Jugend trainiert für Olympia 2008   ... mehr auf der Seite der deutschen Schulsporthilfe ... mehr auf der Seite des DTTB
   
Der Frühling meinte es gut mit dem Frühjahrsfinale von Jugend trainiert für Olympia und zeigte sich in Berlin von seiner schönsten Seite. Ein wolkenloser Himmel und 26 Grad verwöhnten die Hauptstadt. Vom 6. - 10. Mai trafen sich dort die besten Schulteams und vielversprechendsten Nachwuchstalente und ermittelten in den olympischen Sportarten Basketball, Geräteturnen, Handball, Volleyball und Tischtennis ihre Bundessieger. Rund 3000 Schülerinnen und Schüler trafen in zwei Altersklassen aufeinander.
 
 
Austragungsort für das Bundesfinale im Tischtennis war die Sporthalle des Horst-Korber-Zentrums im Stadtteil Charlottenburg. 16 Schulmannschaften aus dem gesamten Bundesgebiet qualifizierten sich über einen Bezirks- und Landesentscheid für dieses Finale, indem die Vorrunde in vier 4er-Gruppen gelost wurden, von denen jeweils die ersten 2 in das 1/4-Finale kamen.
Geschafft hatten dies auch die Mädchen der Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule in Kassel, u.a. mit Madeleine Buntenbruch, Julia Ruhnau, Sonja Bonn und Katharina Farber.
Wohl noch noch nicht ganz in Berlin angekommen musste das Team eine knappe 4:5 Niederlage im 1. Spiel der Vorrundengruppe gegen die Vertretung von Prenzlau aus Brandenburg hinnehmen.
 

 
 
Wesentlich besser konnten dann im Anschluss die beiden anderen Gruppenspiele gestaltet werden.
Zunächst hatten die Chemnitzerinnen aus Sachsen beim 8:1 (24:6) nicht den Hauch einer Chance, sodass mit einem Sieg im letzten Gruppenspiel doch noch das Viertelfinale erreicht werden konnte. Inzwischen angekommen ließen sie auch den Schülerinnen aus Hamburg mit dem gleichen Ergebnis von 8:1 (25:12) keine Chance.
Alle Ergebnisse und die Tabelle der Vorrunde hier>

Am 2. Wettkampftag, bei den Spielen um Platz 1-8, trafen die Kasselerinnen auf die späteren Drittplazierten Mädchen aus Crailsheim/Baden-Württemberg, die den Kasselerinnen beim 1:5 (7:17) nicht die Spur einer Chance ließen, was bedeutete, das sie nun im Anschluss um die Plätze 5-8 spielen mussten.

 

 
 
Durch den deutlichen 5:2 (16:8) Erfolg gegen die Vertretung aus Saarlouis/Saarland hieß die Paarung im finalen Spiel um Platz 5: Kassel vs. Gernsheim/Hessen (Hessen durfte 2 Teams stellen, da ein Bundesland nicht teilgenommen hatte). Genau wie im hessischen Ausscheidungsfinale, setzten sich die Gernsheimerinnen -die ebenfalls mit Spielerinnen aus der Hessenliga angetreten waren- mit 5:4 (18:15) knapp durch.
Alle finalen Begegnungen hier>
Die Abschlusstabelle hier>

Die Enttäuschung über diese Niederlage war am Freitagabend längst vergessen und bei der abschließenden Siegerehrung mit Showprogramm und prominenten Gästen, wurde ausgelassen gefeiert.

 
         

<< zurück zur Übersicht Erfolge 2008

 

Tischtennis Baunatal - News TURNIERE | Erfolge 2008

< zurück
nach oben

Wichtiger Hinweis: Im Falle von Domainstreitigkeiten, urheberrechtlichen, wettbewerbsrechtlichen oder ähnlichen Problemen im Zusammenhang mit unserer Website, bitte wir Sie, uns zur Vermeidung unnötiger Rechtsstreite und Kosten, bereits im Vorfeld zu kontaktieren. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit uns, wird im Sinne der Schadenminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.
Veröffentlichungen von Deinen Bildern, auf unser Website unerwünscht? ... dann bitte hier klicken

Diese Seite wurde am Sonntag, 31.07.2016 4:24 aktualisiert | © Webmaster: Norbert Buntenbruch Email an Webmaster, mit nur 1 Klick | Impressum | Kontakt