Konnte 1 Einzel- und 1 Doppelerfolg beim 3:8 gegen Herbstmeister Reichelsheim beisteuern: Alex Galic

Niederlage am Tag der Premieren

Oberliga: Homberger TS nach 3:8 gegen Reichelsheim und 8:2 gegen Richtsberg Dritter

Baunatal. Erste Saisonniederlage für die Homberger TS in der Tischtennis-Oberliga der Damen. Im Spitzenspiel unterlag das heimische Top-Team in Baunatal dem TTC Reichelsheim mit 3:8. Dadurch und nach dem 8:6 im weiteren Hit in Salmünster ist Reichelsheim nach der Hinrunde Spitzenreiter. Homberg liegt mit drei Zählern Rückstand auf dem dritten Platz und konnte immerhin zuvor dem TTV Richtsberg mit 8:2 das Nachsehen geben.

"Reichelsheim war uns in allen Belangen überlegen. Die haben fast keine Fehler gemacht", lobte HTS-Mannschaftsführerin Gabriele Neumann. Die Gastgeberinnen hatten vergeblich auf den Einsatz von Ass Li Wen Wen gehofft, die eigentlich aus China eingeflogen werden sollte. Zudem gestaltete sich der erste Auftritt in Baunatal-Großenritte schwierig, da praktisch in jedem Match unterbrochen werden musste, weil die Elektrik streikte und es zu Lichtausfällen kam.

Dennoch erwischten die Gastgeberinnen, die erstmals in dieser Saison vom Trainer-Ehepaar Vladimir und Valentina Kaprov betreut wurden, einen guten Start.


Galic/Lemmer rangen in einem Fünf-Satz-Krimi Sipkova/Bajerova mit 11:9, 14:12, 8:11, 11:13 und 12:10 nieder. Parallel zogen Volkmann/Neumann gegen Dzelinska/Bosliakov den Kürzeren (0:3). Die ersten Einzel ließen auf ein positives Ende aus HTS-Sicht hoffen. Alex Galic hielt Nela Sipkova mit 3:1 in Schach, Alena Lemmer bezwang Katharina Bosliakov mit 3:2. Und auch Laura Volkmann hatte Dzelinska am Rande einer Niederlage, als sie einen 0:2-Satzrückstand wettmachte, um schließlich doch noch zu verlieren. Danach ließen die Gäste jedoch nichts mehr anbrennen. Dzelinska brachte ihr Team durch einen souveränen 3:0-Sieg im Spitzeneinzel gegen Galic zum 4:3 erstmals in Führung. Anschließend folgte eine kleine Lehrstunde, denn die TTC-Spielerinnen gaben in der Folgezeit lediglich noch zwei Sätze ab und untermauerten ihre Vormachtstellung in der Liga.

Galic und Lemmer top

Am Tag zuvor spielte die HTS in Homberg gegen den TTV Richtsberg besser auf und ließ nie Zweifel am Erfolg aufkommen. Sowohl Alex Galic als auch Alena Lemmer bewahrten sich dabei eine weiße Weste. Galic gewann gegen Eismann und Schneider jeweils mit 3:0, Lemmer ließ Orofino und Aeberhard jeweils in drei Sätzen keine Chance. Zuvor hatten die HTS-Talente im gemeinsamen Doppel mit 11:5, 11:8 und 11:8 gegen Eismann/Aeberhard die Oberhand behalten. Ebenfalls souverän siegten Volkmann/Neumann mit 3:0 gegen Schneider/Orofino. In den Einzeln hatte das Duo allerdings mehr Probleme. Beide kassierten je eine Niederlage. Dafür gewann Volkmann gegen Eismann (3:2) und Neumann gegen Nachrückerin Orofino (3:0).

Von Sebastian Schmidt

 

<<< Übersicht der Mitteilungen

Tischtennis Baunatal - News ZUGABE | Mitteilungen

< zurück
nach oben

Wichtiger Hinweis: Im Falle von Domainstreitigkeiten, urheberrechtlichen, wettbewerbsrechtlichen oder ähnlichen Problemen im Zusammenhang mit unserer Website, bitte wir Sie, uns zur Vermeidung unnötiger Rechtsstreite und Kosten, bereits im Vorfeld zu kontaktieren. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit uns, wird im Sinne der Schadenminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.
Veröffentlichungen von Deinen Bildern, auf unser Website unerwünscht? ... dann bitte hier klicken

Diese Seite wurde am Sonntag, 31.07.2016 4:24 aktualisiert | © Webmaster: Norbert Buntenbruch Email an Webmaster, mit nur 1 Klick | Impressum | Kontakt