Saison / Spielberichte / 2016-2017

Rückrunde

Bezirksliga Herren
TSG Wellerode I - GSV I 4 : 9

Auch ohne zwei Stammspieler erwiesen sich die Söhrewälder als spielstarke Mannschaft, die sich in drei Stunden gegen den ohne Tschunichin (Kreisendrangliste) antretenden Tabellenführer wehrte. Fünf 5-Satz-Spiele zeigen, mit welcher Verbissenheit gekämpft wurde. Entscheidend, dass diese sämtlich durch die Eintrachtler gewonnen wurden!
Punkte: Schneider/Krug, Mihr/Kramm, Sven Schneider (2), Stefan Kramm (2), Martin Krug, Patrick Dietrich und Wilfried Tonn.

 

Bezirksklasse Herren

GSV II - TSG Kassel I 7 : 9

Gegen den Verfolger entwickelte sich mit nur fünf Stammspielern eine umkämpfte, enge Partie, in der leider nach knapp vier Stunden die Eintrachtler mit leeren Händen da standen. Im vorderen Paarkreuz konnte nur Wilfried Tonn einmal punkten, in der Mitte erspielten Olga Giese und Andre Talmon allein vier Zähler, das hintere Paarkreuz ging leer aus. Beim Spielstand von 7:8 hatten im Schlussdoppel Tonn/Höhn die Chance zum Unentschieden, das Spiel ging leider unglücklich mit 9:11 im 5. Satz an die Gäste zu deren Sieg.

 

Kreisliga Herren
GSV III - KSV Auedamm III 2 : 9

Der Tabellenführer erwies sich als entsprechend spielstark und ließ nur zwei Baunataler Punkte durch den gut aufgelegten Willi Günther sowie das Doppel Günther/Schramm zu.

TSV Martinhagen I - GSV III 6 : 9

Zum Saisonschluß ein Spiel gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten. Eine vermeintlich dankbare Aufgabe? Ein klarer Fall von denkste! Die Schauenburger stellen zur Rückrunde ein deutlich besseres Team und haben schon einige Gegner ärgern bzw. auch besiegen können. Und sie waren vollzählig. Zumindest bis zum 1. Satz im Doppel. Dann verletzte sich die Nr. 6 Czerny ernsthaft an der Wade und wurde mit dem RTW ins Krankenhaus gebracht. Drei kampflose Zähler - aber auch Erwachen des Kampfgeistes beim Gastgeber.
2:1 hieß es nach den Doppeln (Fuchs/Günther und Hartmann/Schmidt). Dann ein knapper, feiner Erfolg von P. Fuchs gegen Lötzerich (15:13 im 5. Satz). In der Mitte zwei 3:1 Siege durch Günther und Hartmann (7 von 8 Sätzen mit nur zwei Punkten Differenz)! Dann kam bis auf den kampflosen Zähler allerdings lange nichts, so dass aus einer ordentlichen Führung plötzlich ein 6:6 wurde. Um den in der Tabelle hinter uns lauernden Niestetalern nicht die Möglichkeit zu geben, im letzten Match noch vorbei zu ziehen, legten Hartmann und Engel glücklicherweise noch mal nach. Zusammen mit dem letzten kampflosen Punkt reichte es dann zum Auswärtssieg.
Von den sympathischen Gastgebern wurde zur Nachbetrachtung mit kühlen Getränken und Kochwurst eingeladen. Eine komplizierte und mit einigen Enttäuschungen garnierte Serie fand so einen versöhnlichen Abschluß. (me)

 

Kreisliga Damen
TuS Meimbressen I - GSV I 6 : 4

Die hinter den GSV-Damen platzierten Gastgeberinnen erwiesen sich im Rückrundenspiel als sehr spielstark. Bis zum 3:3 Zwischenstand verlief die Partie noch ausgeglichen, für Großenritte punkteten das Doppel Seling/Kammel sowie in den Einzeln Gabi Fuchs und Martina Schmitt, vorn war nichts zu holen. Es folgten nun leider drei Spielverluste zum Siegpunkt für Meimbressen. Der zweite Sieg von G. Fuchs war nur noch Ergebniskosmetik.

VfB Eberschütz I - GSV I 5 : 5

Ausgerechnet beim bisher punktlosen Schlusslicht musste die Mannschaft einen Punkt liegen lassen. Nach einem schlechten Start geriet die Mannschaft zunächst mit 1:4 in Rückstand, nur Kathleen Kammel siegte an Brett 3. Vier Siege in Folge durch Brigitte Seling (2), Karin Lange und Gabi Fuchs brachten zwar die 5:4 Führung. Doch leider gelang es K. Kammel im letzten Spiel nicht, den erhofften Siegpunkt einzuspielen.

 

1. Kreisklasse Herren

GSV IV - FSK Vollmarshausen I 0 : 9

Gegen die vorn platzierten Gäste aus Söhrewald blieb die Mannschaft ohne Chance.

TSG Wellerode II - GSV IV 7 : 9

Die Gastgeber hatten zwei Akteure an die gleichzeitig spielende 1. Mannschaft abzugeben, so dass sich die Chance für die Eintrachtler verbesserte, zu punkten. Diese konnte leider nicht genutzt werden. Die Großenritter hatten zunächst einen guten Start mit dem Gewinn zweier Doppel (Buntenbruch/Hansen, Kilian/Gück) sowie der beiden Partien im vorderen Paarkreuz durch Buntenbruch und Hansen (4:1). Wellerode konterte in der Mitte, hinten siegte Gück zur knappen Führung nach dem 1. Durchgang (5:4). Im 2. Durchgang schlossen sich jedoch nur noch zwei Einzelsiege durch Wagner und Schade an, das Schlussdoppel entschieden die Welleröder für sich zum Sieg. Entscheidend, dass von sieben engen 5-Satz-Spielen allein fünf teils ohne Fortune an die Gastgeber gingen.

 

3. Kreisklasse Herren
GSV V - TSG Kassel III 7 : 3

Zwei Gästespieler erschienen zum fälligen Punktspiel gegen vier Großenritter. Nach dem Braunschweiger System gingen somit (nur) drei Punkte kampflos an die Gastgeber, die weiteren Siegpunkte erspielten Hans-Werner Becker, Jürgen Borneis (2) und Erich Buntenbruch.

TSG Eschenstruth III - GSV V 0 : 10

Der verlustpunktfreie Tabellenführer war kein gleichwertiger Gegner in dieser Spielgruppe.

 

Kreisliga Jugend
VFB Eberschütz - GSV     5 : 5

Das "5 Satz-Pech" bleibt den Jungs treu. Sowohl das Doppel - als auch zwei Einzel von Philipp sind wieder äußerst knapp und unglücklich an den Gegner gegangen, sodass der Vorrundenerfolg (7:3) leider nicht wiederholt werden konnte. Pascal war 3x erfolgreich. Konstantinos und Philipp waren jeweils 1 x erfolgreich.  (mk)?

 

Kreisliga Schüler
GSV - VFL Veckerhagen                                                   10: 0


?Auch im letzten Saisonspiel ließen unsere großen Talente einmal mehr nichts anbrennen und schickten den VFL mit einer 10:0 Klatsche wieder nach Hause. Damit beendet die Mannschaft als erste die Saison und wurde souveräner Meister der Kreisliga Gr. 3 mit 20:0 Punkten und einem Spielverhältnis von 96:4 Spielen.Mit 21:0 Spielen wurde Marlon Ringsleben der beste Spieler der Liga, vor Tom Küllmer mit 18:1 Spielen. Adrian Kilian (13:1), Laura Albers (12:0) und Celina Lanatowitz (14:2) folgen auf den Plätzen 7 bis 9 nur auf Grund der weniger ausgetragenen Spiele als die Spieler der Ränge 3 bis 6. Der Vorstand, das Trainerteam und Coach Madeleine Buntenbruch gratulieren zu der hervorragenden Saison! (nb)

Madeleine gibt Tom wertvolle Tips für den nächsten Satz

nach oben

Bezirksklasse Herren
GSV II - KSV Baunatal I 7 : 9

Gegen den Stadt- und Tabellennachbarn kam es zu dem erwartet ausgeglichenen, spannenden Schlagabtausch, leider mit einem unglücklichen Ausgang für das GSV-Team. Die Doppel Jeske/H. Kramm und Talmon/Günther sorgten zunächst für eine 2:1 Führung, die jedoch im vorderen Paarkreuz umgekehrt wurde. Überhaupt war für den Spielausgang mitentscheidend, dass sämtliche vier Partien in diesem Paarkreuz an den KSV gingen, dabei das Match Jeske gegen Harbusch nach sehr knappen Sätzen mit 11:13 im Fünften. In der Mitte kamen drei Punkte durch Andre Talmon und den gut aufgelegten Routinier Wilfried Tonn (2), hinten spielte Ersatzmann Willi Günther mit zwei 3:0-Siegen stark auf. Im Schlussdoppel hätte Doppel 1 Jeske/H. Kramm zum Remis punkten können, doch leider ging auch diese Partie nach knappsten Sätzen im Fünften mit 9:11 verloren. Entscheidend für den Spielausgang nach 3 Stunden 15 Minuten war, dass der KSV in sämtlichen engen fünf 5-Satz-Spielen (u.a. 2 x Höhn 8:11, 9:11) das bessere Ende für sich hatte.

 

Kreisliga Damen
TSV Ihringshausen III - GSV I 3 : 7

Beim Tabellennachbarn in Fuldatal kamen die 1. Damen zu einem im Ergebnis überraschend deutlichen Sieg. Die einzelnen Spiele waren allesamt sehr umkämpft, allein fünf Partien wurden erst im 5. Satz entschieden. Zum Sieg trugen bei das Doppel Lange/Fuchs sowie Karin Lange, Kathleen Kammel (2), Gabi Fuchs und Martina Schmitt (2) in den Einzeln.

 

3.  Kreisklasse Herren
TSV Guntershausen II - GSV V 3 : 7

Im Stadtderby gelang der 5. Herren ein schöner Erfolg, der in keiner Phase gefährdet war. Nach dem Doppel Borneis/Buntenbruch siegten in den Einzeln Wilfried Rudolph, Hans-Werner Becker (2), Jürgen Borneis (2) und Erich Buntenbruch zum doppelten Punktgewinn.

TSG 1887 Kassel III - GSV V 10 : 0

In Niederzwehren verlor die Mannschaft unter Wert: Sämtliche vier 5-Satz-Matches gingen knapp an die Gastgeber.

 

Kreisliga Schüler
?SC Niestetal III - GSV                                                0 : 10
VFL Veckerhagen - GSV                                              0 : 10


Den dritten und vierten 10:0 Sieg feierten die 1. Schülermannschaft am Wochenende in ihren fünften Vorrundenspiel und erobert souverän die Tabellenführung mit 10:0 Punkten vor dem SC Niestetal II mit 8:0 Punkten. Das Spitzenspiel Erster gegen Zweiten findet am Samstag um halb drei in Baunatal statt.
?Die Punkte am Wochenende erspielten: Tom Küllmer mit Marlon Ringsleben und Adrian Kilian mit Celina Lanatowitz im Doppel je zwei, sowie alle vier Spieler mit jeweils vier Einzelerfolge. (nb)

Kreisliga Jugend
?TTC Elgershausen - GSV                                                6 : 4

Die dritte 4:6 Niederlage in Folge musste die 1. Jugend beim Tabellenzweiten in Elgershausen hinnehmen. Mit noch etwas mehr Glück wäre auch hier eine Überraschung mit einer Punkteteilung drin gewesen. So blieb es bei den vier Zählern von Pascal Hornung 2 sowie Philipp Kermer und Konstantin Karpuzidis je 1. (nb)

nach oben

Bezirksliga Herren
GSV I - Tuspo Waldau I                                 9 : 3

Zum Rückrundenstart ließen die 1. Herren nichts anbrennen und kamen gegen den Abstiegskandidaten zu einem deutlichen Sieg.
Punkte: Tschunichin/Schneider, Krug/Dietrich, Dennis Tschunichin (2), Matthias Mihr (2), Sven Schneider (2) und Patrick Dietrich.

 

Kreisliga Damen
GSV I - SV Kaufungen I                                 7 : 3

Der Sieg geriet gegen die Damen aus Kaufungen in keiner Phase in Gefahr. Es punkteten das Doppel Seling /Kammel sowie in den Einzeln Brigitte Seling, Karin Lange (2), Kathleen Kammel (2) und Gabi Fuchs.

GSV I - Tuspo Rengershausen II                 7 : 3

Mit demselben Ergebnis konnte sich das Eintracht-Quartett im Stadtderby gegen Rengershausen durchsetzen. Nach dem Doppel Seling/Kammel punkteten Brigitte Seling, Karin Lange (2), Kathleen Kammel und Martina Schmitt (2) zum Sieg. Die Mannschaft liegt nun mit 16:8 Punkten auf einem guten 3. Tabellenplatz.

 

Kreisliga Herren
SVH Kassel IV - GSV III                                9 : 0

Die 3. Mannschaft blieb letzlich trotz guter Spiele bei den starken Harleshäusern ohne Chance.

 

1. Kreisklasse Herren
KSV Auedamm IV - GSV IV                           9 : 0

Nicht anders erging der 4. Mannschaft beim KSV Auedamm.

 

3. Kreisklasse Herren
GSV V - SC Niestetal VII                               4 : 6

In der 3. Kreisklasse wurden zur Rückrunde die Spielgruppen den Tabellenständen aus der Vorrunde gemäß neu zusammengestellt. Gleich im ersten Spiel war die Chance zum Punktgewinn da, doch die wurde leider knapp verpasst. Die Siege von Wilfried Rudolph (2), Jürgen Borneis und Erich Buntenbruch reichten nicht zum zählbaren Erfolg.

 

Kreisliga Jugend
KSV Baunatal - GSV                                      6 : 4

Leider konnte die 1. Jugend den 7:3 Vorrundenerfolg, wo der Stadtnachbar mit nur zwei Spielern antreten musste, nicht wiederholen. Für den erkrankten Philipp Kermer sprang Marlon Ringsleben in die B resche, konnte jedoch keinen Punkt für die Eintracht erringen. So blieb es bei den drei Einzelerfolgen des starken Pascal Hornung und einem von Konstantin Karpuzidis . (nb) .

 

Kreisliga Schüler
Eintracht Naumburg - GSV                        0 : 10

Weiterhin auf Siegkurs befindet sich die 1. Schüler. Im dritten Rückrundenspiel wurde mit 10:0 bereits der zweite zu Null Erfolg eingefahren. Tom Küllmer, Marlon Ringsleben, Celina Lanatowitz und Laura Albers gewannen alle Einzel und Doppelspiele gegen die überforderten Gastgeber. (nb)

nach oben

Bezirksklasse Herren - Pokal
KSV Auedamm II - GSV II                               4 : 1  

Die 2. Mannschaft hatte als Gegner im Pokal Auedamm zugelost bekommen, in derselben Spielgruppe 4 vorn platziert. In der Besetzung Tonn, Jeske und H. Kramm reichte es leider nur zum Ehrenzähler durch Viktor Jeske. Damit musste sich das Team aus der diesjährigen Pokalrunde verabschieden.

 

Kreisliga Herren
GSV III - SC Niestetal IV                                  9 : 6

Gleich zum Rückrundenauftakt mussten wir die Schläger mit dem vermeintlich härtesten Gegner um den Relegationsplatz kreuzen. Immer schwierig nach einigen Wochen Pause. Und der Gegner hatte an der Spitzenposition aufgerüstet - und tauchte mit 7 Spielern auf... (B. Liebehenz war jedoch krankheitsbedingt nur für die Motivation dabei).
Wir legten gut los. Zwei erwartete Doppel (Fuchs/Günther sowie Hartmann/Schmidt) und P. Fuchs im ersten Einzel brachten uns 3:1 nach vorn. Dann schien es in eine Negativspirale abzugleiten. Vier Einzel in Folge gingen an die Niestetaler. Erst H. Schmidt durchbrach den Lauf der Gäste - und der Rest zog mit bzw. nach. Nun brachten die Spieler der Gastmannschaft nur noch einen Sieg für ihre Farben nach Hause. Die Eintrachtler Fuchs, Schramm, Günther, Engel und Schmidt machten den ersehnten und dringend notwendigen Sieg perfekt. Mal sehen, was noch so gelingt... (me)

 

Kreisliga Damen
FT Niederzwehren I - GSV I                         10 : 0

Beim Tabellenführer wurden die Damen des GSV unter Wert geschlagen, vier Spiele gingen knapp im 4. bzw. 5. Satz verloren. Natürlich gab es an der mannschaftlichen Überlegenheit der Damen aus Zwehren keinen Zweifel.

 

Kreisliga Schüler
GSV - TSV Hümme                                           8 : 2

Auch ihr zweites Rückrundenspiel konnten die "Eintracht Youngsters" deutlich mit 8:2 für sich entscheiden. Den deutlichen Sieg gegen den TSV Hümme erzielten Küllmer/Ringsleben im Doppel, sowie Tom Küllmer 3, Marlon Ringsleben 2, Adrian Kilian und Celina Lanatowitz je 1.

 

Kreisliga Jugend
GSV - TSV Ihringshausen                                4 : 6

Eine knappe Niederlage musste die 1. Jugend zum Rückrundenauftakt gegen den Tabellennachbarn TSV Ihringshausen hinnehmen. Dabei wäre eine Punkteteilung gerecht und verdient gewesen. Neben den Punkten von Pascal Hornung 2 sowie Philipp Kermer und Konstantin Karpuzidis je 1, scheiterten Konstantin im Einzel und Hornung/Kermer nur knapp in fünf Sätzen. (nb)

nach oben

Bezirksklasse Herren
GSV II - SC Niestetal III                                 6 : 9

Mit einer knappen Niederlage stieg die 2. Herren gegen den Tabellennachbarn in die Rückrunde ein. Die Mannschaft muss zunächst den verletzungsbedingten Ausfall der Nr. 1, dem Nachwuchstalent Anton Giese, verkraften. Nach den Eingangsdoppeln lag man durch Siege von Tonn/Höhn und Jeske/H. Kramm mit 2:1 in Führung. Doch insgesamt vier Einzelsiege durch Viktor Jeske, Wilfried Tonn, Andre Talmon und Reinhold Höhn reichten leider nicht zum zählbaren Erfolg.

 

Kreisliga Herren
GSV III - SC Niestetal III                               9 : 6

Gleich zum Rückrundenauftakt mussten wir die Schläger mit dem vermeintlich härtesten Gegner um den Relegationsplatz kreuzen. Immer schwierig nach einigen Wochen Pause. Und der Gegner hatte an der Spitzenposition aufgerüstet - und tauchte mit 7 Spielern auf... (B. Liebehenz war jedoch krankheitsbedingt nur für die Motivation dabei).
Wir legten gut los. Zwei erwartete Doppel (Fuchs/Günther sowie Hartmann/Schmidt) und P. Fuchs im ersten Einzel brachten uns 3:1 nach vorn. Dann schien es in eine Negativspirale abzugleiten. Vier Einzel in Folge gingen an die Niestetaler. Erst H. Schmidt durchbrach den Lauf der Gäste - und der Rest zog mit bzw. nach. Nun brachten die Spieler der Gastmannschaft nur noch einen Sieg für ihre Farben nach Hause. Die Eintrachtler Fuchs, Schramm, Günther, Engel und Schmidt machten den ersehnten und dringend notwendigen Sieg perfekt. Mal sehen, was noch so gelingt...

 

Kreisklasse Herren
Tuspo Waldau II - GSV IV                              9 : 1

Beim Tabellenführer stand das Team auf verlorenem Posten. Lediglich Norbert Buntenbruch erspielte mit einer sehr starken Leistung an Brett 1 den Ehrenzähler gegen Wiedenfeld.

 

Kreisliga Schüler
GSV I - SC Niestetal III                                  10:0

Mit einem 10:0 Kantersieg startet die 1. Schüler in die Rückrunde. Nach dem 3. Platz in der Hinrunde, wurden alle Drittplazierten der Kreisliga in einer neuen Gruppe zusammengefasst. Gegen den Sportclub hatte die Mannschaft nur selten Probleme (nur 4 Satzverluste) und holte die Punkte durch Küllmer/Ringsleben und Kilian/Albers im Doppel, sowie je zwei Einzelerfolge. (nb)

nach oben


Vorrunde

1. Herren Herbstmeister!
Bezirksliga Herren
TSV Wenigenhasungen I - GSV I 6 : 9

Die 1. Herrenmannschaft beendet als letztes Eintracht-Team die Vorrunde mit einem 9:6 Sieg beim Tabellenzweiten Wenigenhasungen und geht mit sieben Punkten Vorsprung verlustpunktfrei (22:0) als Herbstmeister in die Weihnachtspause!
Dabei sah es in diesem Spitzenmatch lange nicht nach einem Sieg aus. Denn nach 1:2 in den Eingangsdoppeln, nur Doppel 1, Mihr/St. Kramm, punkteten, gingen die ersten drei Einzel an die Gastgeber zu deren 5:1 Führung! Doch die Eintrachtler besannen sich ihrer Stärken: Dennis Tschunichin leitete im mittleren Paarkreuz mit seinem Sieg die Wende ein, es folgten ihm noch im 1. Durchgang Patrick Dietrich und Stefan Kramm sowie im 2. Durchgang Matthias Mihr, Sven Schneider, nochmals Tschunichin, und Martin Krug zur 8:5 Führung des GSV. Die Gastgeber punkteten im hinteren Paarkreuz, sodann machte Patrick Dietrich mit seinem 2. Erfolg den Sack zu zum Sieg für die Großenritter.

Der Zwischenerfolg nach Abschluss der Vorrunde beruht auf einer phantastischen Mannschaftsleistung, herausragend hierbei Youngster Tschunichin an Brett 3 mit 17:0 Siegen.

 

Bezirksklasse Herren
TSG Kassel I - GSV II 4 : 9

Letztlich ungefährdet setzte sich die 2. Mannschaft beim Abstiegskandidaten TSG durch. Nach 2:1 in den Doppeln (Tonn/Höhn, Kramm/Jeske) punkteten Helmut Kramm, Viktor Jeske (2), Wilfried Tonn (2) und Andre Talmon (2) zum Sieg. Die Mannschaft schließt mit 12:8 Punkten die Vorrunde auf dem 5. Tabellenplatz ab.

Kreisliga Damen
TSV Breitenbach I - GSV I 3 : 7

Die Großenritterinnen kamen etwas schwer ins Spiel, denn beide Doppel gingen an Breitenbach. Doch in den Einzeln setzte man sich den Tabellenständen gemäß mit Siegen von Brigitte Seling (2), Karin Lange (2), Kathleen Kammel (vorm. Jockusch) (2) und Martina Schmitt klar durch. Die Mannschaft beendet damit die Vorrunde mit 12:6 Punkten auf dem hervorragenden 2. Platz.

Kreisliga Herren
GSV III  - FT  Kassel-Niederzwehren II  3:9
KSV Auedamm III  - GSV III  9:3


Zwei identische Ergebnisse - zwei unterschiedliche Bewertungen! In das Spiel gegen die zu diesem Zeitpunkt noch in Reichweite befindlichen Zwehrener ging die Eintracht-Sechs voller Zuversicht, mit einem Erfolg den Anschluß an die unteren Mittelfeldplätze zu schaffen. Aus diesem Vorhaben wurde sang- und klanglos rein gar nichts. Die Bürde des Punkten-müssens wog scheinbar so schwer, dass lediglich P. Fuchs (im Einzel) mit zwei Erfolgen überzeugen konnte. Nach schwerem Kampf holten Hartmann/Schmidt den weiteren Zähler. Über den restlichen Spielen liegt tiefes Schweigen!

Tags drauf ging es zum Saisonabschluß der Vorrunde beim Tabellenführer an die Platten. Dort ziehen beim ungeschlagenen Spitzenreiter fünf junge Offensivspieler ihre Kreise, an der Position 1 angeführt von einem alten Haudegen, Abwehrspezialist W. Nöding. Altersmäßig ist das Sextett des GSV eher anders herum aufgestellt. Auch in diesem Match wurden nur drei Spiele gewonnen, dennoch fühlte es sich komplett anders an. Der Leader wurde ein wenig geärgert. Mehr war dann allerdings nicht drin. Nach den Doppeln stand es überraschend 2:1 durch feine Siege von Fuchs/Günther und Hartmann/Schmidt. In den Einzeln war es dann nur M. Engel vorbehalten, einen Erfolg zu verbuchen. Das Spiel des Abends lieferten sich P. Fuchs und W. Nöding. Nach hartem und sehenswertem Fight musste die Verlängerung des 5. Satzes die Entscheidung herbeiführen. Die Chance, das Spiel zu beenden, bot sich beiden Akteuren mehrfach. Schlußendlich siegte W. Nöding glücklich mit 17:15! Der Applaus gehörte allerdings beiden Kämpfern!
Das Team überwintert unter den letzten drei Mannschaften und muss sehen, daß in der Rückrunde zumindest der Relegationsplatz abgesichert wird. (me)

1.  Kreisklasse Herren
TSG Eschenstruth II - GSV IV 9 : 0
Tuspo Rengershausen III - GSV IV 9 : 3

Dass die Trauben für den Aufsteiger in dieser Spielklasse sehr hoch hängen, zeigte sich auch in den beiden Abschlussspielen dieser Vorrunde. Lediglich zum Spiel beim Stadtnachbarn gibt es drei Siegpunkte durch Doppel 3, Gück/Rudolph, sowie im vorderen Paarkreuz durch Norbert Buntenbruch und Jens Hansen zu vermelden. In der Rückrunde kann es nur noch besser werden.


3.  Kreisklasse Herren
TTC Elgershausen IV - GSV V 2 : 8

Auch im zweiten Aufeinandertreffen in der Vorrunde setzte sich das GSV-Quartett deutlich gegen die Schauenburger durch. Nur gegen deren Nr. 1 musste das vordere Paarkreuz passen. Die Mannschaft beendet die Vorrunde auf dem 4. Tabellenplatz. Für die Rückrunde werden die Gruppen in dieser Spielklasse nach Leistungsstärke neu zusammengestellt.
Punkte:  Becker/Borneis, Rudolph/Buntenbruch, Wilfried Rudolph, Hans-Werner Becker, Erich Buntenbruch (2) und Jürgen Borneis (2).

 

1. Schüler holt sich den 3. PLatz auf der Kreispokalendrunde

Mit einem hart erkämpften 4:3 Sieg gegen den FSK Vollmarshausen schließen unsere "Kleinsten" eine tolle und erfolgreiche Vorrunde ab. Im Halbfinale unterlagen die Jungs dem späteren Sieger PSV G.-W. Kassel mit 1:4. Die Gegner waren zum größten Teil 2-3 Köpfe größer und 4-5 Jahre älter als die Eintracht-Kids. Wir gratulieren zu dem großartigen Erfolg!

 

Schüler Kreisliga
GSV - TTC Elgershausen   9 : 1

Mit einem 9:1 Sieg im letzten Vorrundenspiel gegen den Nachbarn TTC Elgershausen unterstreicht die 1. Schüler seine Anwartschaft auf den 3. Tabellenplatz und wird sich nun in der Rückrunde mit den weiteren Drittplatzierten der anderen Kreisligagruppen messen können. 

 

Bezirksliga Herren
GSV I - SVH Kassel III 9 : 2


Die 1. Herren konnten sich gegen die im Mittelfeld platzierten Harleshäuser deutlich durchsetzen. Nach 3:0 in den Doppeln durch Mihr/St. Kramm, Schneider/Tschunichin und Krug/Dietrich punkteten in den Einzeln Matthias Mihr, Sven Schneider (2), Dennis Tschunichin, Martin Krug sowie Patrick Dietrich zum Sieg.

GSV I - TSG Wellerode I 9 : 4
Der Spielbeginn war mit nur einem Doppelsieg (Krug/Jentsch) und einer Niederlage im vorderen Paarkreuz etwas holprig. Doch in den folgenden Einzeln wurden nur noch ein weiteres Spiele im Paarkreuz 1 an den gegnerischen Spitzenspieler Otto abgegeben. Im Übrigen punkteten Matthias Mihr, Sven Schneider, Dennis Tschunichin (2), Martin Krug (2), Stefan Kramm und Maik Jentsch zum Sieg. Mit nunmehr 20:0 Punkten führen die Eintrachtler die Tabelle deutlich an.

Kreisliga Jugend
GSV - VFB Eberschütz                                          7 : 3

Nach einem etwas durchwachsenen Start in die Vorrunde mit einer unnötigen Niederlage gegen Ihringshausen und einer vermeidbaren Niederlage gegen Kaufungen sind die Jungs zum Vorrundenfinale hin in Fahrt gekommen und haben gegen eine starke Mannschaft aus Eberschütz einen souveränen Sieg eingefahren. Angeführt von einem bärenstarken Pascal (3) haben auch Konstantinos (1) und Philipp (3) zum Erfolg beigetragen. Lediglich das Doppel, welches wieder äußerst knapp im 5ten Satz verloren wurde, hat noch Luft nach oben.

GSV - KSV Baunal                                                  7 : 3
Auch gegen den Nachbarn aus Altenbauna gab es einen nie gefährdeten Sieg. Leider kam keine richtige Derbystimmung auf, da der Gegner mit nur zwei Spielern antreten konnte und somit schon vor Spielbeginn 3 Punkte für uns auf der Habenseite standen. Pascal hat hierbei wieder voll gepunktet (3) Konstantions (1) und Philipp (2) haben ebenfalls ihren Anteil zum Sieg beigetragen. Das Doppel ging diesmal auch an uns.

GSV - TSV Wenigenhasungen                              4 : 6
Zum Saisonfinale kam der Tabellenführer aus Wenigenhasungen in den Langenbergsporthalle, gegen den sich ein spannendes Spiel entwickelt hat und unsere Jungs ein Unentschieden mehr als verdient hätten. Bedauerlicherweise wurde das Doppel wieder einmal im 5ten Satz abgeben und einige Einzel in knappen 4 und 5 Satz Spielen verloren, so dass es für den Gegner zu einem „glücklichen“ Sieg gereicht hat. Das Spiel hat aber gezeigt, dass auch die Mannschaft aus Wenigenhasungen schlagbar ist. An dieser Stelle auch noch einmal vielen Dank an Marlon und Tom aus der Schülermannschaft, die die Jungenmannschaft das eine oder andere Mal unterstützt haben und dabei einen bärenstarken Eindruck hinterließen. (mk)


Stehend: 1. Jugend-, sitzend: 1. Schülermannschaft

Kreisliga Schüler
?GSV -  SST Liebenau   (Pokal-Achtelfinale)         4 : 1

Nach langem zögern entschlossen sich die Liebenauer die Reise zum Pokalspiel nach Baunatal anzugehen. Die Großenritte boten den Gästen die stärkste Aufstellung mit allen drei Jungs und entsprechend wurden sie mit den Siegen durch das Doppel Ringsleben/Küllmer und je einem Einzel von Adrian Kilian, Marlon Ringsleben und Tom Küllmer nach nur 45 min. wieder nach Hause geschickt. Damit hat sich das Team für die Pokalendrunde mit den bestenacht Schülermannschaften am 04.12. um 13 00 Uhr in Wellerode qualifiziert. Glückwunsch!

GSV - SC Niestetal                                                   3 : 7
?Um zwei Siege mehr steigerten unsere "Jüngsten" die Niederlage gegen den haushoch überlegenen Tabellenführer aus Niestetal, gegenüber dem Hinspiel in Sandershausen. Wie schon im POkalspiel nur wenige Stunden zuvor, konnten Tom, Marlon und Adrian je einen Einzelsieg erringen. (nb)

?Nach den parallel stattgefundenen Punktspielen der Jugend und Schüler fand im Gymnastikraum gemeinsam mit den Eltern noch eine kleine Weihnachtsfeier statt. Mit Pizza und kühlen Erfrischungsgetränken endete ein harmonischer 1. Advent.

Kreisliga Herren
GSV III - TSV Vellmar I                       5 : 9

Zum Auftakt der dritten englischen Woche hintereinander war der TSV Vellmar zu Gast. Gegen den Absteiger kam trotz des Fehlens der Nr. 1 kein größerer Optimismus auf. Nach dem zwischenzeitlichen 1:7 (Einzig Fuchs/Günther siegten im Eingangsdoppel 12:10 im 5. Satz) fühlte sich das Eintracht-Sextett überfahren. Vier Siege in Folge (Schmidt, Fuchs, Günther, Schramm) brachten uns auf Schlagdistanz. Leider war es das aber und auch diese Begegnung ging verloren (5:9). Nun ist es dringend erforderlich, dass das Team endlich mal an einem Abend geschlossen zu Höchstform findet.

GSV III - TSV Martinhagen                 9 : 3

Im Duell Vorletzter gegen Letzten war es dann so weit. Alle sechs Eintrachtler waren sich dem Ernst der Lage bewusst und kämpften um jeden einzelnen Punkt. Im ersten Doppel Fuchs/Günther - Philippi/Michal brauchte es diese Eigenschaft aber noch nicht. Die Gäste erzielten in den drei Sätzen insgesamt nur 6 Punkte! Schramm/Engel waren gegen das Spitzendoppel Roth/Reuter ganz anders gefordert und erzwangen einen 5. Satz, der leider knapp 10:12 verloren ging. Hartmann/Schmidt siegten dafür wieder problemlos. Fuchs, Hartmann, Egel und Schmidt schraubten das Ergebnis zur Spielmitte auf einen beruhigenden 6:3 Vorsprung. Wieder Fuchs sowie Günther und Schramm machten den Sack dann zum 9:3 zu. Das Ergebnis sieht klar aus, doch waren etliche Spiele äußerst umkämpft.
Zusammen mit den Gästen wurde anschließend bei kühlen Getränken Satz für Satz noch einmal durchgespielt. (me)

 

3. Kreisklasse Herren
GSV V - SV Nothfelden II 2 : 8

Gegen den verlustpunktfreien Spitzenreiter war die Fünfte chancenlos. Immerhin konnten Erich Buntenbruch und Jürgen Borneis wenigstens die beiden Ehrenzähler einspielen.

SV Nordshausen II - GSV V 7 : 3
Der mit nur zwei Spielern antretende Tabellenzweite gewann gegen vier GSV-Spieler dennoch deutlich, weil nach dem fragwürdigen „Braunschweiger System“ lediglich drei Spiele kampflos dem Gegner zugesprochen werden.

nach oben

Bezirksklasse Herren
GSV II - SV Kaufungen I                               9 : 2

Die auf einem Abstiegsplatz rangierenden Gäste stellten die Großenritter vor keine großen Probleme. Lediglich ein Doppel sowie ein Einzel im vorderen Paarkreuz musste ihnen überlassen werden. Für die Eintracht punkteten die Doppel H. Kramm/Jeske, Tonn/Höhn sowie die Einzel Helmut Kramm (2), Olga Giese, Vikror Jeske, Wilfried Tonn, Andre Talmon und Reinhold Höhn.

 

Kreisliga Damen
GSV I - VfB Eberschütz I                              9 : 1

Erwartungsgemäß siegten die Eintracht-Damen deutlich gegen das bisher punktlose Tabellenschlusslicht.
Punkte: Jockusch/F., Gabi F. (2), Brigitte Seling (3), Kathleen Jockusch und Martina Schmitt (2).

Tuspo Rengershausen II - GSV I                6 : 4

Im Stadtderby standen sich zwei Mannschaften auf Augenhöhe gegenüber. Die GSV-Damen gingen nach 0:2 Rückstand durch drei Siege in Folge von Brigitte Seling, Karin Lange und Ingrid Ewald mit 3:2 in Führung. Doch die Gastgeberinnen konterten mit drei Siegen ihrerseits zu deren 5:3. Seling schaffte nur noch den einzigen Punkt für den GSV, der leider nicht zum zählbaren Erfolg reichte.

 

Kreisliga Herren
GSV III - SVH Kassel IV                                 6 : 9

Nach 1:2 Rückstand in den Eingangsdoppeln (Fuchs/Günther) entwickelte sich ein umkämpftes, ausgeglichenes Match, in dem sich zunächst keine der Mannschaften absetzen konnte (4:4, 6:6). Der starke Peter Fuchs (2), Erwin Hartmann, Heinz Schmidt und Alexander Schramm hatten die GSV-Einzelsiege eingespielt. Doch leider gingen abschließend sämtliche Spiele - teils knapp - von Brett 4-6 an die Gäste zu deren Sieg.

PSV Grün-Weiß Kassel I - GSV III               9 : 7

Ein Spiel bei einem der Aufstiegsaspiranten, welches man durchaus verlieren darf. Dumm nur, daß ausgerechnet dieser Gegner unter der Woche gegen eines mit uns um den Klassenerhalt kämpfendes Team verloren hatte. So tut diese am Ende äußerst knappe 7:9 Niederlage dann doch doppelt weh.
Wir legten einen klassischen Fehlstart hin. Erst nach dem 0:4 kamen wir auf Betriebstemperatur. P. Fuchs läutete die Aufholjagd ein. So konnten wir nach Siegen von Schramm, Schmidt, Engel und wieder Fuchs zum 5:5 ausgleichen. Knackpunkt dann die beiden durchaus zu gewinnenden Einzel von Günther und Schramm gegen C. Bischoff und Adam. Leider gingen beide an die Grün-Weißen. Engel und Schmidt hielten uns im Spiel, doch reichte es dann nicht mehr.
Die an diesem Tag eklatante Doppelschwäche brachte uns um den mehr als verdienten Punkt. Bemerkenswert auch, dass erst das Schlußdoppel Nawid/Adam - Fuchs/Günther den einzigen 5-Satz zeigte. Nun müssen wir langsam anfangen zu punkten, um nicht nach der Vorrunde einem großen Rückstand hinterher zu laufen. (me)

 

1. Kreisklasse Herren
GSV IV - Tuspo Waldau II                            0 : 9

Die 4. Herren waren gegen den Tabellenführer ohne Chance.

 

3. Kreisklasse Herren
TSV Guntershausen II - GSV V                    7 : 3

Erst als die Partie bereits verloren war (0:6), erspielten sich die Großenritter drei Einzelsiege durch Hans-Werner Becker, Wilfried Rudolph und Jürgen Borneis.

 

nach oben

Schüler - Kreisliga
GSV - SVH Kassel                                            8 : 2

Die Gäste aus Kassel traten mit nur 2 Spielern in Großenritte an. Neben den drei kampflosen Punkten gewannen Ringsleben/Küllmer im Doppel, sowie Marlon Ringsleben und Tom Küllmer je zweimal in den Einzeln.

Jugend Kreisliga
SV Kaufungen - GSV                                       7 : 3

Beim Tabellendritten Kaufungen hatte die Eintracht nur wenig entgegen zu setzen. Zweimal Pech hatten Hornung/Kermer im Doppen und Philipp Kermer im Einzel bei ihren knappen Fünfsatzniederlagen. So blieb es bei den drei Punkten von Pascal Hornung (2) und Tom Küllmer (1).

TTC Elgershausen - GSV                               4 : 2  (Pokal)

In der zweiten Pokalrunde unterlag die Großenritter Jugend beim TTC Elgershausen mit 2:4, wobei Philipp Kermer und Pascal Hornung je einmal erfolgreich waren.

Eintracht-Herren bauen Tabellenführung aus!

Bezirksliga Herren
GSV I - TTC Calden-Westuffeln I                  9 : 4

Mit diesem weiteren Erfolg gegen Verfolger Westuffeln bleibt die 1. Herrenmannschaft weiterhin verlustpunktfreier Tabellenführer (16:0)!
Nach 2:1 Führung in den Doppeln durch Mihr/St. Kramm und Schneider/Tschunichin setzte sich die Mannschaft auch in den Einzeln durch. Es war vor allem das mittlere Paarkreuz, in dem Dennis Tschunichin und Martin Krug ungeschlagen blieben und allein vier Punkte beisteuerten, das den Grundstein zum Erfolg legte. An Brett 1 und 2 siegten Matthias Mihr und Sven Schneider je einmal gegen die Nr. 2 der Gäste, hinten punktete Stefan Kramm.

GSV I - TSV Breitenbach II                             9 : 0

Gegner konnte nicht angetreten.

 

Bezirksklasse Herren
GSV II - FSK Lohfelden I                                 1 : 9

Den Ehrenzähler erspielte das Doppel O. Giese/Talmon.

GSV II - KSV Auedamm II                               3 : 9

Die starken Kasseler entführten erwartungsgemäß beide Punkte aus Baunatal. Für Großenritte siegten Wilfried Tonn, Reinhold Höhn und Viktor Jeske.

 

Kreisliga Damen
Spielverein 06 Kassel-R. - GSV I                    2 : 8

Die Damen gewannen standesgemäß bei den auf einem Abstiegsplatz rangierenden Rothenditmolderinnen. Erfolgreichste Spielerin war Karin Lange mit allein drei Siegen, die restlichen Punkte erspielten Gabi F. (2), Martina Schmitt, Kathleen Jockusch sowie das Doppel Lange/F.

  nach oben

Kreisliga Herren
TSG Wattenbach I - GSV III                           9 : 7

In diesem Match hatten wir uns wichtige Punkte ausgerechnet. Das ging leider ganz knapp schief. Nach den Doppeln sah es "normal" aus. 2:1 Führung durch Fuchs/Günther und Hartmann/Schmidt (12:10 im 5. Satz). So siegte auch Fuchs im 1. Einzel. Das war es leider schon im Spitzenpaarkreuz. Alle anderen punkteten je einmal, was am Ende nicht reichte. Im Schlußdoppel sollte wenigstens ein Punkt gerettet werden, aber auch das misslang mit einem 1:3, wobei die drei Verlustsätze jeweils in der Verlängerung entschieden wurden. (me)

TTC Elgershausen II - GSV III                      9 : 5

Die Vorzeichen standen schlecht, fehlte mit Peter Fuchs krankheitsbedingt die Nr. 1. Aber auch der Gegner musste improvisieren. Die Nr. 1 spielte stark erkältet unter seinen Möglichkeiten und ein weiterer Stammspieler fehlte ganz. War doch etwas machbar? Schramm/Engel siegten überraschend nach 0:2 noch 11:9 im Entscheidungssatz. Hartmann/Schmidt gewannen deu t licher. Vorn zwei Punkte von Schramm und Günther (kampflos) gegen den erkälteten Gegner. Dann kam trotz teilweise starker Gegenwehr leider nur noch ein weiterer Zähler vom überzeugenden Hartmann gegen Oliv.
Die nächsten Aufgaben werden nicht leichter, aber der ein oder andere Sieg sollte demnächst gelingen. (me)

GSV III - FSK Lohfelden III                           2 : 9

Die Gäste zeigten sich insgesamt als die überlegene Mannschaft, sie entschieden vor allem überwiegend die knappen Sätze für sich. Für den GSV punkteten das Doppel Fuchs/Günther sowie Peter Fuchs an Brett 1.

 

1. Kreisklasse Herren
FSK Vollmarshausen I - GSV IV                     9 : 2

In der Mehrzweckhalle Lohfelden gelangen der 4. Mannschaft lediglich zwei Siege durch das Doppel Buntenbruch/Hansen sowie Norbert Buntenbruch an Brett 1 gegen Seb. Althans.

 

3. Kreisklasse Herren
GSV V - SV Nordshausen II                          0 : 10

Der GSV unterlag in dieser Partie gegen die starken Gäste etwas unter Wert, denn viele Sätze gingen äußerst knapp verloren.

 

Kreisliga Damen
SV Helsa I - GSV I                                          0 : 10

Gegnerinnen sind nicht angetreten.

 

1. Kreisklasse Herren
GSV IV - PSV Grün-Weiß Kassel II               7 : 9

Die Eintrachtler hatten sich gegen den Mitaufsteiger eine Chance ausgerechnet. Der spannende Spielverlauf bestätigte, dass sich hier zwei Mannschaften auf Augenhöhe gegenüberstanden. Großenritte ging in den Doppeln zunächst mit 2:1 in Führung (Buntenbruch/Hansen, H.Wagner/Schade). Grün-Weiß gewann die ersten drei Einzelpartien, das Match gestaltete sich lange Zeit ausgeglichen. Zum Ende jedoch lagen die Gäste mit 8:5 vorn, KIlian und Gück verkürzten noch einmal auf 7:8, so dass im Schlussdoppel Buntenbruch/Hansen es in der Hand hatten, ein Remis zu sichern. Leider ging dieses entscheidende Spiel, der GSV in den Sätzen ohne Fortune, knapp an die Kasseler. Ein Unentschieden wäre verdient gewesen.
Einzelpunkte: Norbert Buntenbruch, Helmut Wagner, Tobias Kilian, Matthias Schade und Adreano Gück.

SV Nordshausen I - GSV IV                           9 : 1

Beim Kreisligaabsteier Nordshausen konnte lediglich das Doppel Buntenbruch/Hansen punkten.

GSV IV - KSV Auedamm IV                            0 : 9
Die Gäste, die mit Ambitionen auf die vorderen Aufstiegsplätze angereist waren, erwiesen sich bei heftiger Gegenwehr als die deutlich stärkere Mannschaft.

 

3. Kreisklasse Herren
SV Nothfelden II - GSV V                               9 : 1

Beim verlustpunktfreien Spitzenreiter aus dem Altkreis Wolfhagen erspielte Jürgen Borneis den Ehrenzähler.

GSV V - TTC Elgershausen IV                        8 : 2

Einen in dieser Höhe nicht erwarteten Sieg feierte die 5. Mannschaft gegen die Schauenburger Nachbarn. Es standen lediglich drei Spieler zur Verfügung, die in keiner Phase des Spiels Zweifel am Erfolg aufkommen ließen.
Punkte: Rudolph/Borneis, Wilfried Rudolph (3), Hans-Werner Becker (2), und Jürgen Borneis (2).

 

Bezirksliga
GSV I – SV Espenau I                                     9 : 6

Die Eintrachtler behalten weiterhin eine weiße Weste: Wenn auch knapp, blieben beide Punkte in Großenritte. Der GSV hatte mit dem Erfolg aller Eingangsdoppel einen blendenden Start (Krug/Jentsch, Mihr/St. Kramm, Schneider/Dietrich). Nach drei Einzeln lag man mit 6:1 in Führung, bevor die Gäste mit vier Siegen in Folge auf 6:5 verkürzten. Doch konnten anschließend drei weitere Siege zum doppelten Punktgewinn eingefahren werden, letztlich erspielte Meik Jentsch an Pos. 6 den Siegpunkt. Neben den starken Doppeln war die Überlegenheit im mittleren Paarkreuz spielentscheidend, MartinKrug und Stefan Kramm konnten allein vier Siege beisteuern, dazu gewann vorne Matthias Mihr.

 

Bezirksklasse
SC Niestetal III - GSV II -                              4 : 9

Nach einer freundlichen Begrüßung der Gastgeber in der Heiligenröder Halle, ging es mit den Doppeln los. Hier mussten sich nur das Doppel Talmon/Giese, Anton mit 3:1 geschlagen geben. Danach gewannen die Niestetaler die ersten 2 Spiele, gefolgt von 2 Siegen des GSV und hinten spielten unsere Herren 1:1. Trotz anfänglicher Fehler und Niederlagen, spielte unser Team in der 2. Runde souverän bis zum Sieg. Am Ende konnte sich unsere Mannschaft über einen Spielendstand von 9:4 freuen. (ag)

 

1. Kreisklasse Herren
TSV Guntershausen I – GSV IV                      9 : 0

Im Stadtderby hatten die Eintrachtler die Überlegenheit der Gastgeber anzuerkennen. Einige Matches waren zwar sehr umkämpft, blieben jedoch ohne Spielgewinn für den GSV.

 

 

Kreisliga Schüler
GSV I - KSV Baunatal I                                7 : 3

Da ist er, der erste Sieg für unsere jüngste Mannschaft. Am 15.10.16 besiegte unsere 1. Schülermannschaft im Stadtderby den KSV Baunatal, betreut von Karin Lange, verdient mit 7:3, obwohl nach eigenen Angaben die Gäste ihr bisher bestes Saisonspiel bestritten. Mit einer geschlossen guten Mannschaftsleistung erspielten im ersten Heimspiel Lanatowitz/Ringsleben im Doppel, sowie Tom Küllmer (1), Adrian Kilian (2), Marlon Ringsleben (2) und Laura Albers (1) den Sieg (nb)

Foto von links nach rechts: Laura Albers, Adrian Kilian, Tom Küllmer, Marlon Ringsleben und Celina Lanatowitz

Bezirksliga Herren
GSV I – TTC Elgershausen I                              9 : 1

Der Ortsnachbar bereitete den Großenrittern letztlich keine größeren Probleme, auch wenn einige Matches sehr umkämpft waren. In den Eingangsdoppeln wurde bereits mit drei Siegen (Mihr/Dietrich, Schneider/Tschunichin, Krug/St. Kramm) gestartet, Matthias Mihr (2), Dennis Tschunichin, Martin Krug, Stefan Kramm und Patrick Dietrich legten in den Einzeln nach.

 

TTC Weser-Diemel I – GSV I                             5 : 9

Der Ausflug an die Weser einen Tag später (1.10.) gestaltete sich etwas schwieriger. Nach 1:2 in den Doppeln (Mihr/Dietrich) lagen die Großenritter nach dem 1. Durchgang mit 5:4 in Führung, diese konnte sodann im 2. Durchgang sicher mit vier weiteren Siegen zum doppelten Punktgewinn ausgebaut werden.

Einzelpunkte: Mattias Mihr, Sven Schneider, Martin Krug (2), Dennis Tschunichin (2) und Patrick Dietrich (2). 

 

GSV I – TSG Eschenstruth I                               9 : 5

Mit demselben Ergebnis siegte das Team am 9.10. gegen Eschenstruth und festigte damit seine Tabellenführung nach fünf Spielen (10:0 Punkte). Mihr/Dietrich und Schneider//Tschunichin gewannen ihre Doppel, im vorderen Paarkreuz war es schwer, lediglich Matthias Mihr gelang ein Sieg. Dagegen zeigten sich die Eintrachtler in der Mitte überlegen: Dennis Tschunichin und Martin Krug sorgten für vier Zähler. Im hinteren Paarkreuz punkteten Patrick Dietrich und Maik Jentsch zum Sieg. Herausragend präsentierte sich in der laufenden Saison bisher der talentierte Dennis Tschunichin mit nunmehr 9:0 Siegen im mittleren Paarkreuz!

 

Nachwuchs startet unterschiedlich in die Saison

Mit einem Sieg und zwei Niederlagen startet die 1. Jugend in die Saison. So gab es zunächst eine 3:7 Niederlage in Ihringshausen, dem ein 6:4 Sieg in Naumburg folgte. Am letzten Freitag musste im ersten Heimspiel wieder eine 3:7 Niederlage gegen Elgershausen eingesteckt werden. Leider konnte keine der drei Partien komplett angetreten werden, sodass Marlon Ringsleben schon dreimal als Ersatzspieler aus der Schülermannschaft einspringen musste.
Pascal Hornung spielte in zwei Partien 5:1, Philip Kermer in allen drei Spielen 3:6, Konstantin Karpouzidis stand nur einmal zur Verfügung und spielte 0:3. Marlon konnte in seinen neun Einzeln zwei Partien für sich entscheiden. Die drei Doppel endeten 2:1 für die Eintracht.

Erst zweimal ging die 1. Schüler als Anfänger an die Tische. Im ersten Spiel konnten sie den Elgershäusern ein Remis abknöpfen und in der zweiten Begegnung scheiterten sie nur knapp mit 4:6 beim Favoriten SVH Kassel IV. Mit ein wenig mehr Glück wären zwei Punkte mehr drin gewesen. In beiden Spielen spielte Marlon Ringsleben 3:1 Spiele, Adrian Kilian 0:2, Tom Küllmer 2:2, Celina Lanatowitz 1:3 und Laura Albers 0:2. Von vier Doppeln wurden drei gewonnen. (nb)

nach oben

Bezirksklasse Herren
Tuspo Rengershausen 1  - GSV II          9 : 1

In diesem Derby war der Gastgeber der erwartete starke Gegner. Der zog nach den Eingangsdoppeln dann auch schnell mit 3:0 davon. Es folgten zwei weitere Siege für Rengershausen, ehe Wilfried Tonn gegen Martin Glake den ersten und einzigen Punkt erringen konnte. Auch wenn das Ergebnis eindeutig ist, war die Begegnung dennoch spannend, endeten nur drei Spiele im 3. Satz.
Es spielten: Kramm/Talmon, Jeske/A. Giese, Tonn/Höhn, Kramm, Jeske, A. Giese, Tonn (1), Talmon, Höhn. (rh)


GSV II - FSK Lohfelden II                        7 : 9

Zum Auswärtsspiel trat die 2. Herren am Freitag, 23.09. in Lohfelden an. Nach 4 Stunden und 10 Minuten wurde das letzte Doppel kurz nach Mitternacht 11:9 im 5. Satz verloren! Da standen wir nun nach einem spannenden Spiel mit leeren Händen …
Es spielten: Kramm/Jeske 1, Talmon/Giese, Tonn/Höhn, Kramm 1, Jeske 1, Giese 1, Talmon 2 und Höhn 1. (hk)

GSV II - TSV Eintr. Naumburg II             9 : 5

Gegen Naumburg konnten wir am Folgetag die Scharte auswetzen. Für den verhinderten Andre Talmon kam erstmals unsere Ersatzfrau Olga Giese zum Einsatz. Gemeinsam mit R. Höhn konnte sie das Doppel gegen das gegnerische Spitzendoppel im 5. Satz nach 2:7 Rückstand noch 12:10 gewinnen. Auch in den Einzeln schlug sie sich leicht gehandicapt tapfer.
Es spielten: Kramm/Jeske 1, O. Giese/Höhn 1, A. Giese/Tonn, Kramm, O. Giese, Jeske 2, A. Giese 2, Tonn 2 und Höhn 1. (hk)

GSV II – FT Niederzwehren I                   9 : 2

Nach den Doppeln lagen wir 1:2 im Rückstand, doch in den Einzeln ließ die Eintracht nichts anbrennen. Es wurden alle Spiele gewonnen, und somit gelang ein klarer 9:2 Sieg.
Die Punkte: Doppel Kramm/ Jeske, Einzel: Kramm und Jeske je 2, Giese, Tonn, Talmon und Höhn je 1 Punkt.  Mit 6:2 Punkten ist der Auftakt in die Spielserie gelungen. (to)

 

1. Kreisklasse Herren
GSV IV – TSG Wellerode II                       5 : 9

Nach 1:2 in den Eingangsdoppeln (Buntenbruch/Hansen) schlossen die Eintrachtler den 1. Durchgang mit vier Siegen von Norbert Buntenbruch, Andreas Wagner, Tobias Kilian und Wilfried Rudolph erfolgreich mit einer knappen 5:4 Führung ab. Alles schien auf einen knappen Spielausgang hinauszulaufen. Doch es kam anders: Wellerode gewann sämtliche Partien des 2. Einzeldurchgangs an Brett 1-5 mehr oder weniger klar zum 9.5 Sieg.

 

Kreisliga Damen
GSV I – TSV Ihringshausen III                4 : 6

Leider wurde das durchaus mögliche Remis verpasst, die Siege der stark aufspielenden Brigitte Seling (3) und von Karin Lange reichten nicht zum Punktgewinn.

 

Kreisliga Herren
3. Herren - Tuspo Rengershausen         4 : 9




Gegen einen der Klassenfavoriten rechneten wir uns nicht wirklich was aus. Überraschend fehlte bei den Gästen im Derby jedoch unser Ex-Spieler Herbold (mußte in der 1. Mannschaft aushelfen). Zu Beginn lief es dann auch unerwartet rund. Fuchs/Günther und Schmidt/Hartmann spielten eine feine 2:1 Führung heraus, die P. Fuchs sogar auf 3:1 ausbauen konnte. Danach ging aber nicht mehr wirklich viel. Einzig P. Fuchs konnte noch einmal zuschlagen. Im Spitzenspiel besiegte er seinen Ex-Schüler A. Weimer in fünf Sätzen. Die freundschaftliche Begegnung wurde bei einigen kühlen Getränken und kleinen Leckereien in der "Verlängerung" beendet. (me)

nach oben

Kreisliga Damen
GSV I – TuS Meimbressen I             5 : 5

Gegen Meimbressen erspielte sich die 1. Damenmannschaft ihr zweites Remis und bleibt damit in drei Spielen ohne Niederlage (6:4 Punkte). Die Partie war umkämpft, keiner der Mannschaften gelang es, sich abzusetzen. Lange/F. gewannen ihr Doppel, Einzelsiege gelangen Kathleen Jockusch, Ingrid Ewald, Karin Lange und Gabi F., also war jede Spielerin am Punktgewinn beteiligt. Leider konnte im letzten Einzel nicht der Siegpunkt eingefahren werden (1:3).

 

1. Kreisklasse Herren
GSV I – FSK Lohfelden IV                0 : 9

Dass die Trauben in dieser Spielklasse für die 5. Mannschaft hoch hängen, wusste man. Gleich im 1. Spiel hatten die Eintrachtler die Überlegenheit der Gäste anzuerkennen. Es reichte zu nur zwei Satzgewinnen.


Bezirksliga Herren
SC Niestetal II – GSV I                    5 : 9  

Die 1. Herrenmannschaft bestätigte ihre gute Form im 2. Spiel mit dem 2. Sieg. Vorentscheidend war der Gewinn aller Eingangsdoppel zur 3:0 Führung (Schneider/Tschunichin, Mihr/St. Kramm, Krug/Dietrich). In den folgenden Einzeln glichen die Gastgeber zunächst zum 3:3 aus, doch in der Folge wurden nur noch zwei Spiele abgegeben. Stark präsentierten sich vor allem Dennis Tschunichin und Stefan Kramm mit je zwei Einzelsiegen. Die weiteren Punkte erspielten Sven Schneider und Patrick Dietrich.

 

Kreisliga Damen
SV Kaufungen I – GSV I                  5 : 5  

In Kaufungen trennten sich beide Teams in einem umkämpften Match mit einem leistungsgerechten Unentschieden. Vier Spiele wurden erst im 5. Satz entschieden, für Großenritte punkteten Karin Lange (2), Kathleen Jockusch (2) und Gabi F. Im letzten Einzel hatte man die Chance zum Sieg, doch leider ging das Spiel nach fünf Sätzen knapp an die Gastgeberinnen.

 

3. Kreisklasse Herren
GSV 5 – TSV Guntershausen 2      4 : 6 

Zum Saisonstart hatte die 5. Mannschaft eine vermeidbare Niederlage gegen den Stadtrivalen einzustecken. Beide Doppel gingen zu Beginn knapp im 5. Satz an die Gäste, nach den beiden ersten Einzel zeigte der Zwischenstand 0:4. Die Siegpunkte von Wilfried Rudolph, Hans-Werner Becker, Erich Buntenbruch und Jürgen Borneis reichten leider nicht zum zählbaren Erfolg.

nach oben

Blendender Saisonstart für Eintracht-Spitzenteams!

Bezirksliga Herren
Tuspo Waldau I – GSV I                6 : 9

Die durch Schneider und Tschunichin neu formierte 1. Herrenmannschaft kam mit dem Gewinn sämtlicher drei Eingangsdoppel (Schneider/Tschunichin, Mihr/Dietrich, Krug/Kempe) sehr gut in das Spiel. Die Führung konnte deutlich zum 7:1 ausgebaut werden, bevor die Gastgeber auf 7:4 verkürzten. Doch im letzten Einzel sicherte Dietrich mit seinem zweiten Einzelerfolg schließlich den doppelten Punktgewinn. Der Erfolg wird auch nicht dadurch geschmälert, dass sich bei den Waldauern deren Nr. 3 im Doppel verletzte und in den Einzeln nicht mehr antreten konnte.
Punkte in den Einzeln:  Matthias Mihr, Martin Krug, Dennis Tschunichin (2), Patrick Dietrich (2).

 

Bezirksklasse Herren
KSV Baunatal I – GSV II                4 : 9

Das Nachbarschaftsderby beim KSV Baunatal stand zum Auftakt der neuen Spielserie am Freitag, 09.09.2016 an. Das GSV-Team ging aus den Doppeln mit einer 2:1-Führung heraus. Das vordere Paarkreuz ging leer aus, so dass das KSV-Team die Führung übernahm. Dann jedoch siegte das GSV-Team bis zum 6:3 Zwischenstand. Außer einem weiteren Spielverlust von Helmut Kramm ließ der GSV jedoch nichts mehr zu. Unser Youngster Anton Giese konnte erfreulicherweise in seinem ersten Einsatz als Stammspieler einer Herrenmannschaft beide Spiele gewinnen!
Es punkteten: Kramm/Jeske, Tonn/Höhn, Jeske, Giese (2), Tonn (2), Talmon und Höhn. (hk)

 

Herren - Kreisliga
SC Niestetal IV - 3. Herren           5 : 9

Ein unerwartet perfekter Auftakt

Es gehört schon etwas positiv Verrücktes dazu, wenn sich 12 Männer in fortgeschrittenem Alter bei rund 30° Außentemperatur in einer stickig heißen Turnhalle 3 1/4 Stunden lang kleine, weiße Bälle um die Ohren schlagen. Und dazu dann noch 8 der 14 Spiele über 5 oft enge Sätze gehen. Mit dem an diesem Abend vergossenen und gesammelten Schweiß hätten wir die Kalahari zum Blühen gebracht!
Nach diesem schweren Auftaktmatch waren alle Beteiligten völlig groggy - wir sechs Großenritter allerdings auf Wolke 7...
In dem Doppel mußten wir leider zu Beginn gleich 2x nach der kpl. Distanz dem Gegner gratulieren. Erst Hartmann/Schmidt brachten wieder Hoffnung auf. Je 2x konnten die stark aufspielenden Fuchs, Hartmann und Engel die volle Ausbeute beitragen. Da außerdem noch Günther und Schramm siegten, hatten wir zum Ende völlig verdient (aber auch unerwartet) die ersten zwei Punkte für die Mission Klassenerhalt im Gepäck. (me)

 

Kreisliga Damen
GSV I – FT Niederzwehren I         6 : 4

Die Damen standen den Herrenspitzenteams nicht nach und feierten ebenso einen knappen Sieg zum Saisonstart. Neben dem Doppel Lange/F. punkteten in den Einzeln Karin Lange, Gabi F. sowie Neuzugang Kathleen Jockusch (2).

 

< zurück
nach oben

Wichtiger Hinweis: Im Falle von Domainstreitigkeiten, urheberrechtlichen, wettbewerbsrechtlichen oder ähnlichen Problemen im Zusammenhang mit unserer Website, bitte wir Sie, uns zur Vermeidung unnötiger Rechtsstreite und Kosten, bereits im Vorfeld zu kontaktieren. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit uns, wird im Sinne der Schadenminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.
Veröffentlichungen von Deinen Bildern, auf unser Website unerwünscht? ... dann bitte hier klicken

Diese Seite wurde am Dienstag, 19.09.2017 16:20 aktualisiert | © Webmaster: Norbert Buntenbruch Email an Webmaster, mit nur 1 Klick | Impressum | Kontakt