundstein für den Erfolg gelegt. Die Führung bauten der gut aufspielende Siegfried Fanasch (2) sowie Karl Wojtas im vorderen Paarkreuz, Wilfried Rudolph in der Mitte und Günter Sauer und Hans-Werner Becker an Brett 5 und 6 zum doppelten Punktgewinn ausgebaut.

3. Kreisklasse
GSV VI - TSV Rothwesten II 4 : 9
Gegen die starken Fuldataler zog sich die 6. Mannschaft recht gut aus der Affäre, doch reichte es nicht zum Punktgewinn. Nach 0:4 Rückstand schaffte die Mannschaft zwar den Ausgleich durch Wilfried Rudolph, Günter Sauer, Franz Szeltner und Hans-Jürgen Borneis, doch anschließend gingen leider sämtliche Einzel an die Gäste.

go top


Spielberichte der 14. Spielwoche

Bezirksoberliga Damen
TTC Schönstadt II - GSV I 0 : 8
GSV I - FV Breidenbach 8 : 0

Die 1. Damenmannschaft gibt sich weiterhin keine Blöße, selbst beim Tabellendritten Schönstadt war das Spiel schnell beendet, wobei Karin Lange erstmals in der BOL mit 2 Erfolgen helfen konnte. Auch gegen die Battenbergerinnen hatte das Team beim 8:0 keine Probleme.

TTC Ederbergland - GSV 3 : 8
Selbst der letztjährige Absteiger aus der Tischtennis-Verbandsliga, die Verfolgerinnen des TTC Ederbergland (Battenberg) konnte den Damen des GSV Eintracht Paunatal bei deren deutlichen 8:3 Erfolg im letzten Vorrundenspiel der Bezirksoberliga kein Paroli bieten.
 

Alena Lemmer
In der eigenen Halle in Battenberg konnten die Ederbergländerinnen durch eine taktische Doppelaufstellung zu Bginn der Begegnung die Partie noch ausgeglichen gestalten. Durch 3 klare Einzelerfolge von Alex Galic, Alena Lemmer und Diana Roguschina gingen die Eintrachtlerinnen jedoch gleich mit 4:1 in Führung.
Madeleine Buntenbruch ließ durch eine 1:3 Niederlage den Gegner zwar auf 2:4 verkürzen, Alena Lemmer stellte jedoch in ihrer 2. Einzelbegennung den alten Abstand wieder her.
Alex Galic verlor im Anschluss ihr 1. Einzel in diese Saison gegen die Nr. 2 der Gastgeberinnen nur knapp mit 11:13 im 5ten Satz. Zwischenstand: 3:5
In den 3 folgenden Begegnungen ließen Madeleine Buntenbruch, Diana Roguschina und Alena Lemmer mit 3 klaren 3:0 Satzerfolgen aber nichts mehr anbrennen und stellten den 8:3 Erfolg der Eintrachtlerinnen unter Dach und Fach, der gleichzeitig die Herbstmeisterschaft mit 22:0 Punkten bedeutet.

Kreisliga Herren
TSG Sandershausen II - GSV I 9 : 2
Gegen den zukünftigen Meister dieser Spielklasse war man von vornherein chancenlos. Die Mannschaft trat mit dreifachem Ersatz an, für R. Lemmer, S. Schneider und A. Waal spielten St. Dorschner, M. Engel und G. Eskuche, die ihre Sache gut machten, vielen Dank. Außer Peter Fuchs, der seine beiden Einzel gewann, hatte keiner eine Siegeschance. Auch mit kompletter Mannschaft hätte man die Partie verloren. Nun gilt es, in den beiden letzten Spielen die Vorrunde erfolgreich abzuschließen.

3. Kreisklasse Herren
PSV Grün-Weiß Kassel II - GSV V 9 : 0
Tabellenführer Grün-Weiß ließ den mit zweifachem Ersatz antretenden Eintrachtlern keine Chance.

 
Bezirksliga Herren
GSV I. - TuSpo -Waldau 4 : 9

Im Spielemarathon trafen wir nun auf Waldau und nach deren Tabellenplatz wurde ein leichtes Spiel erwartet. Doch es kam anders als gedacht! Traditionell war Waldau schon immer ein schwieriger Gegner und war es auch an diesem Abend.
 

Stark im 3. Paarkreuz:
M. Krug und A. Talmon

Beide Mannschaften traten mit Bestbesetzung an und es wurde in den Doppeln schon spannend. Zwei Doppel wurden im 4. Satz klar gewonnen (Tonn / Mihr und Herbold / Krug), das Dritte leider verloren. Und so ging es im vorderen Paarkreuz weiter. Wilfried Tonn gegen Jentsch ohne Chance und Matthias Mihr nach zwei starken gewonnenen Sätzen leider in den folgenden Sätzen zu unsicher. Die Mitte war da ausgeglichener. Ralph Herbold mit gutem Spiel gegen Langmann und Markus Lubach trotz hartem Kampf im 3. Satz erfolglos (10:12) gegen einen stark spielenden Kökert. Nach dieser leichten Steigerung konnte das dritte Paarkreuz zwei Punkte beisteuern. Andre Talmon dabei ungefährdet, Martin Krug nach gutem spannenden Spiel knapp im 5. (16:14). Zwischenstand nach Halbzeit: 5:4. Der zweite Durchgang startete leider wie der erste mit zwei Niederlagen. Doch das heute schwache erste Brett wurde durch Brett 2 und 3 sehr gut ausgeglichen. Der Spielverlauf glich exakt dem des ersten Durchganges. Die Mitte steuerte wieder ausgeglichen einen Punkt, diesmal durch Markus, bei. Gegen Kökert hatte auch Ralph nichts zu bestellen. Und Andre und Martin fuhren nach tollen Spielen wieder zwei Punkte ein. Im Schlußdoppel konnten auch Wilfried und Matthias noch punkten. Endstand 9:7 für die Eintracht. An diesem Tag also vorne schwach, hinten stark und 3:1 Doppel.

 


Jürgen Gibhardt
 
1. Kreisklasse Herren
TTC Elgershausen II - GSV III 0 : 9
Der Tabellenvorletzte aus Schauenburg war gegen die Großenritter Dritte chancenlos. Neben den Doppeln Willi Günther/Robert Szeltner, Erwin Hartmann/Jürgen Gibhardt und Alexander Schramm/Kurt Weber gewann jeder Spieler ein Einzel.

Kreisliga Damen
GSV III - TSG Wellerode I 8 : 4
Gegen den Tabellenvorletzten hatte die 3. Mannschaft keine größeren Probleme und festigte damit ihre Mittelfeldposition. Punkte: Hoffmann/Partnerin, Lemmer/Schäfer, Karin Hoffmann, Juliane Lemmer und Elke Schäfer, ferner drei weitere Einzel.
 

Juliane Lemmer

go top


Spielberichte der 13. Spielwoche

Bezirksliga Herren
TTC Hofgeismar II - GSV I  2:9
Mit der bisher besten Saisonleistung gewann die 1. Herrenmannschaft gegen Hofgeismar. Nach den Eingangsdoppeln ging man mit 2:1 in Führung. Matthias und Wilfried bauten diese, mit Ihren beiden Einzelspielen, zum 4:1 aus. Markus musste an diesem Abend, in einem spannendem Fünfsatzspiel, seine erste Niederlage in dieser Saison einstecken. Es stand nur noch 4:2. Hochmotiviert wurden die nächsten 3 Einzel von Ralph, Andre und Martin gewonnen. Beim Stand von 7:2 war nun wieder unser 1. Paarkreuz an der Reihe. Oldie Wilfried, der immer besser in die Serie kommt, erhöhte auf 8:2. Matthias machte mit einem eindrucksvollem Sieg den Sack zum 9:2 endgültig zu. Punkte: Tonn/Mihr, Lubach/Talmon, Wilfried Tonn (2), Matthias Mihr (2), Ralph Herbold, Andre Talmon und Martin Krug. © Markus Lubach

TSV Immenhausen - GSV 8:8
Nach fast vier Stunden Spielzeit konnte das Doppel Mihr/Tonn mit einem starken 3:1 Sieg über Lessmann/Ackerbauer das Unentschieden retten. Der Auftakt nach den Eingangsdoppeln war viel versprechend, denn wir führten mit 3:0. Mihr konnte mit seinem Sieg über Stuhldreher sogar auf
 

Martin Krug
4:0 erhöhen. Doch die folgenden Einzel gingen alle an Immenhausen. Nur Krug schlug Donnerstag klar mit 3:0. Zwischenstand: 4:5 für die Eintracht, doch vier Niederlagen in Folge brachte Immenhausen mit 8:5 in Führung. Aber die Eintracht gab nicht auf und schlug zurück; durch Siege von Talmon gegen Donnerstag ( 3:1) und dem überragend spielenden M. Krug mit seinem klaren 3:0 Sieg über Schmidt. Für das Unentschieden waren heute unsere starken Doppel verantwortlich, denn wir konnten alle vier Doppel gewinnen. Das alte Sprichwort bewahrheitet sich immer: wenn man als Mannschaft keine Doppel gewinnen kann, so reicht es nur zu einem Unentschieden. Der Knackpunkt des Spiels war, dass wir in der Mitte heute nicht einen Punkt holen konnten. Somit haben wir als moralischer Sieger die Halle verlassen, denn nach Sätzen lagen wir mit 33:32 vorn. Fazit: Es war ein sehr interessantes und abwechslungsreiches Serienspiel, das keinen Sieger verdient hätte.
Punkte: Tonn/Mihr 2, Herbold/ Krug 1, Lubach/Talmon 1 in den Doppeln und Martin Krug 2, Matthias Mihr 1, Andre Talmon 1. © Ralph Herbold

Kreisliga Schüler
GSV I - TSG Sandershausen II 6 : 0
Punkte: Tom Schmidt/Laura Grede, Lisa Steinberg/Lukas Fischer sowie je ein Einzel.

 
 
Bezirksoberliga Damen
GSV I - TTV Gottstreu 8 : 1
GSV I - Heiligenrode 8 : 0
Westuffeln - GSV I 0 : 8
OSC Vellmar - GSV I 0 : 8

Die 1. Damenmannschaft zieht in der Bezirksoberliga weiterhin unbeirrt ihre Bahnen.
Mit nur einem Spielverlust im Doppel schloss man die vier Spiele der letzten Woche ab und übernahm damit die Führung in der Tabelle.
Punkte: Lemmer/Rogusina, Galic/Buntenbruch, Alena Lemmer (6), Alex Galic (8), Madeleine Buntenbruch (6), Diana Rogusina (4), Galic/Rogusina, Buntenbruch/Ruhnau, Julia Ruhnau, Lemmer/Galic (2), Buntenbruch/Rogusina (2).

Kreisliga Damen
TSV Heiligenrode II - GSV III 7 : 7
Beim Tabellennachbarn erreichte die 3. Damenmannschaft ein leistungsgerechtes Unentschieden. Neben den Doppeln Fischer/Partnerin und Hoffmann/Lemmer gewannen in den Einzeln Juliane Lemmer (2) und Yvonne Fischer (+ zwei weitere Einzel).

3. Kreisklasse Herren
TSV Oberzwehren II - GSV V 0 : 9
Keine größeren Probleme hatte die 5. Mannschaft in Oberzwehren zu bewältigen, obwohl man bei vier Fünf-Satz-Spielen feststellen muss, dass das Ergebnis vielleicht etwas zu hoch ausgefallen ist.
Punkte: Gerhard Markert/Volker Hansen, Helmut Wagner/Siegfried Fanasch, Karl Wojtas/Gerhard Eskuche sowie jeder Spieler ein Einzel.

GSV VI - FSK Lohfelden VI 7 : 9
Einen bravourösen Fight lieferte die 6. Mannschaft den Lohfeldenern, um am Ende doch mit leeren Händen da zu stehen. Das Spiel war an Spannung nicht zu überbieten, acht Spiele gingen in den 5. Satz (5:3 für Lohfelden), die Führung wechselte ständig, doch Doppel 1, Schade/Sauer, unterlag im entscheidenden letzten Match leider mit 11:13 im 5. Satz, so dass selbst der eine Punkt den Eintrachtlern aus den Händen glitt. Punkte: Becker/Szeltner, Rudolph/Borneis, Wilfried Rudolph, Matthias Schade, Hans-Jürgen Borneis, Günter Sauer und Franz Szeltner.

3. Kreisklasse Schüler
GSV II - TTC Elgershausen II 6 : 0
GSV II - OSC Vellmar III 6:4
Punkte: Sarah-Carina Grede/Finn Glake 2, Patrick Ozellis/Jamie Schütz 1, Sarah Grede 3, Fin Glake 3, Jamie Schütz 2, und Patrik Ozellis 1.

go top


Spielberichte der 12. Spielwoche

Bezirksliga Jugend
TSV Heiligenrode I - GSV I 6 : 0
TSV Heiligenrode II - GSV I 2 : 6

Punkte: Thomas Weide/Nils Heppe, Simon Barth/Lafayette Dorschner sowie jeder Spieler ein Einzel gegen Heiligenrode II; gegen Spitzenreiter Heiligenrode I war die Mannschaft ohne Chance.

Kreisliga Jugend
OSC Vellmar II - GSV II 4 : 6
GSV II - FT Niederzwehren I 3 : 6

Punkte: N. Dorschner/Kilian (2), Adreano Gück (2), Denis Mosebach (3), Tobias Kilian (2).

Kreisliga Schüler
GSV I - FSK Lohfelden I 3 : 6
Es spielten: Tom Schmidt (1), Laura Grede, Lisa Steinberg und Lukas Fischer. 2 Punkte kampflos.

 
2. Kreisklasse Schüler
GSV II- Lohfelden 2 : 6
FSV Bergshausen I - GSV II 5 : 5

Es spielten: Sarah-Carina Grede (2), Jamie Schütz (3), Finn Glake und Fabian Hempel, Grede/Glake (1), Ozellis/Schütz (1).

Bezirksoberliga Damen
GSV I - TuSpo Rengershausen I 8 : 0
Die Großenritter Mädchen ließen auch im Stadtderby nichts anbrennen und gewannen deutlich durch Punkte von Alena Lemmer (2), Alex Galic (2), Madeleine Buntenbruch, Diana Rogusina sowie in den Doppeln Lemmer/Galic und Buntenbruch/Rogusina.

 
Bezirksklasse Damen
TSG Sandershausen I - GSV II 2 : 8
Der Angriff des Verfolgers aus Sandershausen konnte von der 2. Damenmannschaft deutlich abgewehrt werden. Neben dem Doppel Seling/Schmitt siegten in den Einzeln Brigitte Seling, Karin Lange (2), Ingrid Ewald (2) und Martina Schmitt (2).

VfB Eberschütz I - GSV II 7 : 7
Gegen den starken Gastgeber geriet die Mannschaft schnell mit 0 : 4 in Rückstand. Sie zeigte jedoch anschließend Moral und kämpfte sich heran; doch vor den letzten beiden Partien lag man immer noch mit 5 : 7 zurück. B. Seling und der Jugendspielerin S. Bonn - sehr stark mit insgesamt drei Einzelsiegen - gelang es, diese beiden entscheidenden Spiele für sich zu gestalten und damit wenigstens einen Punkt zu retten.
Punkte: Sonja Bonn (3), Martina Schmitt (2), Karin Lange und Brigitte Seling.

GSV II - FT Niederzwehren II 7 : 7
Im Spitzenspiel trennten sich die 2. Mannschaft und der FTN mit einem leistungsgerechten Unentschieden. Neben dem Doppel Seling/Schmitt punkteten Brigitte Seling (2), Martina Schmitt sowie eine weitere Spielerin (3). Die Mannschaft führt nun weiterhin mit 12:4 Punkten vor den Gästen (11:3).

Kreisliga Damen
GSV III - TV Westuffeln II 8 : 0
Wenigenhasungen I - GSV III 8 : 1

Die Spiele verliefen der Papierform gemäß: So klar die Überlegenheit gegen den Tabellenvorletzten aus Westuffeln war, so deutlich zeigte sich die Chancenlosigkeit gegen den Spitzenreiter Wenigenhasungen.
 

Karin Hoffmann
Mit nunmehr 4:4 Punkten setzt sich die Mannschaft im Mittelfeld fest.
Punkte: Hoffmann/Lemmer, Fischer/Partnerin, Karin Hoffmann (2), Yvonne Fischer, Juliane Lemmer sowie drei weitere Einzel.

GSV III - TSG Wattenbach II 8 : 5
Der Sieg gegen den Tabellendritten wurde erheblich beeinflusst dadurch, dass die Gäste mit nur drei Spielerinnen antreten konnten. Deshalb gingen allein vier Spiele kampflos an die Eintracht.

GSV III - Spielverein 06 Kassel I 1 : 8
Hier überrascht vor Allem die Höhe der Niederlage gegen den Tabellennachbarn. Lediglich Bianca Bohne durfte den Ehrenzähler einspielen.

3. Kreisklasse Herren
GSV V - Ihringshausen VI 7 : 9
Die Ihringshäuser erwiesen sich wohl insgesamt als das ausgeglichenere Team. Mit entscheidend für die knappe Niederlage war sicherlich die Tatsache, dass von vier Doppeln nur eines siegreich gestaltet werden konnte. Gerhard Markert bewies seine Stärke im vorderen Paarkreuz mit zwei Siegen. Hinten bestätigte der Jugendliche Thomas Weide mit zwei Erfolgen seine bisherigen guten Leistungen, die weiteren Punkte erspielten das Doppel Markert/Hansen sowie in den Einzeln Helmut Wagner und Karl Wojtas.

 

Ralph Herbold
 
Bezirksliga Herren
SVH Kassel III - GSV I 6:9
Am Freitag, den 14.11. trat die Eintracht das 2. Mal in dieser Vorrunde komplett an. Doch man wusste, dass es heute ein sehr schwieriges Spiel werden würde, da SVH Kassel in dieser Saison sehr gut aufgestellt ist. Mit einer etwas geänderten Doppelaufstellung ging man durch Tonn/Mihr und Lubach/Talmon mit 2:1 in Führung. Herbold/Krug unterlagen dem Doppel 1 der Gastgeber. Bereits die ersten Einzel waren an diesem Abend hart umkämpft.
So gewann Matthias Mihr gegen Eliseev mit 3:2 - im 5. Satz 11:9. Wilfried Tonn fand gegen den stark spielenden Magister nicht das richtige Mittel und verlor mit 1:3. Markus Lubach baute mit einem 3:2 Sieg gegen Schkred die Führung auf 4:2 aus. Ralph Herbold erhöhte durch einen 3:2 Sieg gegen Fürsch auf 5:2. Die folgenden 4 Spiele gingen an die Gastgeber. Martin Krug verlor gegen Kajabakht mit 3:1. Auch Andre Talmon musste sich im entscheidenden 5. Satz gegen Schäfer mit 11:7 geschlagen geben. Wilfried konnte gegen Eliseev leider die 2:0 Satzführung nicht in einen Sieg ummünzen und verlor in einem hervorragenden Spiel mit 3:2. Auch Matthias fand in seinem 2. Spiel gegen Magister kein passendes Mittel und verlor mit 3:1 gegen ihn. Bei diesem Spiel wurde die Physik teilweise außer Kraft gesetzt, denn es gab Ballwechsel, die im Auge des Betrachters physikalisch nicht erklärbar sind und wohl sein werden. Der Zwischenstand nach gut 2 Stunden betrug 6:5 für die Gastgeber. Nun war es an Ralph, den Ausgleich wieder herzustellen. Dies gelang ihm mit einem super Spiel gegen den stark angreifenden Schkred und so setzte er sich am Ende mit 3:1 durch. Markus verbesserte mit einem glatten 3:0 Satz Sieg gegen Fürsch die Siegchancen der Eintrachtler erheblich. Nun war es am hinteren Paarkreuz, dieses Spiel zum Ende zu führen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der Noppe seines Gegners kam Andre immer besser ins Spiel und gewann am Ende haarscharf mit 11:9 im 5. Satz gegen Kajabakht. Auch Martin konnte sich gegen Schäfer mit 13:11 im 4. Satz durchsetzen und so gewann die Eintracht mit 9:6. Ausschlaggebend für diesen Sieg war das starke mittlere Paarkreuz, denn hier wurde heute 4x gepunktet. Auch die Doppel stehen nach der neuen Aufstellung besser als vorher und so war es alles in allem ein runder Abend, bei dem eine geschlossene Mannschaftsleistung zum verdienten Sieg geführt hat. So kann es weiter gehen. © Martin Krug

Kreisliga Herren
TSG Sandershausen III - GSV II 9 : 5
TSV Ihringshausen III - GSV II 6 : 9

Beim Tabellendritten in Sandershausen fing sich die 2. Mannschaft als Tabellenführer ihre erste Niederlage ein. Nach 2:1 Führung in den Doppeln (Lemmer/Schmidt, Fuchs/Schneider) waren in den Einzeln leider nur noch Peter Fuchs und der in der Vorrunde beständig gut spielende Sven Schneider (2) erfolgreich. Beim Tabellenzehnten in Fuldatal tat sich die Mannschaft etwas schwer, dennoch wurden beide Punkte sicher gestellt: Fuchs/Schneider, Höhn/Waal, Sven Schneider (2), Reinhold Höhn, Arthur Waal (2) und Heinz Schmidt. In der Tabelle führt man weiterhin mit 15:3 P. vor Sandershausen II (13:1) und Sandershausen III (13:3).

1. Kreisklasse Herren
GSV III - SV Kaufungen I 6 : 9
Im Spitzenspiel gegen die bisher verlustpunktfreien Kaufunger konnten die Eintrachtler die Partie lange Zeit ausgeglichen gestalten (6:7), bevor die beiden abschließenden Einzel im hinteren Paarkreuz den Gästen den Sieg bescherten. Letztlich dürfte er nicht als unverdient zu betrachten sein.
Punkte: Günther/Szeltner, Willi Günther, Robert Szeltner (2), Kurt Weber und Erwin Hartmann.

GSV III - KSV Auedamm IV 9 : 7
Den Angriff des Verfolgers konnten die Eintrachtler in einer spannenden Partie gerade so abwehren. Nach den Doppeln lag die Mannschaft zunächst 2:1 in Führung, bevor in den Einzeln die starken Gäste auf 6 : 3 davonzogen.
 

Kurt Weber
Die Eintrachtler kämpften sich heran und gingen sogar mit 7:6 in Führung, die aber postwendend ausgeglichen wurde. Im letzten Einzel sicherte Kurt Weber zunächst das Remis, sodann spielte Doppel 1, Günther/Szeltner, zur Freude Aller doch noch zum Sieg auf. Mit nunmehr 16:4 Punkten führt die Mannschaft jetzt die Tabelle an vor den allerdings verlustpunktfreien Kaufungern (14:0).

2. Kreisklasse Herren
GSV IV - TuSpo Rengershausen III 9 : 5
Spannung versprach das Ortsderby, denn beide Mannschaften waren bisher noch ohne Verlustpunkt! Rengershausen ging über 2:1 nach den Doppeln sodann mit 4:2 in Führung. Die Eintrachtler ließen sich jedoch nicht aus der Fassung bringen und gaben anschließend nur noch ein Spiel an die Gäste ab, so dass am Ende verdient beide Punkte in Großenritte blieben. Punkte: Dorschner/Engel, Stefan Dorschner, Matthias Engel (2), Norbert Buntenbruch (2), Jens Hansen (2) und Klaus Guth.

go top


Spielberichte der 11. Spielwoche

Hessenliga weibl. Jugend
GSV - SVH Kassel 6:1
GSV - TV Wallau 6:0
GSV - TV Bergen-Enkheim 6:0

Lediglich der jungen Mannschaft des SVH Kassel war es vergönnt, den Großenritterrinnen am heutigen großen Spieltag ein Spiel abzunehmen. Katharina Farber bemerkte ihren unter der Woche krankheitsbedingten Trainingsausfall und brauchte erst einige Spiele, um ihre gewohnte Form abzurufen, und unterlag gegen Nadja Bender mit 3:1 Sätzen. Julia Ruhnau brauchte gegen Jennifer Seifert 5 Sätze um den 6:1 Endstand herzustellen.
Im zweiten Spiel gegen TV Wallau lief es bei Katharina schon besser um mit 3:1 die Oberhand zu behalten. Nur in den Doppeln wurde jeweils noch ein Satz den Südhessinnen überlassen, alle anderen Spiele gingen mit 3:0 Sätzen klar an die Eintracht.
Das 3. und letzte Spiel am heutigen Tage, gegen den unmittelbaren Verfolger TV Bergen-Enkheim, hatten wir uns eigentlich etwas schwieriger vorgestellt. Beide Eingangsdoppel gingen mit 3:1 an den GSV. In den nachfolgenden Einzelbegegnungen tat sich nur noch Katharina mit einem 3:1 Satzsieg ein wenig schwer, sodass nach gut 1 Stunde das Spitzenspiel, welches keines wurde, mit 6:0 an die Eintracht ging.

Am 22.11.08, um 14:00 Uhr kommt es nun zum finalen Spiel der Vorrunde gegen die starken Frohnhausener, die mit nur 1 Minuspunkt belastet durch einen Sieg in der Turnhalle der Langenbergschule uns die Herbstmeisterschaft noch entreissen können.
 
Die Punkte in den 3 heutigen Spielen holten: Ruhnau/Voigt 3, Farber/Bonn 3, Julia Ruhnau 4, Lena Voigt 3, Katharina Farber 2 und Sonja Bonn 3.

1. Kreisklasse Herren
TSV Ihringshausen IV - GSV III 5 : 9
Nach 1:2 Rückstand in den Doppeln gestaltete sich der Spielverlauf zunächst bis zum 5:5 ausgeglichen, bevor die Eintrachtler sämtliche Einzelpartien des zweiten Durchgangs im mittleren und hinteren Paarkreuz zum doppelten Punktgewinn für sich entscheiden konnten. Punkte: Günther/Szeltner, Willi Günther, Erwin Hartmann (2), Robert Szeltner (2), Kurt Weber, Alexander Schramm, Jürgen Gibhardt.

3. Kreisklasse Herren
KSV Auedamm V - GSV V 9 : 4
Bereits nach Verlust sämtlicher Eingangsdoppel war die Vorentscheidung gefallen, denn der 0 :3 Rückstand war in den Einzeln gegen die stark besetzten Gastgeber nicht mehr aufzuholen. Die vier Punkte erspielten Gerhard Markert, Volker Hansen und Helmut Wagner (2).

 

 
Bezirksliga Herren
GSV - Lohfelden 9:6
Heute empfingen wir den momentanen Tabellenzweiten aus Lohfelden. In der Vergangenheit lieferten wir uns teilweise enge Partien. Ob dies an diesem Abend genau so sein würde, war ungewiss, da wir auf
Ralph Herbold und Martin Krug verzichten mussten, die beruflich und studientechnisch verhindert waren. Für Sie kamen Peter Fuchs und Reinhold Höhn als Verstärkung zum Einsatz. Vielen Dank Euch Beiden! So gingen wir mit gemischten Gefühlen in diese Partie. Da wir aber ungefähr wussten, wie Lohfelden Ihre Doppel aufstellen würden, stellten wir unsererseits die Doppel spontan (auf gut Glück) um. Unsere Vorahnung bestätigte sich dann auch. Es kam zu folgenden Paarungen: Markus Lubach/Andre Talmon gegen J. Ciepluch/H. Ciepluch, Wilfried Tonn/Matthias Mihr gegen Werner/Nüdling und Peter Fuchs/Reinhold Höhn gegen Schader/Harbauer. Zur Überraschung aller Beteiligten (Spieler und Zuschauer) gewannen Lubach/Talmon und Tonn/Mihr ihre Partien deutlich jeweils in 3:0 Sätzen. Fuchs/Höhn mussten sich im Gegenzug mit 1:3 Sätzen geschlagen geben. Zwischenstand nach den Eingangsdoppeln: 2:1. Tonn begann dann den Auftakt der Einzelpartien. Sein Spiel gegen Schader verlief ausgeglichen. Die Entscheidung musste im 5.Satz fallen, wo er bereits mit 6:1 in Front lag. Leider wurde Schader immer stärker und konnte diese Partie mit 11:9 im finalen Satz gewinnen. Danach konnten Mihr (gegen J. Ciepluch) und Lubach (gegen H. Ciepluch) 2 Punkte für die Eintracht einfahren. Beide gewannen in jeweils 4 Sätzen (mehr oder weniger knapp) Ihre Spiele. Es folgten jedoch 4 Niederlagen in Folge: Talmon gegen Werner (1:3), Fuchs gegen Harbauer (0:3), Höhn gegen Nüdling (0:3) und Tonn gegen J. Ciepluch (1:3). So stand es nach 2:0-Führung auf einmal 6:4 für Lohfelden. Es ging also in die entscheidende Phase. Mihr gewann deutlich 3:0 gegen Schader, Lubach ebenfalls 3:0 gegen Werner und Talmon mit 3:1 gegen H. Ciepluch. Höhn fertigte (den in der Paarkreuzwertung PK3 an 1. Stelle stehenden) Harbauer ganz souverän mit 3:0 ab. So stand es parallel zum noch laufenden Spiel von Fuchs gegen Nüdling bereits 8:6 für Großenritte. Ein Punkt stand somit schon auf unserer Habenseite. Dieses Spiel war an Spannung nicht mehr zu überbieten. Zur Freude Aller konnte Fuchs nach tollem Kampf die schon fast verlorene Partie gegen den alten Haudegen Nüdling noch kippen und gewann mit 11:8 im 5.Satz. Somit hatten unsere beiden Ersatzspieler P. Fuchs und R. Höhn erheblichen Anteil an dem 9:6 Erfolg. Eindrucksvoll auch die tolle Leistung von Lubach (noch ohne Niederlage, bei nur einem verlorenen Satz im mittleren Paarkreuz) und Mihr mit jeweils 3 Siegen (Einzel/Doppel). So konnten wir (mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung) dem vermeintlichen Favoriten 2 Punkte entführen. Die Punkte: Tonn/Mihr, Lubach/Talmon, Mihr (2), Lubach (2), Talmon, Fuchs und Höhn.   © Andre Talmon

go top


Spielberichte der 10. Spielwoche

Bezirksliga Herren
GSV I - TSV Breuna 1946 I 3 : 9
Das vierte Serienspiel in der Vorrunde, die Erwartungen waren hoch, nachdem beim letzten Spiel alles glatt lief. Aber am Sonntag Morgen kam es dann doch anders als gedacht. Der Gegner aus Breuna trat mit kompletter Mannschaft an, Großenritte mit einem Mann Ersatz.
 


Matthias Mihr
Doch nun zum Spiel: Alle drei Doppel wurden verloren. Dabei wurden, was die Aufstellung betraf, keine Experimente gemacht. Jedes Doppel hatte knappe Sätze, am Ende reichte es leider für keinen Punkt. Daran muss sicher gearbeitet werde. Die Einzelbegegnungen im vorderen Paarkreuz wurden beide verloren, das Spiel Tonn - Mohr denkbar knapp mit 10:12 im 5. Satz. Mihr verlor klar in drei Sätzen, wobei die ersten beiden ebenfalls sehr knapp waren (12-14 und 9-11). Aus der Mitte kam unser erster Punkt durch einen konstant gut spielenden Lubach. Herbold fand an diesem Sonntag nicht zu seinem Spiel und verlor klar in drei Sätzen. Nachdem Talmon zu seinem Spiel fand, konnte auch er einen Punkt zum Ergebnis beisteuern. Klar gewonnene Sätze auf beiden Seiten wurden in den Sätzen 4 und 5 immer knapper, mit dem letzten Punkt auf der Großenritter Seite! Fuchs hatte bei seinem Spiel gegen Daubert deutlich mehr zu kämpfen und konnte nach einem 0:2 Rückstand im 3 Satz mit 12 - 10 die Wende einleiten. Leider wurde der 4. Satz dann auch hart umkämpft mit 11:13 verloren. Vorne war Wiegand heute nicht zu schlagen, was zum Zwischenstand von 2:8 führte. Mihr konnte sich dann mit Kampfgeist gegen Mohr im 5. Satz durchsetzen, während sich Herbold trotz besserem Spiel P. Nadler geschlagen geben musste. Endstand 3:9 nach 2,5 Stunden.
Punkte: Markus Lubach, Andre Talmon und Matthias Mihr. © Matthias Mihr

1. Kreisklasse Herren
GSV III - TSG Sandershausen IV 9 : 3
Die 3. Mannschaft ließ gegen die mit nur fünf Spielern antretenden Gäste nichts anbrennen und behielt ungefährdet beide Punkte in Großenritte. Punkte: Hartmann/Gibhardt, Günther/Szeltner, Alexander Schramm, Robert Szeltner (2), Erwin Hartmann, Kurt Weber, 2 Spiele kampflos.

3. Kreisklasse Herren
SVH Kassel VII - GSV V 9 : 6
In kompletter Besetzung musste die 5. Mannschaft im Kampf um einen Aufstiegsplatz einen Rückschlag einstecken. Nach 2:1 Führung konnte man die Partie bis zum 6:6 Zwischenstand ausgeglichen gestalten, doch die drei letzten Einzel gingen sämtlich an die Gastgeber zu deren nicht unverdientem Sieg. Diese brachten insgesamt wohl eine ausgeglichenere Leistung, auch wenn der ein oder andere einiger sehr knapper fünfter Sätze zu Ungunsten der Eintrachtler auch umgekehrt hätte ausgehen können. Eine überzeugende Leistung brachte der ("Ersatz-") Jugendspieler Thomas Weide.
Punkte: Markert/Hansen, Fanasch/Eskuche, Gerhard Markert, Volker Hansen, Helmut Wagner und Thomas Weide.

 

Bezirksklasse Damen
GSV II - TSV Ihringshausen III 6 : 8
Im Spiel gegen die Verfolgerinnen aus Fuldatal wäre sicherlich mindestens ein Remis erreichbar gewesen, doch nach 5:3 Führung gab man das umkämpfte Match doch noch an die Gästespielerinnen ab und kassierte damit die erste Saisonniederlage.
Punkte: Seling/Schmitt, Karin Lange, Martina Schmitt, Ingrid Ewald und Brigitte Seling (2).

Kreisliga Herren
TSG Wellerode I - GSV II 4:9
Der Absteiger aus der Bezirksklasse war noch ohne Niederlage und, wie wir, mit nur einem Verlustpunkt belastet. Das versprach spannend zu werden, zumal beide Mannschaften komplett antraten. Guter Start der Eintracht bei den Eingangsdoppeln mit 2:1 Punkten, wobei das 3. Doppel erst im 5. Satz mit 13:11 an den Gastgeber ging.
 


Sven Schneider
R. Lemmer unterliegt dem starken Baumann nur knapp im 5. Satz. P. Fuchs, S. Schneider, R. Höhn und A. Waal sorgen für die Folgepunkte. H. Schmidt muß Lasch gratulieren. Zwischenstand: 6:3 für die Eintracht. Im 2. Durchgang machten Punkte durch P. Fuchs, R. Höhn und S. Schneider den Sieg perfekt. Auch wenn das Ergebnis relativ klar für die Eintracht ausging, die Partien waren allesamt heiß umkämpft. Mit diesem schönen Ergebnis wird der obere Tabellenplatz verteidigt. Es spielten: Fuchs/Schneider (1), Lemmer/Schmidt, Höhn/Waal (1), Peter Fuchs (2), Rudolf Lemmer, Reinhold Höhn (2), Sven Schneider (2), Arthur Waal (1), Heinz Schmidt.


Stefan Dorschner
 
2. Kreisklasse Herren
Sandershausen V - GSV IV 6 :9
SVH Kassel VI - GSV IV 1 : 9

Die Vierte setzte in der letzten Woche ihren Siegeszug fort. Allerdings machte es sich die Mannschaft in Sandershausen selber schwer, als sie nach 6:0 bzw. 8:1 Führung die Gastgeber noch auf 8:6 herankommen ließ, bevor K. Guth im letzten Einzel das Schlussdoppel entbehrlich machte.
Gegen SVH zeigte man sich beim 9:1 deutlich überlegen.
Punkte: Fischer/Buntenbruch (2), Dorschner/Engel (2), Hansen/Guth (2), Matthias Engel (2), Stefan Dorschner (3), Norbert Buntenbruch (2), Klaus Guth (3), Jens Hansen (2).

Bezirksliga Jugend
GSV I - TTC Lax Bad Hersfeld I 1 : 6
Lediglich das Doppel Thomas Weide/Nils Heppe vermochte den Ehrenzähler einzuspielen.

Kreisliga Jugend
TSV Ihringshausen II - GSV II 2 : 6
Punkte: Adreano Gück/Dennis Mosebach, Daniel Barth/Tobias Kilian in den Doppeln sowie je ein Einzel.


go top



Spielberichte der 9. Spielwoche


Hessenliga Weibl. Jugend
TV Grebenau I - GSV I 1 : 6
GSV I - DJK Münster 6 : 1
Oberjosbach I - GSV I 3 : 6

Die Eintracht-Mädchen standen am Wochenende vor lösbaren Aufgaben, die sämtlich erwartungsgemäß gelöst wurden. Damit führt die Mannschaft die Tabelle weiterhin vor dem TV Bergen-Enkheim an.
Punkte: Ruhnau/Voigt (2), Farber/Bonn (3), Julia Ruhnau (4), Sonja Bonn (3), Katharina Farber (4), Lena Voigt (2).
Bild: Katharina Farber
 

 
Kreisliga Jugend
GSV II - Spielverein Kassel I 6 : 2
SVH Kassel II - GSV II 1 : 6

2 souveräne Siege fuhren ein: Barth/Kilian (2), Gück/Mosebach (2), Daniel Barth (4), Adreano Gück (3) und Tobias Kilian.
Bild: Daniel Barth

Kreisliga Schüler
SV Nothfelden I - GSV I 6 : 4
SVH Kassel II - GSV I 1 : 6

Punkte: T. Schmidt/Grede (2), Steinberg/Fischer, Tom Schmidt (2), Lukas Fischer (2) und Lisa Steinberg (3).

3. Kreisklasse Schüler
TSG Sandershausen III - GSV II 0 : 6
Ihren allerersten Erfolg konnten unsere noch jungen Anfänger in Niestetal feiern.
Punkte: Finn Glake/Sarah-Carina Grede, Fabian Hempel/Jamie Schütz in den Doppel, sowie je ein Einzel.

GSV II - FT Niederzwehren III 3 : 6
Es spielten: Sarah-Carina Grede/Dominik Landau (1), S.-C. Grede (1), Finn Glake (1), Jamie Schütz und Patrick Ozellis.

 

 

Bezirksliga Herren
TSV Ihringshausen II - GSV I 1 : 9
Zum ersten Mal in dieser Saison konnte die Mannschaft komplett antreten, da kam Schlusslicht Ihringshausen gerade recht. Der Endstand entspricht der Überlegenheit der Eintrachtler.
Punkte: Herbold/Lubach, Tonn/Mihr, Talmon/Krug, Matthias Mihr, Wilfried Tonn (2), Markus Lubach, Martin Krug und Andre Talmon.

Bezirksklasse Damen
SV Kaufungen I - GSV II 4 : 8
Die 2. Damenmannschaft bleibt weiterhin ungeschlagen, bisher 8:0 Punkte! Auch in Kaufungen erwiesen sich die Großenritterinnen als das stärkere Quartett. Besonders glänzten Karin Lange und Martina Schmitt mit je drei Einzelsiegen, die übrigen Zähler spielten Brigitte Seling sowie das Doppel Lange/Ewald ein.

Kreisliga Herren
GSV II - TSV Heiligenrode IV 9 : 1
Mit einer souveränen Leistung verteidigte man die Tabellenführung in der Kreisliga. Ganze vier Sätze wurden gegen die mit Ersatz angetretene Mannschaft aus Heiligenrode abgegeben. Insbesondere die Doppel kommen immer besser in Schwung und so kann man den kommenden schweren Aufgaben durchaus optimistisch entgegensehen.
Es spielten: Fuchs/Schneider (1), Lemmer/Schmidt (1), Höhn/Waal (1), Peter Fuchs (2), Rudolph Lemmer (1), Reinhold Höhn (1), Sven Schneider (1), Arthur Waal (1), Heinz Schmidt.

2. Kreisklasse Herren
FT Niederzwehren IV - GSV IV 4 : 9
Die Vierte verwies mit diesem wichtigen Sieg die ebenfalls bisher verlustpunktfreien Zwehrener auf die Plätze und führt weiterhin mit jetzt 14:0 Punkten die Tabelle an! Nach 2:1 in den Doppeln (Fischer/Buntenbruch und Dorschner/Engel) überzeugte besonders Paarkreuz 1 (Stefan Dorschner und Matthias Engel) mit vier Einzelerfolgen. Die weiteren Punkte erspielten Klaus Guth, Jens Hansen und Norbert Buntenbruch.  

go top


Spielberichte der 8. Spielwoche


2. Kreisklasse Herren
OSC Vellmar IV - GSV IV 3 : 9
Die Vierte festigte ihre vordere Tabellenposition mit diesem ungefährdeten Sieg in Vellmar. Außer den Doppeln Engel/Buntenbruch und Hansen/Guth gewannen Matthias Engel (2), Thomas Fischer, Jens Hansen, Norbert Buntenbruch (2) und Klaus Guth ihre Einzel.


3. Kreisklasse Herren
GSV VI - KSV Baunatal V 3 : 9
TSV Ihringshausen VI - GSV VI 9 : 5
Gegen beide Gegner wurden zwar einige schöne Siege eingespielt und auch sonst gute Leistungen erbracht, doch es reichte leider nicht zum zählbaren Erfolg.

 

Siggi Fanasch
 
3. Kreisklasse (Pokal)
GSV V - SV Kaufungen V 4 : 3
Gegen Kaufungen erreichte die 5. Mannschaft die 2. Pokalrunde. Deren Nr. 1, Kiesel, war in den Einzeln und im Doppel nicht zu schlagen. Insgesamt erwies sich aber das Eintracht-Trio als das stärkere, so dass der Sieg verdient war. Punkte: Volker Hansen, Helmut Wagner und Siegfried Fanasch (2).
In Fuldatal wäre sicher ein besseres Ergebnis möglich gewesen, jedoch fehlte der Mannschaft ein Spieler, so dass zwei Punkte kampflos überlassen werden mussten. Punkte: Günter Sauer (3), Kurt Rummer, Franz Szeltner, Nils Heppe, Lafayette Dorschner, Hans-Werner Becker.
go top

Spielbericht der 7. Spielwoche
3. Kreisklasse Herren
KSV Baunatal V - GSV Eintracht Baunatal V 0 : 9
Beim Ortsrivalen hatte die 5. Mannschaft des GSV keinerlei Probleme und gewann ohne Gegenpunkt. Nach den Doppeln Gerhard Markert/Volker Hansen, Siegfried Fanasch/Helmut Wagner und Karl Wojtas/Thomas Weide steuerte jeder Spieler ein Einzel zum Sieg bei. 

Spielberichte der 6. Spielwoche

Bezirksliga Herren
GSV I - TTC Burghasungen II 1 : 9
Gegen den Tabellenführer und Meisterschaftskandidaten aus Burghasungen war nichts zu holen. Lediglich Markus Lubach konnte sein Match zu Gunsten der Eintracht entscheiden. Es spielten: Wilfried Tonn, Ralph Herbold, Markus Lubach (1), Martin Krug, Arthur Waal, Heinz Schmidt.


Karin Lange
 
Bezirksklasse Damen
GSV II - TSV Breitenbach I 8 : 4
Keinen guten Start erwischte die 2. Damenmannschaft gegen die Schauenburgerinnen: 0:2 stand es nach den Doppeln. In den anschließenden Einzeln gelang es jedoch, eine knappe 5:4 Führung heraus zu spielen, bevor drei Einzelsiege in Folge das Ergebnis relativ klar erscheinen lassen.
Punkte: Karin Lange (3), Brigitte Seling, Martina Schmitt (2) und Sonja Bonn (2).

Kreisliga Herren
GSV II - KSV Auedamm II 9 : 5
Weniger Probleme als mit der 3. Mannschaft des KSV in der vorigen Woche (8:8) hatte die 2. Herrenmannschaft diesmal gegen deren Zweite. Zwar waren die Spiele umkämpft, doch schließlich hatte man das bessere Ende für sich.
Punkte: Fuchs/Schneider, R. Lemmer/Schmidt, Peter Fuchs (2), Sven Schneider (2), Arthur Waal (2) und Heinz Schmidt.
 

Artur Waal

1. Kreisklasse Herren
KSV Baunatal IV - GSV III 0 : 9
Gegen die Vierte des Nachbarn KSV konnten sich die Eintrachtler ohne Probleme durchsetzen. Nach den Doppelerfolgen durch Erwin Hartmann/Jürgen Gibhardt, Alexander Schramm/Robert Szeltner und Kurt Weber/Thomas Fischer machte jeder Spieler mit seinem Einzelsieg alles klar.

 

Anna Shuvaeva
 
Hessenliga Weibl. Jugend
TTF Oberzeuzheim I - GSV I 1 : 6
Ergänzt durch Anna Shuvaeva konnten die Großenritter Mädchen ihre Tabellenführung in der Hessenliga überraschend klar verteidigen.
Punkte: Shuvaeva/Ruhnau, Farber/Bonn, Anna Shuvaeva (2), Katharina Farber und Sonja Bonn.

Kreisliga Schüler
TSV Martinhagen I -- GSV I 2 : 6
Punkte: Steinberg/Fischer, Laura Grede (2), Tom Schmidt (2), Lisa Steinberg.

3. Kreisklasse Herren
TSV Rothwesten II - GSV V 7 : 9
Ein äußerst spannendes Match sah man in Rothwesten, wo die 5. Mannschaft gegen einen Mitkonkurrenten um die vorderen Plätze letztlich knapp die Oberhand behielt. Bereits in den Doppeln zeigte sich die Stärke der Gastgeber, nur Doppel 1 Markert/Hansen setzten sich durch. In den anschließenden Einzeln geriet man zunächst mit 2:4 in
 

Gerhard Markert
Rückstand, bevor fünf Siege in Folge Gutes erhoffen ließen (7:4 Führung). Doch Rothwesten steckte nicht auf und glich aus. G. Eskuche im letzten Einzel sicherte zunächst das Remis und das Doppel Markert/Hansen war am Ende des langen Abends zum zweifachen Punktgewinn siegreich (3:1). Vater des Erfolges war Gerhard Markert an Brett 1, der in Doppel und Einzel an vier Punkten beteiligt war. Punkte: Markert/Hansen (2), Gerhard Markert (2), Volker Hansen, Helmut Wagner, Karl Wojtas und Gerhard Eskuche (2).

GSV VI - SVH Kassel V 0 : 9
Gegen die stark besetzten Kasseler, im vorderen Tabellenbereich platziert, blieb die 6. Mannschaft chancenlos.

go top


Spielberichte der 5. Spielwoche


Viktoria Stirbyte
 
Bezirksoberliga Damen
TTC Calden-Westuffeln II - GSV I 1 : 8
Auch im dritten Serienspiel blieben die Gegnerinnen chancenlos, lediglich ein Spiel wurde abgegeben.
Punkte: Lemmer/Stirbyte, Buntenbruch/Rogusina, Alex Galic (2), Diana Rogusina, Viktorija Stirbyte (2) und Madeleine Buntenbruch.

Kreisliga Damen
FT Niederzwehren III - GSV III 3 : 8
Weiterhin mit starker Leistung präsentierte sich die 3. Damenmannschaft und fuhr einen ungefährdeten Sieg ein. Die Punkte erspielten Yvonne Fischer (2), Bianca Bohne und Juliane Lemmer, ferner ein Doppel sowie drei weitere Einzel.

Bezirksliga Jugend
KSV Baunatal II - GSV I 2 : 6
KSV Baunatal III - GSV I 0 : 6

Punkte: Weide/Heppe (2), S. Barth/L. Dorschner (2), Nils Heppe (3), Thomas Weide, Lafayette Dorschner (2), Simon Barth (2).

Kreisliga Jugend
KSV Baunatal IV - GSV II 6 : 3
Punkte: Barth/Gück, Daniel Barth und Nils Dorschner.

Kreisliga Schüler
GSV I - KSV Baunatal I 5 : 5

 

Nils Heppe
Punkte: Schmidt/Grede, Tom Schmidt (2), Laura Grede und Lisa Steinberg.

 


Alexander Schramm
 
Kreisliga Herren
KSV Auedamm III - GSV II 8 : 8
Nicht in Bestbesetzung antretend wähnte man sich nach der klaren 3:0 Doppelführung schon auf der Siegerstraße. Doch in den Einzeln hatten die Gastgeber überwiegend das bessere Ende für sich. Ausgerechnet Ersatzspieler A. Schramm blieb es vorbehalten, wenigstens den Remispunkt zu sichern, denn das anschließende Schlussdoppel gewannen die Gastgeber.
Punkte: Lemmer/Schramm, Fuchs/Schneider, Höhn/Schmidt, Peter Fuchs (2), Sven Schneider, Heinz Schmidt und Alexander Schramm.

FT Kassel - Niederzwehren II - GSV II - 5 : 9
Im Spiel gegen Niederzwehren war die 3:0 Doppelführung entscheidend. Nach einem Zwischenstand von 5:1 waren wir klar auf der Siegerstraße, aber die Zwehrener kämpften sich an ein 6:5 ran. Anschließend konnten glücklicherweise sämtliche drei Einzel zum Sieg eingespielt werden.
Es spielten: Fuchs/Schneider (1), Lemmer/Schmidt (1), Höhn/Waal (1), Peter Fuchs (2), Rudolf Lemmer, Reinhold Höhn (1), Sven Schneider (2), Arthur Waal (1), Heinz Schmidt. 2.

Kreisklasse Herren
SV Kaufungen IV - GSV IV 5 : 9
Schlusslicht Kaufungen wehrte sich kräftig gegen die drohende Niederlage, war es doch an den Pos. 1-4 gut besetzt; Großenritte hatte zwei Stammspieler zu ersetzen. So waren die Einzel nach 2:1 Doppelführung überwiegend sehr umkämpft. Entscheidend war letztlich die Überlegenheit der Eintracht im hinteren Paarkreuz sowie N. Buntenbruchs starke Leistung in der Mitte für den sicheren Sieg.
 


Norbert Buntenbruch
Punkte: Fischer/Buntenbruch, Eskuche/Wagner, Matthias Engel, Norbert Buntenbruch (2), Jens Hansen, Helmut Wagner (2) und Gerhard Eskuche.

go top


Spielberichte der 3. + 4. Spielwoche

Erfolgreicher Start in Bezirksoberliga!
Bezirksoberliga Damen
GSV I - TSV 74 Lengefeld I 8 : 0
Die anfängliche Nervosität war allen fünf Spielerinnen unserer neuen 1. Damenmannschaft zu ihrer Premiere am Mo., 15.09.08, in der Bezirksoberliga förmlich in's Gesicht geschrieben. Betraten doch alle Mädchen in der Damenliga völliges Neuland, zumal sie in ihrer bisherigen Laufbahn fast auschließlich gegen Jugendliche anzutreten hatten. Da kamen die Damen vom TSV Lengefeld (Kreis Korbach) aber gerade recht. Nach nur gut einer Stunde Spielzeit, in der lediglich drei Sätze den Gästen überlassen wurden, war der erste Sieg für unsere Damen (Mädchen) unter Dach und Fach. Punkte: Lemmer/Galic, Buntenbruch/Rogusina, Alena Lemmer (2), Alex Galic (2), Viktorija Stirbyte, Diana Rogusina.

TSV Ihringshausen II - GSV I 2 : 8
Auch im 2. Spiel in Fuldatal setzten sich die Eintrachtlerinnen klar durch, lediglich zwei Spiele blieben bei den Gastgeberinnen. Punkte: Lemmer/Galic, Stirbyte/Rogusina, Alex Galic (2), Alena Lemmer, Diana Rogusina (2), Madeleine Buntenbruch.
 
Diana Rogusina

Bezirksklasse Damen
TSV Gottstreu II - GSV II 0 : 8
Die 2. Damenmannschaft startete problemlos in die neue Saison: Nach dem Gewinn der Doppel Brigitte Seling/Martina Schmitt und Karin Lange/Ingrid Ewald gingen auch sämtliche Einzel an die Eintrachtlerinnen.


 
Kreisliga Damen
TuSpo Rengershausen III - GSV III 8 : 6
Bis zum 6 : 6 Zwischenstand schien alles möglich für den GSV, doch leider gingen die letzten beiden Einzel im Stadtderby an die Gastgeberinnen, so dass man am Ende mit leeren Händen da stand. Sehr erfolgreich spielte Yvonne Fischer (Bild) mit drei Einzelsiegen sowie im Doppel.
Neben Karin Hoffmanns Erfolg ging noch ein weiteres Einzel an die Eintrachtlerinnen.

3. Kreisklasse Herren
GSV V - TSV Heckershausen III 5 : 9
Das Fehlen von zwei Stammspielern, besonders der Nr. 1 mit dem damit verbundenen Aufrücken der Mannschaft, war sicherlich mit entscheidend für die Niederlage. Beim Spielstand von 5:5 bestand noch Hoffnung, doch gingen sodann vier Einzel in Folge an die starken Gäste, sie gewannen drei von vier 5-Satzspielen, zum verdienten Erfolg. Punkte: Hansen/Wagner, Helmut Wagner, Volker Hansen, Siegfried Fanasch und Hans-Werner Becker.

PSV Grün-Weiß Kassel II - GSV VI 9 : 0
Gegen einen der Meisterschaftsfavoriten stand die 6. Mannnschaft auf verlorenem Posten.

GSV VI - TSV Oberzwehren II 9 : 2
Nach langer Zeit konnte die Mannschaft endlich wieder einen Sieg unter Dach und Fach bringen, und dann auch noch in so überzeugender Manier. Das sollte die Moral für die nächsten Spiele stärken. Punkte: Sauer/Heppe, Rudolph/Rummer, Hans-Werner Becker, Wilfried Rudolph (2), Günter Sauer, Franz Szeltner, Kurt Rummer und Nils Heppe.

 

Heinz Schmidt
 
Kreisliga Herren
GSV II - TSV Heiligenrode III 9 : 4
Das recht klare Ergebnis relativiert sich etwas, denn Heiligenrode musste auf zwei Stammspieler verzichten. Guter Start durch den Gewinn von zwei Eingangsdoppeln. Die folgenden Einzel waren teilweise heftig umkämpft und bis zum Schluss spannend.
Es gab zwei 5-Satz Spiele, die beide von uns gewonnen wurden. Die neu formierte Mannschaft hat Potential. Eine Standortbestimmung war die heutige Begegnung jedoch noch nicht. Es spielten: Fuchs/Schneider (1), Lemmer/Schmidt, Höhn/Waal (1), Peter Fuchs (2), Rudolf Lemmer, Reinhold Höhn (1), Sven Schneider (2), Arthur Waal (1), Heinz Schmidt (1).

1. Kreisklasse Herren
GSV III - KSV Baunatal II 9 : 4
Das Duell war sehr umkämpft, mindestens bis zum Spielstand von 5:4 für die Eintracht. Doch sodann konnten sämtliche vier Einzel zum sicheren Sieg eingespielt werden. Punkte: Günther/Szeltner, Schramm/Weber, Willi Günther (2), Alexander Schramm, Robert Szeltner (2), Jürgen Gibhardt und Erwin Hartmann.

GSV III - FT Niederzwehren III 9 : 6
Im Spiel gegen die Zwehrener war die 2:1 Doppelführung vorentscheidend, denn die anschließenden Einzel verliefen sehr ausgeglichen. Ersatzmann Klaus Guth`s Sieg im letzten Einzel vermied das Schlussdoppel und sicherte beide Punkte. Punkte: Günther/Szeltner, Hartmann/Guth, Alexander Schramm (2), Erwin Hartmann -Bild- (2), Kurt Weber, Robert Szeltner und Klaus Guth.
 

2. Kreisklasse Herren
TSV Heiligenrode V - GSV IV 0 : 9
Sicherlich begünstigt durch mehrfachen Ersatz der Gastgeber entführten die Großenritter ohne Niederlage beide Punkte aus Heiligenrode. Punkte: Engel/Fischer, J. Hansen/Guth, V. Hansen/Wagner sowie jeder Spieler ein Einzel.

Bezirksliga Jugend
GSV - SC Neukirchen 5 : 5
GSV - TSV Wasenberg 6 : 2

Punkte: Weide/Heppe, S. Barth/L. Dorschner, Thomas Weide (2), Nils Heppe (4), Simon Barth (3).
 

Die 1. Jugend

Kreisliga Jugend
GSV II - TTC Elgershausen I 6 : 4
Punkte: Mosebach/Kilian, Adreano Gück, Denis Mosebach (2), Daniel Barth und Tobias Kilian.

KSV Auedamm V - GSV VI (Pokal) 4 : 0
Zwar brachte das Spiel das Pokalaus in der 1. Runde, doch zog man sich gegen ein Spitzenteam dieser Spielklasse recht achtbar aus der Affäre: Die Sätze waren umkämpft, doch viermal gewannen die Kasseler schließlich mit 3:1. Es spielten: Wilfried Rudolph, Hans-Werner Becker, Günter Sauer.

go top


Spielberichte der 2. Spielwoche

Bezirksliga Herren
VFB Eberschütz - GSV 9:4
Zum Beginn der neuen Serie mussten wir gleich mit zwei Ersatzspielern in Eberschütz antreten. Für die verhinderten M. Mihr und A. Talmon sprangen R. Höhn und K. Wojtas ein. Doch schon der Verlust aller drei Doppel brachte uns auf die Verliererstraße.

 

Markus Lubach
In den Einzeln überzeugte Markus Lubach mit zwei feinen Siegen. Die restlichen Punkte holten Ralph Herbold und Martin Krug. Die Eintracht konnte nur bis zum 3:4 mithalten, danach wurden die knappen Sätze und Spiele alle an Eberschütz abgegeben.


Kreisliga Herren
SVH Kassel V - GSV II 3 : 9
Das war doch ein etwas holpriger Start für die neu formierte zweite Mannschaft. Zum ersten Spiel der neuen Serie verpasste gleich ein Spieler diesen Termin und sorgte für unruhige Momente. Glücklicherweise sprang Volker Hansen absolut kurzfristig ein, sodass man zwar sehr spät, aber immerhin mit sechs Spielern in Harleshausen erschien. Da passte es dann ganz gut, dass man auf einen der schwächeren Gegner dieser Spielklasse traf. Alle drei Eingangsdoppel konnten gewonnen werden und auch im weiteren Spielverlauf ergab sich nur auf einigen Positionen eine ernsthafte Gegenwehr. Es spielten: Fuchs/Höhn (1), Lemmer/Waal (1), Schmidt/Hansen (1), Peter Fuchs (2), Rudolf Lemmer (1), Reinhold Höhn (2), Arthur Waal (1), Heinz Schmidt , Volker Hansen.

Bezirksliga Jugend
GSV I - Homberger Tschft. 1862 I 6 : 2
Punkte: Nils Heppe (2), Thomas Weide.

Kreisliga Jugend
GSV II - TTC Habichtswald I 6 : 2
Punkte: Barth/Gück, Daniel Barth (2), Adreano Gück (2), Dennis Mosebach.

3. Kreisklasse Schüler
FT Niederzwehren II - GSV II 6 : 0
Es spielten: Sarah-Carina Grede, Finn Glake, Patrick Ozellis, Jamie Schütz.

GSV II - TuSpo Rengershausen I 2 : 6
Punkte: Doppel Fabian Hempel/Jamie Schütz, J. Schütz.
 

Jamie Schütz

 
1. Kreisklasse Herren
GSV III - TSV Heckershausen II 9 : 2
Nach dem Gewinn sämtlicher Eingangsdoppel ließ sich die Dritte nicht mehr aus der Bahn werfen. Lediglich zwei Spiele wurden den Gästen überlassen.
Punkte: Schramm/Szeltner, Hartmann/Gibhardt,
Fischer/Guth, Robert Szeltner (2), Alexander Schramm, Erwin Hartmann, Thomas Fischer und Klaus Guth.


Robert Szeltner
 

OSC Vellmar II - GSV III 7 : 9
Ohne zwei Stammspieler entwickelte sich in Vellmar eine umkämpfte Partie, in der die Eintrachtler von Anfang an führten. Als am Ende beim Stand von 8:4 drei Einzel in Folge an die Gastgeber gingen (7:8), hatten im Schlussdoppel Szeltner/Schramm die

Aufgabe, den Siegpunkt sicher zu stellen, was ihnen auch gelang (3:1). Matchwinner war Robert Szeltner mit zwei Einzelsiegen im vorderen Paarkreuz und zwei Punkten zusammen mit Alexander Schramm im Doppel. Punkte: Szeltner/Schramm (2), Dorschner/Wagner, Robert Szeltner (2), Jürgen Gibhardt, Erwin Hartmann (2) und Stefan Dorschner.

2. Kreisklasse Herren
GSV IV - FSV Dörnhagen 9 : 2
Die Gäste waren nicht in der Lage, den deutlichen Sieg der für diese Spielklasse gut besetzten Großenritter zu gefährden. Punkte: Dorschner/Engel, Hansen/Guth, Stefan Dorschner, Matthias Engel (2), Thomas Fischer, Norbert Buntenbruch, Jens Hansen und Klaus Guth.

3. Kreisklasse Herren
GSV V - GSV VI 9 : 1
Da in dieser Saison nur eine Spielgruppe in der 3. Kreisklasse gebildet wurde, kam es zum vereinsinternen Duell, und das gleich zum Saisonauftakt. Erwartungsgemäß setzte sich die 5. Mannschaft durch. Das Endergebnis verbirgt jedoch, dass viele Spiele und Sätze sehr umkämpft waren (3 mal 5. Satz), so dass die 6. Mannschaft unter Wert unterlag. Punkte: 5.: Markert/Hansen, Fanasch/Wagner, Gerhard Markert (2), Volker Hansen, Helmut Wagner, Siegfried Fanasch, Karl Wojtas, Gerhard Eskuche. 6.: Doppel Becker/Rudolph.

GSV V - OSC Vellmar V 9 : 1
Die mit dreifachem Ersatz angetretenen Gäste bereiteten den Eintrachtlern keine ernsthaften Probleme.
Punkte: Markert/Hansen, Fanasch/Wagner, Wojtas/Eskuche, Gerhard Markert (2), Volker Hansen, Helmut Wagner, Karl Wojtas und Gerhard Eskuche.

OSC Vellmar V - GSV VI 9 : 5
Gegen diesen Gegner wäre eigentlich etwas möglich gewesen, doch der Verlust sämtlicher drei Eingangsdoppel konnte nicht mehr aufgeholt werden, zumal die mannschaftliche Leistung zu unausgeglichen war. Punkte: Wilfried Rudolph (2), Günter Sauer (2) und Nils Heppe.

go top


Spielberichte der 1. Spielwoche

Weibl. Jugend Hessenliga
TTG Morschen-Heina - GSV 0 : 6
Die neu formierte Jugendmannschaft der Mädchen mit den Zugängen Lena Voigt (TTC Burghasungen) und Sonja Isabelle Bonn (TuSpo Rengershausen) hatte einen blendenden Einstand! Punkte: Julia Ruhnau/Lena Voigt und Katharina Farber/ Sonja Bonn in den Doppeln sowie jede ein Einzel.  

 


Männliche Jugend Kreisliga
KSV Auedamm II - GSV II 2 : 6
TTC Burghasungen II - GSV II 6 : 4

Punkte: Barth/Gück (2), Mosebach/Kilian, Daniel Barth (4), Dennis Mosebach, Adreano Gück (2).

3. Kreisklasse Herren
KSV Auedamm V - GSV VI 9 : 0
Aufstiegsaspirant Auedamm darf kein Maßstab für die Sechste sein, Punkte müssen gegen andere Teams geholt werden.

 

1. Kreisklasse Herren
TSG Kassel II - GSV III 9 : 0
Kaum zu glauben diese Abfuhr, die Dritte hat den Start total verschlafen, so scheint es. Allerdings wurde man erheblich unter Wert geschlagen, denn nicht weniger als fünf Matches wurden äußerst knapp im 5. Satz verloren.


2. Kreisklasse Herren
GSV IV - SV Helsa II 9 : 2
Die 4. Mannschaft hatte gegen die Gäste aus Helsa keine nennenswerten Probleme. Punkte: Fischer/Buntenbruch, Hansen/Guth, Matthias Engel (2), Thomas Fischer, Norbert Buntenbruch, Jens Hansen, Klaus Guth und Ersatzspieler Karl Woijtas.
 

Bezirksklasse Damen
GSV II - FSV Dörnhagen I 8 : 2
Gelungener Saisonstart für die 2. Damenmannschaft, die in der Vorsaison in dieser Besetzung noch als 1. Mannschaft angetreten war. Die Gästespielerinnen mussten die Überlegenheit anerkennen.
Punkte: Lange/Ewald, Karin Lange (2), Brigitte Seling, Martina Schmitt (2) und Ingrid Ewald (2).

go top


HTTV Rahmenterminplan / Stand: 28.05.2008

23./24.08.2008 Baunataler Stadtmeisterschaften, Tag der HTTV-Schüler - Biedenkopf Nord
30./31.08.2008 1. Spieltag
01.09.2008 Beginn Ortsentscheide mini-Meisterschaften
06./07.09.2008 2. Spieltag, Top 32 Schüler/innen A - Calden-Westuffeln, RL C-SchülerInnen - Eschborn
13./14.09.2008 Reserve-Spieltag, Top 32 männl./weibl. Jgd. - Obertshausen, Top 32 Schüler/innen B - Dorheim
20./21.09.2008 Top 32 Damen/Herren, KEM Jugend/Schüler (Spielverbot Sa-So für Nachwuchsmannschaften)
27./28.09.2008 KEM Damen/Herren, Spielverbot Sa-So (gilt nicht für Nachwuchsmannschaften)
03.10.2008 Tag der Deutschen Einheit
04./05.10.2008 3. Spieltag
11./12.10.2008 Reserve-Spieltag
18.10.2008 Reserve-Spieltag
18./19.10.2008 4. Spieltag
25./26.10.2008 TOP 48 Schüler - Kleve, Reserve-Spieltag
01./02.11.2008 Reserve-Spieltag, BEM Jugend/Schüler (Spielverbot Sa-So für Nachwuchsmannschaften)
08./09.11.2008 TOP 48 Jugend - Kleinostheim, Reserve-Spieltag
15./16.11.2008 5.Spieltag, BEM Damen/Herren, Spielverbot Sa-So (gilt nicht für Nachwuchsmannschaften)
22./23.11.2008 6.Spieltag
29./30.11.2008 TOP 16 Jugend/Schüler - Waltershausen, Reserve-Spieltag
30.11.2008 letzter Termin zur Abgabe von Anträgen auf Wechsel einer Spielberechtigung (Poststempel)
06./07.12.2008 7. Spieltag
12.-14.12.2008 HEM Senioren
13./14.12.2008 HEM Jugend/SchülerInnen B - Burghasungen
20./21.12.2008 HEM Damen/Herren B-F-Klassen - Borken u. Homberg/Efze, HEM A/C SchülerInnen -Watzenborn-St.

< zurück
nach oben

Wichtiger Hinweis: Im Falle von Domainstreitigkeiten, urheberrechtlichen, wettbewerbsrechtlichen oder ähnlichen Problemen im Zusammenhang mit unserer Website, bitte wir Sie, uns zur Vermeidung unnötiger Rechtsstreite und Kosten, bereits im Vorfeld zu kontaktieren. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit uns, wird im Sinne der Schadenminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.
Veröffentlichungen von Deinen Bildern, auf unser Website unerwünscht? ... dann bitte hier klicken

Diese Seite wurde am Sonntag, 31.07.2016 4:24 aktualisiert | © Webmaster: Norbert Buntenbruch Email an Webmaster, mit nur 1 Klick | Impressum | Kontakt