Spielberichte der Spielserie 2007/08 Rückrunde

Spielberichte der 14. und letzten Spielwoche

Hessenliga weibl. Jugend
SV Ober-Kainsbach - GSV 6:4
Nach 18 Monaten die 1. Niederlage
Wie in der Vorrundenbegegnung konnte die Eintracht mit 2:0 durch zwei saubere 3:1 Erfolge im Doppel in Führung gehen, wobei Madeleine und Katharina gegen die beiden starken Spielerinnen des vorderen Paarkreuzes gewinnen konnten. Julia hielt beim 1:3 gegen die Zweitbeste Spielerin der Liga Nina Lannert (Noppen) zwar gut mit, aber die Ober-Kainsbacher verkürzten auf 2:1. Als Alena locker mit 3:1 gegen die Nr. 2 Schäfer gewann, Katharina gegen Keil beim 0:3 chansenlos war, und Madeleine gegen Kolb mit 3:1 gewinnen konnte lautete der Zwischenstand nach den Doppeln und ersten Einzeln 4:2 für den GSV. Lediglich 1 Sieg wurde noch zum großen Ziel benötigt. Julia gegen Schäfer und Katharina gegen Kolb waren bei ihren 4-Satz Niederlagen eigentlich chancenlos. Alena führte gegen Lannert mit 2:1 Sätzen und im 4. Satz mit 8:2. Leider konnte dieser und auch nicht der abschl. 5. Satz (9:11) mit einer 9:8 Führung nach Hause gebracht werden. Ähnlich erging es Madeleine im letzten Einzel gegen Keil (Noppen). 10:9 Führung im 5. Satz, also lediglich nur noch 1 Punkt fehlte zur großen Glückseeligkeit, aber ...
Nach dieser Niederlage fiel die gesamte Mannschaft in ein Tal der Tränen. Die Gegnerinnen mit ihrer großen Zuschauer-Unterstützung jubelten unterdessen und ließen die Sektkorken knallen.
Es bedurfte der größten Überredungskünste, das die Mädchen zu den 2 noch folgenden Spielen überhaupt antraten.

GSV - TGS Langenhain 6:2
Noch tief gefrustet verloren Madeleine und Katharina ihr erstes Doppel in der Rückrunde und Katharina gab noch ein Einzel an die Südhessinnen ab.
Punkte: Lemmer/Ruhnau, Alena Lemmer (2), Julia Ruhnau (2) und Madeleine Buntenbruch

GSV - Nidderauer TTC 6:0
Spät, erst um 16:50 Uhr begann das letzte Spiel in dieser Saison. Gott sei Dank, traten die Gegnerinnen nur mit 3 Spielerinnen an, sodass für den 6:0 Erfolg nur noch 1/2 Stunde benötigt wurde, wobei alle Spielerinnen ihr Doppel und je 1 Einzel gewinnen konnten.

2. Kreisklasse Herren
GSV IV - SVH Kassel VII 9 : 1
Auch die 4. Mannschaft schloss die Saison mit einem sicheren Erfolg gegen eine Mannschaft ab, die ebenso die Spielklasse verlassen muss. Nach einer sehr guten Rückrunde beendet das Team die Saison damit auf dem 4. Tabellenplatz (31:13 Punkte). Punkte: Buntenbruch/Weber, Fischer/Wagner, Norbert Buntenbruch (2), Kurt Weber, Volker Hansen, Gerhard Markert, Thomas Fischer und Helmut Wagner.

   
 
 
Bezirksoberliga Herren
GSV I - TSV Heiligenrode II 1:9
Im letzten Serienspiel in der Bezirksoberliga durften die Großenritter die Gäste aus Heiligenrode in der Langenbergschule empfangen. Durch die halbe zweite Mannschaft "Ersatzgestärkt" rechnete man sich aber nicht viel aus. Bei den drei Stammspielern hat man deutlich gemerkt, dass die Luft raus ist und sich die Mannschaft mit dem unvermeidbaren Abstieg arrangiert hat.
Der Ehrenpunkt wurde durch einen herrlich störintensiv spielenden Reinhold Höhn (Bild) erkämpft. Es spielten: Lemmer / Herbold, Mihr / Fuchs, Höhn /Hartmann, Peter Lemmer, Matthias Mihr, Ralph Herbold, Peter Fuchs, Reinhold Höhn (1), Erwin Hartmann.

Kreisliga Herren
FTSV Heckershausen I - GSV II 9 : 4
Das letzte Spiel der Saison endete nicht ganz so, wie erwartet. Heckershausen musste gewinnen um den 2. Tabellenplatz und damit den Aufstieg in die Bezirksklasse zu erreichen. Wir wollten nichts verschenken und waren voller Optimismus und Tatendrang, hatten wir das Hinspiel doch, wenn auch knapp, 9:7 gewonnen. Optimismus reicht jedoch nicht immer. Peter Fuchs spielte mal wieder überragend, gewann klar sowohl gegen Herrmann als auch gegen Neuhof.
 

Reinhold Höhn im 1. Spiel mit 1:3 gegen Herrmann ohne Chance, zeigte im 2. Spiel wie man es nicht macht. 5. Satz: Reinhold liegt beim Seitenwechsel 0:5 zurück. Holt auf bis zum 7:5 und schafft es, das Spiel mit 7:11 noch abzugeben. Willi Günther steigerte sich von Satz zu Satz und konnte sich im 5. klar gegen Klapp durchsetzen. Erwin Hartmann hatte heute das Pech, zwei Gegner zu haben, die sein Spiel zu lieben schienen. Diese beiden bereiteten ihre Bälle geduldig vor und punkteten relativ sicher. Jürgen Gibhardt kam mit jedem Satz besser ins Spiel, musste zum Schluss jedoch ebenfalls gratulieren. Gerhard Markert sprang für Arthur Waal ein. Trotz Engagement konnte auch er das Ergebnis nicht verbessern. Die Punkte: Fuchs/Höhn ( 1 ), Peter Fuchs ( 2 ), Willi Günther ( 1 ).

1. Kreisklasse Herren
GSV III - TSG Wellerode II 9 : 2
Die 3. Mannschaft beendete die Saison mit einem sicheren Sieg gegen den als Absteiger fest stehenden Gast aus Söhrewald, so dass man mit 28:16 Punkten die Saison auf einem guten 5. Tabellenplatz abschließt. Punkte: Lemmer/Schramm, Engel/Dorschner, Rudolph Lemmer (2), Alexander Schramm (2), Jens Hansen, Matthias Engel und Stefan Dorschner.


Spielberichte der 13. Spielwoche

Bezirksoberliga Herren
TSG Sandershausen I - GSV I 9 : 0
Beim vorletzten Spiel der Rückrunde mussten die Großenritter in Sandershausen antreten. Man rechnete sich vor der Partie einige Punkte aus; doch dem sollte am Ende nicht so sein. Nach nur zwei Stunden Spielzeit gewannen die Sandershäuser mit 9:0 gegen die heute unglücklichen Großenritter. Die Gastgeber aus Sandershausen gewannen alle fünf 5-Satzspiele im entscheidenden Satz. Mit ein wenig mehr Glück und Motivation wäre dieser Abend wahrscheinlich spannender verlaufen.

 
1. Kreisklasse Herren
GSV III - TSV Vellmar II 9 : 7
Ein phantastisches Match absolvierte die Dritte gegen die mit bisher nur zwei Verlustpunkten an der Tabellenspitze platzierten Gäste. Nach den Eingangsdoppeln lag die Mannschaft noch "planmäßig" 1:2 zurück, der Rückstand vergrößerte sich nicht unerwartet in den Einzeln sogar auf 2:5!
Doch mit guter Moral und starkem spielerischen sowie kämpferischen Einsatz behielt die Mannschaft den Anschluss und konnte schließlich sogar in Führung gehen (8:7) ; krönender Abschluss war der Erfolg im Schlussdoppel durch Lemmer/Schramm zum vorher nicht für möglich gehaltenen Sieg! Mit entscheidend war die Überlegenheit im hinteren Paarkreuz (M. Engel und St. Dorschner), hier konnten allein vier Einzelsiege eingespielt werden!
Punkte: Engel/Dorschner, Lemmer/Schramm, Rudolph Lemmer, Matthias Engel (2), Stefan Dorschner (Bild) (2), Alexander Schramm und Klaus Guth.

PSV Grün-Weiß Kassel I - GSV III 9 : 5
Wie so oft im Sport: Einen Tag später (ohne die Nr. 1) zeigte sich die Mannschaft nicht präsent und musste gegen die hinter ihr platzierten Gastgeber Federn lassen; sie kam über ein 5:9 nicht hinaus.
Punkte: Hansen/Guth, Engel/Dorschner, Stefan Dorschner, Alexander Schramm und Matthias Engel.

 
2. Kreisklasse Herren
GSV IV - TuSpo Rengershausen V 9 : 1
GSV IV - TSV Heckershausen III 9 : 2
Der klare Sieg gegen das Schlusslicht aus Ahnatal war keine Überraschung, doch dass gegen den Ortsrivalen aus Rengershausen nach der deutlichen Vorrundenabfuhr (3:9) diesmal ein Sieg in dieser Höhe eingefahren werden konnte, durfte niemand erwarten. Man war eigentlich auf einen heißen Tanz eingestellt.
Punkte: Buntenbruch/Weber (2), Hansen/Markert, Fischer/Wagner (2), Norbert Buntenbruch (3), Kurt Weber (3), Volker Hansen (2), Gerhard Markert (Bild) (2), Thomas Fischer (2) und Helmut Wagner.

1. Kreisklasse Schüler
GSV I - PSV Grün-Weiß Kassel I 2 : 6
Punkte: Mosebach/Schmidt, Tom Schmidt.

 
 
Kreisliga Herren
TSV Rothwesten I - GSV II 8:8
Erstens kommt es anders... So war das nicht geplant. Die Begegnung beim Tabellenletzten sollte eigentlich sicher gewonnen werden. Sollte. Nach den Eingangsdoppeln und den Spielen im vorderen Paarkreuz stand es bereits 3:2 für den Gastgeber. Die folgenden Begegnungen bis zur Spielhälfte verliefen ausgeglichen, da jeweils ein Spiel pro Paarkreuz gewonnen wurde.

Zwischenstand: 5:4 für Rothwesten. Dem Rückstand liefen wir auch in der 2. Runde hinterher, da auch hier je drei Spiele gewonnen und verloren wurden. Das Schlussdoppel wurde von P. Fuchs und A. Waal dann ganz souverän gewonnen und das Remis gerettet.
Es spielten: Fuchs/Waal (2), Höhn/Hartmann, Günther/Gibhardt, Peter Fuchs (2), Reinhold Höhn (1), Arthur Waal (1), Willi Günther, Erwin Hartmann, Jürgen Gibhardt (Bild) (2).

 
Kreisliga Damen
GSV II - FT Niederzwehren III 8 : 5
TSG Wellerode I - GSV II 1 : 8
Gegen die beiden am Ende der Tabelle rangierenden Gegner gelangen der 2. Mannschaft zwei mehr oder weniger deutliche Pflichtsiege, so wurde das Punktekonto noch etwas aufgefüllt; die Serie schließt man mit nunmehr 16:20 Punkten auf dem 6. Tabellenplatz ab.
Punkte: Fischer/Partnerin (2), Lemmer/Bohne, Hoffmann/Lemmer, Yvonne Fischer (Bild) (4), Juliane Lemmer (2), Karin Hoffmann und fünf weitere Einzel.

3. Kreisklasse Herren
TSV Heckershausen IV - GSV V 9 : 5
In Ahnatal trat die 5. Mannschaft zwar mit ansprechender Leistung auf, doch fünf Siege waren am Ende zu wenig, um wenigstens ein Unentschieden mit nach Großenritte zu nehmen. Neben dem Doppel Schade/Fanasch siegten in den Einzeln Matthias Schade, Hans-Werner Becker, Erich Buntenbruch und Gerhard Eskuche.

3. Kreisklasse Herren
KSV Baunatal V - GSV VI 9 : 2
GSV VI - FSK Vollmarshausen III 3 : 9
Für die 6. Mannschaft reichte es leider nur zu einigen Ehrenpunkten durch die Doppel Rudolph/Borneis, Rummer/Szeltner sowie Hans-Jürgen Borneis und Franz Szeltner in den Einzeln, nicht zum zählbaren Erfolg.

 
2. Kreisklasse Schüler
GSV II - SV Espenau I 6 : 3
GSV II - TSG Sandershausen I 6 : 3
Punkte: Schmidt/Fischer (2), Tom Schmidt (2), Laura Grede (3), und Lisa Steinberg (2)., Lukas Fischer (2) und Sarah-Carina Grede mit ihrem 1. Sieg für die Eintracht (Bild).

 


Spielberichte der 12. Spielwoche

Bezirksklasse Damen
GSV I - Meimbressen I 3 : 8
Gegen den unangefochtenen Tabellenführer reichte es für die Eintracht-Damen leider nur zu drei Siegspielen durch Ingrid Ewald und Martina Schmitt (2). Bild Martina Schmitt
 
 

3. Kreisklasse Herren
GSV VI - TuSpo Rengershausen VI 7 : 9
Das Stadtderby entwickelte sich zu einem umkämpften, spannenden Match, bei dem aus Eintracht-Blickwinkel leider am Ende nichts Zählbares heraussprang. Im hinteren Paarkreuz zeigte sich eine deutliche Überlegenheit mit vier Einzelsiegen durch Routinier Franz Szeltner (2) und Nachwuchsspieler Lafayette Dorschner (2), ferner punkteten Wilfried Rudolph und Günter Sauer. Es hätte jedoch mehr als nur eines Doppelerfolges durch Wojtas/Szeltner bedurft, um wenigstens ein Remis einzuspielen. Leider ging das entscheidende Schlussdoppel (Sauer/Dorschner) im 5. Satz an die Gäste aus Rengershausen.


Spielberichte der 10. + 11. Spielwoche

Bezirksklasse Damen
GSV I - TSG Wattenbach I 4 : 8
Auch die starke Leistung der Nachwuchsspielerin Julia Ruhnau mit zwei Einzelsiegen verhalf nicht zum zählbaren Erfolg gegen die Damen aus Söhrewald. Lediglich Karin Lange und Brigitte Seling vermochten noch je einen Sieg beizusteuern.

3. Kreisklasse Herren
GSV VI - TTC Elgershausen IV 2 : 9
Zu stark waren die Routiniers aus Schauenburg für unsere 6. Mannschaft, lediglich das Doppel Wojtas/Szeltner sowie Kurt Rummer erspielten die Ehrenzähler.

 

2. Kreisklasse Herren
Spielverein 06 Kassel - GSV IV 5 : 9
Dank einer soliden Mannschaftsleistung entführte die Vierte sicher beide Punkte aus Rothenditmold. Dabei glänzte der seit Wochen beständig spielende Kurt Weber im vorderen Paarkreuz mit gleich zwei Einzelsiegen nach starker spielerischer und kämpferischer Leistung gegen Wiedenfeld und Vaupel, Spitzenspieler dieser Spielklasse.
Punkte: Kurt Weber (2), Gerhard Markert (2), Volker Hansen, Thomas Fischer (2) und Helmut Wagner.


Tag Datum Beginn Liga Heimmannschaft Gastmannschaft
Erg.
Ber.
Mo. 17.03.2008 20:15 v H1.KK TSV Heckershausen II GSV Eintracht Baunatal III
4:9
... der Spielbericht

Spielberichte der 9. Spielwoche

 
Bezirksklasse Damen
TuSpo Rengershausen III - GSV I 1 : 8
Im Stadtderby kamen die Eintracht - Damen zu einem ungefährdeten Erfolg. Neben den Doppeln Seling/Schmitt, Lange/Ewald punkteten in den Einzeln Brigitte Seling (2), Karin Lange (2), Martina Schmitt und Ingrid Ewald (Bild).

2. Kreisklasse Herren
GSV IV - TTC Elgershausen III 9 : 7
Zunächst lief es für die Gäste, unangefochtener Spitzenreiter der Gruppe, nach Plan: Über 2:1 in den Doppeln gelangten sie zur erwarteten 4:2 Führung. Doch die Eintrachtler hielten dagegen und schafften den Ausgleich, der bis zum 7:7 gehalten wurde. Als alles auf ein Remis hinaus lief, konnte Wagner nach 0:2 Rückstand das letzte Einzel doch noch
 
zum 3:2 Sieg umdrehen und an der Nachbarplatte gewann das Spitzendoppel Buntenbruch/Weber (3:1), bereits im Eingangsdoppel erfolgreich, nach 3 Stunden 40 Minuten zum nicht erwarteten doppelten Punktgewinn. Entscheidend war die geschlossene Mannschaftsleistung mit einem wiederum herausragenden Gerhard Markert, der zwei Einzelsiegen beisteuerte.
Punkte: Buntenbruch/Weber (2), Norbert Buntenbruch, Kurt Weber (Bild), Gerhard Markert (2), Volker Hansen, Thomas Fischer und Helmut Wagner.
 

Kreisliga Herren
GSV II : FT Kassel-Niederzwehren 2 7 : 9
Das hatte man sich doch ganz anders vorgestellt. Da gewinnt man gegen einen Abstiegskandidaten alle drei Eingangsdoppel und steht am Ende doch als Verlierer da. Nur 4 Einzelsiege, davon 2 durch Ersatzmann Sven Schneider, waren aber einfach eine zu negative Bilanz.
Es spielten: Fuchs/Schneider (1), Höhn/Hartmann (1), Waal/Günther (1), Fuchs (1), Höhn, Waal, Günther, Hartmann (1), Schneider (2)

GSV II : TSV Ihringshausen 3 9 : 1
Schon wieder eine 3:0 Führung nach den Doppeln. Doch dieses Mal legte die Mannschaft nach und fegte den Gast, immerhin Tabellenvierter, förmlich von der Platte.
Es spielten : Fuchs/Schneider (1), Höhn/Hartmann (1), Waal/Günther (1), Fuchs (2), Höhn (1), Waal (1), Günther, Hartmann (1), Schneider (2)

Kreisliga Damen
TSG Wattenbach II - GSV II 0 : 8
Wattenbach trat krankheitsbedingt nicht an.

GSV II - TSV Ihringshausen III 1 : 8
Gegen die im vorderen Tabellenfeld platzierten Gäste stand das GSV-Team an diesem Abend auf verlorenem Posten. Dem Doppel Karin Hoffmann/Partnerin blieb es vorbehalten, den Ehrenzähler einzuspielen.

3. Kreisklasse Herren
GSV V - TTC Bergshausen III 4 : 9
Gegen den Tabellenführer und wahrscheinlichen Aufsteiger zog sich die 5. Mannschaft achtbar aus der Affäre. Die Gäste entführten zwar verdient beide Punkte, doch die Eintrachtler hatten es ihnen nicht leicht gemacht. Die vier Siege spielten Sauer/Wojtas im Doppel sowie Hans-Werner Becker, Siegfried Fanasch und Günter Sauer ein.


Spielberichte der 8. Spielwoche

Weiter auf Titelkurs!
Hessenliga Weibl. Jugend
TuS Hausen 1860 - GSV 1 : 6
GSV - TTF Fohnhausen 6 : 1
Punkte: Lemmer/Ruhnau (2), Buntenbruch Farber (2), Julia Ruhnau, Alena Lemmer (4), Madeleine Buntenbruch (2), Katharina Farber.
 

Kreisliga Herren
GSV II - FSK Lohfelden III 5 : 9
Ohne zwei Stammspieler und das dadurch bedingte Aufrücken stand die 2. Mannschaft auf verlorenem Posten gegen die eigentlich schlagbaren Gäste. Auch wenn man nach den Eingangsdoppeln 2:1 in Führung lag (Fuchs/Höhn, Hartmann/J. Gibhardt), reichten drei Einzelsiege durch Peter Fuchs, Reinhold Höhn sowie Ersatzspieler Gerhard Eskuche nicht zum zählbaren Erfolg.

TuSpo Waldau II - GSV II 4 : 9
Ein verdienter Sieg, aber keine Überraschung gegen den Tabellenelften. Auch wenn das Ergebnis relativ klar aussieht, musste gekämpft werden. Nach dem Gewinn von zwei Eingangsdoppeln und zwei Siegen im vorderen Paarkreuz stand es 4:1 für die Eintracht. Sieg und Niederlage in der Mitte und "hinten": 6:3. Nochmals zwei Punkte vorne und einer in der Mitte stellten das Endergebnis her. Es spielten: Fuchs/Schneider (1), Höhn/Hartmann, Waal/Günther (1), Peter Fuchs (2), Reinhold Höhn (2), Arthur Waal (1), Willi Günther (1), Erwin Hartmann, Sven Schneider (1).

SVH Kassel IV - GSV II 9:6
Da beide Mannschaften nicht in Bestbesetzung antraten, war der Aus- gang des Matches offen. Während die Eintracht von Alexander Schramm und Siegfried Fanasch unterstützt wurde, bot SVH Dr. Emmerich und den jungen Daniele Küstner auf. Guter Einstieg: zwei Eingangsdoppel konnte die Eintracht holen. Danach: 1 Punkt vorne, 2 Punkte in der Mitte und ein Punkt hinten. Damit hätte es beinahe zum Schlußdoppel gereicht. Dank an Alex und Siggi, die kurzfristig einsprangen und sehr motiviert spielten. Insgesamt eine bis zum Schluss spannende und auch sehr faire Begegnung. Es spielten: Höhn/Hartmann (1), Waal/Günther (1), Schramm/Fanasch, Reinhold Höhn (1), Arthur Waal, Willi Günther (1), Erwin Hartmann (1), Alexander Schramm (1), Siegfried Fanasch.

Kreisliga Jugend
TSV Ihringshausen I - GSV II 6 : 1
Es spielten: Gück/Barth (1), Zimmermann/Mosebach, Benjamin Zimmermann, Denis Mosebach, Adreano Gück, Daniel Barth.

 
1. Kreisklasse Schüler
TSG Eschenstruth I - GSV I 6 : 4
SVH Kassel III - GSV I 5 : 5
OSC Vellmar I - GSV I 2 : 6
Punkte: Mosebach/Dorschner (2), Kilian Landau, Nils Dorschner (Bild) (4), Denis Mosebach (3) und Tobias Kilian (2), 3 Spiele kampflos gegen SVH.
 

Bezirksoberliga Herren
GSV I -TTC 1952 Anzefahr I 3: 9
Freitagabend, zwei Spiele und damit wenig Platz für beide Teams in der Schulturnhalle. Doch die Störungen durch Stopp - Bälle hielten sich in Grenzen. Wir hatten im Hinspiel mit 9:7 verloren, spielten aber 0:4 Doppel! Daher wurden die Doppelbegegnungen mit Spannung betrachtet. Alle ersten Sätze wurden von uns gewonnen und leider wurden alle fünften Sätze verloren. Damit war der Auftakt nicht besser als im Hinspiel. Im ersten Durchgang konnten wir nur durch die Punkte von Peter Lemmer und Wilfried Tonn auf 2:7 verkürzen. Im zweiten Durchgang konnte sich nur noch Matthias Mihr durchsetzen und den Endstand auf 3:9 korrigieren. Wieder einmal konnten wir von sechs Spielen, die über fünf Sätze gingen, nur zwei gewinnen. Jeder hat bei seinen Spielen gekämpft und alles gegeben, doch die Luft ist ziemlich raus, was sich im deutlichen Endstand zeigt. Für den verletzten Andre Talmon hat Peter Fuchs gespielt und seine Chancen für einen Punktgewinn leider nicht genutzt. Trotzdem unseren herzlichen Dank für deinen Einsatz. Zwei Spiele stehen noch aus, an denen wir wie gewohnt Einsatz zeigen, obwohl es nur noch um die goldene Ananas geht.

1. Kreisklasse Herren
GSV III - SVH Kassel V 3 : 9
Wenn man die Stammspieler von Brett 1-3 ersetzen muß, dann hat man gegen einen der beiden Aufstiegsfavoriten eigentlich nichts zu melden. Das Endergebnis lässt dies auch in etwa vermuten. Mit voller Mannschaft hätte sicherlich eine Siegchance bestanden. Von 1-3 sind die Harleshäuser zwar top, aber von 4-6 fallen sie doch unwahrscheinlich ab. K. Guth und M. Engel lieferten den beiden Topspielern der Liga (Friedrich - eine Niederlage und Harz - keine Niederlage in der Rückrunde) drei wahnsinnig gute Spiele. Beide trieben Harz in den fünften Satz, verloren zwar dennoch, hatten ihm aber alles abverlangt. Gleiches galt für das Duell Engel - Friedrich. Nach 2:0 Führung verlor Engel nach hartem Kampf schließlich 11:7 in Satz Fünf. Erfolgreicher machten es da Engel/Dorschner - Kozlowski/Kilian mit einem 3:2 Sieg. Die beiden weiteren Zähler erkämpften Stefan Dorschner - Geißer (3:1) und Volker Hansen - Kilian (3:2).

 
2. Kreisklasse Herren
SV Helsa I - GSV IV 8 : 8
Im Duell der Tabellennachbarn kämpfte man 3 ½ Stunden, um sich wie in der Vorrunde mit einem gerechten Remis zu verabschieden. Der GSV ging in den Doppeln 2:1 in Führung, die anschließenden Einzel endeten überwiegend mit knappen Spielresultaten; die Führung wechselte
mehrmals, zuletzt lagen jedoch die Großenritter mit 8:6 in Führung und hatten die Möglichkeiten zum doppelten Punkterfolg. Doch sowohl das letzte Einzel als auch das Schlussdoppel musste den Gastgebern überlassen werden. Auf Seiten der Eintracht ragte im mittleren Paarkreuz Gerhard Markert (Bild) mit starker Leistung und zwei Einzelsiegen heraus. Punkte: Buntenbruch/Weber, Fischer/Wagner, Norbert Buntenbruch, Kurt Weber, Volker Hansen, Gerhard Markert (2) und Thomas Fischer.

Spielberichte der 7. Spielwoche

Bezirksoberliga Herren
1. Herren glücklos!
GSV I - TTC Calden - Westuffeln I 7 : 9
TTC Mardorf I - GSV I 8 : 8
Im Abstiegskampf spielt die 1. Herrenmannschaft weiterhin ohne das nötige Quentchen Glück. Gegen die Spitzenmannschaft aus Westuffeln lag man schnell den Tabellenständen gemäß mit 1:6 zurück. Doch über ein 5:8 kämpfte sich das Eintracht Spitzenteam mit großartiger spielerischer und kämpferischer Leistung auf 7:8 heran, um sodann nach abschließenden Doppel doch mit leeren Händen da zu stehen.

Beim Abstiegskonkurrenten in Mardorf standen die Eintrachtler nach starker Leistung vor dem ersehnten Sieg, doch auch in diesem Spiel gelang dem Spitzendoppel Mihr/Tonn im letzten Spiel bei 8:7 Führung nicht der erhoffte Erfolg, zwei Pünktchen fehlten nach 3 Stunden 45 Minuten zum Sieg: Mit 12:14 hatte man im 5. Satz das Nachsehen. Punkte vs. Westuffeln: Mihr/Tonn, Wilfried Tonn (2), Ralph Herbold (Bild) (2), Andre Talmon, Matthias Mihr. Punkte vs. Mardorf: Mihr/Tonn, Peter Lemmer (2), Ralph Herbold (2), Wilfried Tonn (2), Matthias Mihr.
 

Kreisliga Herren
GSV II - TSG Sandershausen III 9 : 4
GSV II - TuSpo Rengershausen II 9 : 2
Souverän wehrte die 2. Mannschaft den Angriff der Verfolger ab und festigte damit ihren Platz im vorderen Mittelfeld (5.).
Punkte: Fuchs/Schneider (2), Günther/R. Lemmer (2), Peter Fuchs (4), Willi Günther (3), Rudolf Lemmer (2), Sven Schneider (2), Reinhold Höhn (2) und Erwin Hartmann.

 
1.Kreisklasse Herren
FSV Bergshausen II - GSV III 5 : 9
Nach 2:1 Führung in den Doppeln stand das Match zunächst bis zum 5:5 auf des Messers Schneide; anschließend setzten sich die GSVer durch vier Einzelsiege in Folge zum doppelten Punktgewinn durch.
Punkte: Lemmer/Schramm, Engel/Dorschner, Rudolf Lemmer, Alexander Schramm, Matthias Engel (Bild) (2), Jens Hansen, Klaus Guth und Stefan Dorschner.

TSG Sandershausen IV - GSV III 4 : 9
Auch das 2. Wochenspiel konnte siegreich gestaltet werden: Neben den Doppeln Lemmer/Schramm und Engel/Dorschner punkteten in den Einzeln Rudolf Lemmer (2), Klaus Guth (2). Stefan Dorschner, Matthias Engel und Jens Hansen. Die Mannschaft belegt nun mit 22:12 Punkten den 4. Tabellenplatz.

Kreisklasse Jugend
GSV II - KSV Baunatal III 1 : 6
Punkt: Adreano Gück/Daniel Barth.

 
 
Bezirksklasse Damen
OSC Vellmar III - GSV I 6: 8
In Vellmar lagen die Damen des GSV eigentlich sicher in Führung, bis drei Niederlagen in Folge den Sieg in Gefahr brachten. Brigitte Seling (Bild) blieb es schließlich vorbehalten, im
letzten Einzel den doppelten Punktgewinn sicher zu stellen.
Punkte: Lange/Bohne, Brigitte Seling (3), Karin Lange (2), Martina Schmitt und Bianca Bohne. Bild Brigitte Seling

GSV I - TSV Guntershausen I 8 : 3
Im Stadtderby gaben die Großenritterinnen nach 0 :2 Doppelrückstand in den Einzeln lediglich ein Spiel ab, so dass ein ungefährdeter Sieg eingefahren werden konnte.
Punkte: Karin Lange (2), Ute Hellmuth (3), Ingrid Ewald (2) und Brigitte Seling.

Kreisliga Damen
TSV Wenigenhasungen I - GSV II 8 : 1
Beim Tabellenvierten reichte es leider nur zum Ehrenzähler durch Yvonne Eskuche.
GSV II - FSV Dörnhagen I 6 : 8
Gegen die starken Fuldabrücker, derzeit Tabellenzweiter, standen die Eintrachtlerinnen vor einer Überraschung, das Quartett führte bereits mit 6 : 4. Doch vier Niederlagen hintereinander sicherten den Gästen den Sieg. Das Quartett rangiert jetzt mit 10:18 Punkten auf Platz 7.
Punkte: Hoffmann/Farber, Yvonne Fischer, Katharina Farber (2) sowie zwei weitere Einzel.

2.Kreisklasse Herren
GSV IV - KSV Baunatal IV 6 : 9
Im Baunataler Stadtderby gingen die Eintrachtler zwar in den Doppeln mit 2:1 in Führung, doch in den Einzeln erwiesen sich die Gäste vom KSV an diesem Abend insgesamt als das stärkere Team. Im vorderen Paarkreuz wurden zwar durch Kurt Weber (2) und Norbert Buntenbruch drei Siege eingespielt, das mittlere Paarkreuz blieb dagegen erfolglos und hinten punktete lediglich Thomas Fischer einmal. Der Sieg des KSV muss als verdient akzeptiert werden.

3.Kreisklasse Herren
GSV V - SV Helsa II 3 : 9
Die Gäste hatten überraschend eindeutig an diesem Tag das stärkere Team aufzubieten. Die drei Siege durch Hans-Werner Becker, Günter Sauer und Siegfried Fanasch waren lediglich Ergebniskosmetik.

TSV Heiligenrode VI - GSV VI 9 : 1
Franz Szeltner (Bild) blieb es vorbehalten, den Ehrenzähler einzuspielen.
 

2. Kreisklasse Schüler
GSV II - OSC Vellmar II 6 : 1
Punkte: Tom Schmidt/Lukas Fischer, Lisa Steinberg/Sarah-Carina Grede, T. Schmidt (2), L. Steinberg und L. Fischer.


Spielberichte der 6. Spielwoche

1. Kreisklasse Herren
GSV III - OSC Vellmar II 5 : 9
Die 3. Mannschaft, auf zwei Stammspieler verzichtend, startete gegen den Tabellendritten in den Doppeln gut und ging mit 2:1 in Führung. Doch im 1. Einzeldurchgang konnte anschließend nicht ein einziger Sieg erspielt werden, so dass man aussichtslos in Rückstand geriet (2:7). Drei Einzelsiege im 2. Durchgang führten lediglich zur Ergebniskorrektur.
 
Punkte: Lemmer/Schramm, Buntenbruch/V. Hansen, Rudolf Lemmer, Alexander Schramm und Klaus Guth.


 
2. Kreisklasse Herren
FSK Lohfelden V - GSV IV 8 : 8
Der Papierform nach waren für die Eintrachtler eigentlich zwei Punkte fest eingeplant. Zunächst allerdings geriet man gegen die sehr motivierten und an Pos 1 gegenüber der Vorrunde verstärkten Gastgeber in Rückstand, nur Doppel 3 blieb siegreich.
In den umkämpften Einzeln gelangte das GSV-Team zunächst zu einer 6:5 Führung, anschließend über 6:7 Rückstand zum 8:7 vor dem abschließenden Doppel, das jedoch in fünf Sätzen den Lohfeldenern zum Remis überlassen werden musste. Letztlich entscheidend war an diesem Tag die Doppelschwäche mit nur einem Sieg aus vier Paarungen.
Punkte: Fischer/Wagner, Kurt Weber, Norbert Buntenbruch, Gerhard Markert, Thomas Fischer (2) und Helmut Wagner (2) (Bild).

1. Kreisklasse Schüler
TSG Kassel II - GSV I 6 : 2
Punkte: Denis Mosebach und Tobias Kilian.

 

Hessenliga Weibliche Jugend
GSV - TTF Oberzeuzheim 6 : 0
GSV - TTC Morschen - Heina 6 : 0
GSV - SC Klarenthal 1968 6 : 3
Tabellenführung zurück erobert!
Das Ziel, sechs Punkte aus dem Doppelspieltag plus einem Nachholspiel aus Südhessen (Langenhain) mit nach Baunatal zu bringen, ging voll auf. Mit jeweils 6:0 konnten die Teams aus Oberzeuzheim und Morschen-Heina bezwungen werden. Zwar konnte sich Alena Lemmer im abschließenden Nachholspiel für ihre bisher einzige Niederlage gegen Schulz mit einem 3:0 Sieg revanchieren, dennoch musste der GSV beim 6:3 Erfolg drei Zähler den Klarenthalern überlassen. Der nächste Doppelspieltag findet am So. 09.03.08 ab 14:00 Uhr in unserer Langenberg-Sporthalle statt. Punkte: Lemmer/Ruhnau (3), Buntenbruch/Farber (2), Alena Lemmer (4), Julia Ruhnau (2), Madeleine Buntenbruch (4) und Katharina Farber (3).

 
Bezirksklasse Damen
TTV Gottstreu II - GSV I 8 : 5
Den auf dem 4. Platz rangierenden Großenritterinnen gelang es nicht, den Angriff des Verfolgers abzuwehren. Bereits nach 0:3 in den Eröffnungsspielen war eine Vorentscheidung zu dessen Gunsten gefallen, die Gastgeberinnen konnten diesen Vorsprung zum Sieg halten.
Die GSV-Siege spielten Karin Lange (3) (Bild), Karin Hoffmann und Ute Hellmuth ein.

3. Kreisklasse Herren
KSV Baunatal VI - GSV V 4 : 9
Im Stadtderby konnte sich die 5. Mannschaft wie in der Vorrunde gegen den KSV durchsetzen. Das war nach den Umstellungen zur Rückrunde in dieser Klarheit nicht unbedingt zu erwarten. Neben den Doppeln Schade/Fanasch und Becker/Rudolph punkteten in den Einzeln Siegfried Fanasch, Matthias Schade, Hans-Werner Becker (2), Gerhard Eskuche (2) und Wilfried Rudolph.

Spielberichte der 5. Spielwoche

Bezirksklasse Damen
TTC Calden - Westuffeln III - GSV I 6 : 8

Der Angriff des Verfolgers konnte von den GSV-Damen gerade noch so abgewehrt werden. Bei wechselvollem Spielverlauf hatte man am Ende aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung, hier glänzte vor allem die Jugendspielerin Madeleine Buntenbruch mit drei Einzelsiegen und zusammen mit M. Schmitt im Doppel, knapp die Nase vorn.

 
Punkte: Lange/Hellmuth, Schmitt/Buntenbruch, Karin Lange, Madeleine Buntenbruch (Bild) (3), Martina Schmitt und Ute Hellmuth.

VfB Eberschütz I - GSV I 3 : 8
In Eberschütz hatte die Mannschaft keine größeren Probleme und entführte sicher zwei Punkte.
Punkte: Seling/Schmitt, Lange/Buntenbruch, Brigitte Seling, Karin Lange (2), Martina Schmitt und Madeleine Buntenbruch (2).

 
Kreisliga Damen
GSV II - Spielverein 06 Kassel I 8 : 6
Die 2. Mannschaft stand der 1. nicht nach und setzte sich ebenso knapp gegen die Gäste aus Rothenditmold durch. Damit zog man mit diesen gleich auf dem 5. Tabellenplatz (je 14:12 Punkte).
Punkte: Doppel Fischer/ Partnerin, Hoffmann/Lemmer, Juliane Lemmer (Bild) (2), Karin Hofmann, Yvonne Fischer sowie zwei weitere Einzel.

3. Kreisklasse Herren
GSV VI - TSV Martinhagen III 4 : 9
Nach 1:2 in den Doppeln konnte die Mannschaft bis zum 4:5 gut mithalten. Sodann führten vier Einzelniederlagen in Folge zum Erfolg der Gäste. Punkte: Rudolph/Dorschner, Karl Wojtas, Hans-Jürgen Borneis und Lafayette Dorschner.

 

Bezirksoberliga Herren
GSV I - TSV Ihringshausen IV 4 : 9
Gegen Ihringshausen hielten die Eintrachtler nur am Anfang mit. Nach den Eingangsdoppeln und dem Sieg von P. Lemmer gegen Albers führte man überraschend mit 3:1. Doch von sechs Einzeln, die alle im 5.Satz entschieden wurden, erlangte das GSV-Sextett nur einen Sieg durch M. Mihr über Strauch. Somit ging das Spiel dann doch noch nach über drei Stunden Spielzeit recht klar mit 4:9 verloren. Es hat sich mal wieder gezeigt, dass man gut mithält, aber am Schluss der Gegner immer die Nase vorn hat.
Die Punkte holten im Einzel Peter Lemmer und Matthias Mihr sowie die Doppel Lemmer/Krug und Mihr/Tonn.

Bezirksliga Jugend
GSV I - KSV Baunatal II 1 : 6
GSV I - KSV Baunatal I 3 : 6
GSV I - TV Biedenkopf II 3 : 6
GSV I - TTC Bad Endbach I 6 : 0 (nicht angetreten)
Punkte: Weide/Heppe, Thomas Weide (2), Lafayette Dorschner, Simon Barth (2), Adreano Gück.

Kreisliga Jugend
TuSpo Rengershausen I - GSV II 3 : 6
Punkte: Schmidt/Fischer, Gück/Zimmermann, Adreano Gück, Tom Schmidt (2), Benjamin Zimmermann.

1. Kreisklasse Schüler
TSV Ihringshausen I - GSV I 5 : 5
Punkte: Nils Dorschner (2), Tobias Kilian, Denis Mosebach (2).

2. Kreisklasse Schüler
FT Niederzwehren II - GSV II 0 : 6
GSV II - FSK Lohfelden III 6 : 0
Es spielten: Grede/Steinberg (2), Schmidt/Fischer (2), Laura Grede (2), Lisa Steinberg (2), Tom Schmidt(2) und Lukas Fischer (2).


Spielberichte der 4. Spielwoche

Hessenliga Weibliche Jugend
TSV Gernshein I - GSV I 2 : 6
 
Das Eintracht Quartett hatte keine ernsthaften Probleme, um sich gegen die Gastgeberinnen durchzusetzen.
Punkte: Lemmer/Ruhnau, Buntenbruch/Farber, Alena Lemmer (2), Madeleine Buntenbruch und Julia Ruhnau.

2. Kreisklasse Herren
GSV IV - SV Nordshausen I 9 : 6
Nach der knappen 7:9 Niederlage in der Vorrunde gelang der 4. Mannschaft in diesmal stärkster Formation ein schöner Erfolg gegen den Tabellenzweiten. Bereits nach den Doppeln erspielte man sich eine 2:1 Führung (Hansen/Markert, Fischer/Wagner), die in den umkämpften Einzeln nicht mehr aus der Hand gegeben wurde. Vorn waren die Gäste sehr
stark besetzt, so dass lediglich Kurt Weber einmal erfolgreich war. Auf Seiten der Eintracht glänzte die Mitte durch die stark auftrumpfenden Volker Hansen und Gerhard Markert (Bild) mit insgesamt vier Einzelsiegen gegen Rühling jun. und Pee. Die beiden weiteren Punkte steuerten im hinteren Paarkreuz Thomas Fischer und Helmut Wagner bei.
 
 
Kreisliga Herren
TSV Heiligenrode IV - GSV II 8 : 8
Verschenkter Sieg? Nein, gerade noch mal gutgegangen, denn erst das Schlussdoppel brachte nach einem 7:8 Rückstand das Unentschieden. Eine spannende und absolut
 
ausgeglichene Begegnung. Jede Mannschaft gewann zwei Doppel, sechs Einzel und auch bei 30:30 Sätzen herrschte Gleichstand. Peter Fuchs und Arthur Waal (Bild) waren mit sechs der acht Punkte die erfolgreichsten Spieler des Abends.
Es spielten: Fuchs/Waal (2), Höhn/Hartmann, Günther/Gibhardt, Peter Fuchs (2), Reinhold Höhn (1), Arthur Waal (2), Willi Günther, Erwin Hartmann (1), Jürgen Gibhardt.

3. Kreisklasse Herren
OSC Vellmar IV - GSV VI 9 : 4
Zwar wurden einige beachtenswerte Siege eingespielt (insb. Wilfried Rudolph gegen Musmann, Karl Wojtas gegen Schönefeld), doch zum zählbaren Erfolg reichte es nicht. Die restlichen Punkte erspielten das Doppel Rudolph/Borneis sowie Franz Szeltner.

2. Kreisklasse Schüler
GSV II - SV Kaufungen IV 6 : 1
Punkte: Schmidt/Fischer, Tom Schmidt (2), Laura Grede, Lisa Steinberg und Lukas Fischer.
 

Spielberichte der 3. Spielwoche

Bezirksoberliga Herren
GSV I - TSV Wenigenhasungen I 3 : 9
Beim heutigen Spiel wollten wir uns im Abstiegskampf endlich mal durch einen Sieg ein paar Punkte sichern. Nach dem knappen Vorabendergebnis waren wir auch zuversichtlich, dass wir es schaffen können. Leider lief an diesem Tag gar nichts so, wie es laufen sollte und es gab eine 9:3 Niederlage. Für die Eintracht waren zwei Doppelpaarungen erfolgreich (Lemmer/Krug, Mihr/Tonn) und Wilfried Tonn im Einzel. Allein drei Einzel gingen im 5. Satz verloren.

GSV I - TTC Richtsberg I 7 : 9
Gegen die vorne platzierten Gäste schrammten die Eintrachtler leider knapp an einer Sensation vorbei. Nach 2:1 Führung in den Doppeln (Mihr/Tonn, Lemmer/Krug) bauten die Großenritter die Führung durch den wiederum sehr stark aufspielenden Peter Lemmer (2) sowie Matthias Mihr und Wilfried Tonn auf 6 : 4 aus, um anschließend vier Einzel in Folge an die Gäste abgeben zu müssen (6:8). Ralph Herbold wahrte im letzten Einzel die Chance auf ein Unentschieden, doch das abschließende Doppel musste in drei Sätzen den Richtsbergern zum Sieg überlassen werden.

TTC Burghasungen - GSV Eintracht Baunatal 9:5
Am heutigen Dienstagabend mussten wir nach Zierenberg reisen, um unser Rückspiel gegen den TTC Burghasungen zu bestreiten. In der Vorrunde kamen wir gegen die Hasunger nicht über ein 7:9 hinaus. Dort musste unser heutiger Gastgeber allerdings auf P. Krug verzichten. Da die Burghasunger in Ihrer letzten Partie den Tabellenführer aus Richtsberg klar mit 9:3 bezwingen konnten, rechneten wir uns nicht all zu viele Chancen auf einen Punktgewinn aus. Nach den Eingangsdoppeln wurde dieser Verdacht fast bestätigt. Lediglich Matthias und Wilfried waren erfolgreich. Andre verlor dann sein Auftakteinzel klar gegen Heidelbach mit 0:3. Peter behielt mit einem knappen 5-Satz-Sieg gegen Krug die Oberhand. Im Anschluss gingen die folgenden 3 Einzel an unsere Gegner. Matthias, Martin und Ralph unterlagen jeweils in 4 Sätzen, ehe Wilfried den Punkt zum 3:6 Zwischenstand erzielen konnte. Peter zeigte an diesem Abend eine tolle Vorstellung und konnte Heidelbach klar mit 3:0 besiegen. Andre behielt in seinem 2.Einzel leider nicht die Nerven und konnte bei 2-maliger 10:4-Führung in Satz 2 und 3 nicht den Sack zu machen. So unterlag er in 3 Sätzen. Matthias blieb es vorbehalten den 5.Punkt für die Eintracht zu erspielen. Martin und Wilfried verloren im Anschluss. Somit war die 5:9-Niederlage nach 3 Stunden Spielzeit besiegelt. Fazit: Leider können wir mit den Mannschaften aus dem Mittelfeld und dem Tabellenkeller nur gut mithalten. Für eine Überraschung reicht es einfach nicht. So langsam muss man sich mit dem Gedanken anfreunden, nach dem Aufstieg in die Bezirksoberliga den direkten wieder Abstieg in die Bezirksliga zu bestreiten. Allein Peter scheint der einzige Spieler zu sein, der seinen Gegenspielern genug Paroli bieten kann. Somit versuchen wir, die restlichen Spiele mit erhobenem Hauptes zu bestreiten und vielleicht doch noch den einen oder anderen Sieg zu erspielen. Die Punkte: Matthias Mihr/Wilfried Tonn: 1; Peter Lemmer: 2; Matthias Mihr: 1; Wilfried Tonn: 1. Bericht: A. Talmon

1. Kreisklasse Schüler
GSV I - KSV Baunatal II 5 : 5
Punkte: Mosebach/Kilian, Denis Mosebach (2), Tobias Kilian, Nils Dorschner.

GSV I - TuSpo Rengershausen I 6 : 0
Punkte: Nils Dorschner/Dominik Landau, Denis Mosebach/Tobias Kilian sowie jeder Spieler ein Einzel.

2. Kreisklasse Schüler
SV Kaufungen III - GSV II 6 : 1
Den Ehrenzähler erspielte Lisa Steinberg.

 

1. Kreisklasse Herren
KSV Baunatal III - GSV III 5 : 9
Bereits mit dem Gewinn sämtlicher Eingangsdoppel wurde der Grundstein für den Sieg im Stadtderby gelegt (J. Hansen/Guth, Lemmer/Schramm, Dorschner/Fischer). Die Führung ließen sich die Großenritter nicht mehr nehmen. Die Überlegenheit der Gastgeber durch Singer und Lesch im mittleren Paarkreuz glichen die Eintrachtler durch Rudolf Lemmer (2) und Alexander Schramm (2) an den Pos. 1 und 2 gegen R. Trieschmann und Lemp aus, ferner gewannen hinten Stefan Dorschner und Thomas Fischer je ein Spiel zum letztlich verdienten Erfolg.

2. Kreisklasse Herren
GSV IV - FSK Vollmarshausen I 9 : 5
Wie in der Vorrunde (9:6) setzte sich die Vierte gegen die Vollmarshäuser durch. Auch wenn deren Spitzenspieler Ritschel weiterhin seine weiße Weste bewahren konnte, reichte es für sie nicht zum zählbaren Erfolg. Mit je zwei Siegen glänzten Volker Hansen und Thomas Fischer. Punkte: Buntenbruch/Weber, Fischer/Wagner, Norbert Buntenbruch, Kurt Weber, Volker Hansen (2), Thomas Fischer (2) und Helmut Wagner.

3. Kreisklasse Herren
OSC Vellmar V - GSV V 8 : 8
Drei Doppelsiege schienen den Grundstein gelegt zu haben für den Sieg, in den Einzeln konnte die Führung anschließend sogar auf 8 : 3 (!) ausgebaut werden (Eskuche 12:10 im 5. Satz). Doch der Sack wurde nicht zugemacht: Die letzten vier Einzel gingen sämtlich an die Gastgeber - allein drei knapp im 5. Satz - und schließlich auch das Schlussdoppel! Hier wurde sicherlich ein Punkt verschenkt. Punkte: Eskuche/E. Buntenbruch, Fanasch/Weide, Becker/Rudolph, Gerhard Eskuche, Siegfried Fanasch (2), Hans-Werner Becker, Wilfried Rudolph.

 
GSV V - FSK Vollmarshausen II 7 : 9
An den Tischen nebenan gab es das zweite Duell mit den Vollmarshäusern. Doch hier hatten diese am Ende knapp die Nase vorn. Trotz zeitweiliger Führung wurde die Chance zum Punktgewinn leider vertan, mit dem Schlussdoppel errangen die Gäste schließlich den Sieg. Da half auch nicht die beachtenswerte Leistung des Jugendlichen Nils Heppe, der in Doppel und Einzel an diesem Abend ungeschlagen blieb. Punkte: Schade/Fanasch, Becker/Heppe, Gerhard Eskuche, Nils Heppe (Bild links) (2), Siegfried Fanasch, Erich Buntenbruch.

TSV Ihringshausen VI - GSV VI 9 : 4
In einigen Spielen sahen die Eintrachtler gut aus, insgesamt war jedoch Ihringshausen die stärkere Mannschaft und gewann verdient. Die Punkte von Günter Sauer, Hans-Jürgen Borneis, Wilfried Rudolph sowie des Doppels Rudolph/Borneis reichten nicht zum zählbaren Erfolg.

Damen Kreisliga
GSV II - TSV Heiligenrode II 8 : 8
Gegner nicht angetreten.

Bezirksliga Jugend
GSV I - SVH Kassel I 6 : 1
Punkte: Doppel Lafayette Dorschner/Simon Barth, Thomas Weide/Nils Heppe, sowie jeder Spieler ein Einzel.
 

Kreisliga Jugend
OSC Vellmar II - GSV II 5 : 5
Punkte: Weht/Dorschner, Adreano Gück, Benjamin Zimmermann, Nils Dorschner (2).


Spielberichte der 2. Spielwoche

Bezirksklasse Damen
GSV I - TSV Sandershausen I 4 : 8
Die Damen hatten die Chance, mit einem Sieg die Gäste vom dritten Tabellenplatz zu verdrängen. Leider konnte diese nicht genutzt werden, deren Überlegenheit war an diesem Tag anzuerkennen. Da half auch nicht die starke Leistung der Jugendspielerin M. Buntenbruch.
Punkte: Schmitt/Buntenbruch, Karin Lange, Madeleine Buntenbruch (2).

Kreisliga Damen
TSV Breitenbach I - GSV II 8 : 3
Bei den Schauenburgerinnen war der GSV ohne Siegchance, die drei Punkte erspielten Yvonne Fischer mit zwei Einzelerfolgen sowie mit Partnerin im Doppel.

2. Kreisklasse Herren
FT Niederzwehren V - GSV IV 1 : 9
Keine Mühe hatte die 4. Mannschaft in Niederzwehren, um den Sieg einzufahren.
Punkte: Buntenbruch/Weber, Hansen/Markert, Fischer/Wagner, Norbert Buntenbruch (2), Kurt Weber, Gerhard Markert, Thomas Fischer und Helmut Wagner.

3. Kreisklasse Herren
TSV Rothwesten II - GSV V 9 : 2
Lediglich Karl Wojtas und Wilfried Rudolph gelang es, die Ehrenzähler einzuspielen.

Bezirksliga Jugend
SV RW Leimsfeld I - GSV I 6 : 3
TTC Todenhausen I - GSV I 6 : 4
Punkte: Weide/Heppe, Thomas Weide (2), Lafayette Dorschner (2), Nils Heppe (2)

 

Kreisliga Herren
GSV II - TSG Niederzwehren II 9 : 6
Bis zum Spielstand von 5:5 verlief das erste Spiel der Rückserie absolut ausgeglichen. Erst im zweiten Durchgang konnte man sich doch noch gegen den Tabellenvorletzten durchsetzen. Spektakulär das zweite Spiel von Erwin Hartmann, der mit seinem 20:18 Sieg im 3. Satz gegen Minkel an alte Tischtenniszeiten (Zählweise) erinnerte.
Es spielten : Fuchs/Waal (1), Höhn/Hartmann, Günther/Gibhardt, Peter Fuchs (2), Reinhold Höhn (1), Arthur Waal (2), Willi Günther, Erwin Hartmann (2), Jürgen Gibhardt (1).

 
FSK Lohfelden II - GSV II 9 : 3
Beim Tabellenführer sollte es schwer werden, zumal noch zwei Stammspieler ersetzt werden mussten. Die Doppelumstellungen zahlten sich zunächst durch zwei Siege von Höhn/Hartmann und Waal/Schneider aus. In den anschließenden Einzeln zeigte sich jedoch die Überlegenheit der Gastgeber, leider war nur noch Sven Schneider (Bild) erfolgreich.

1. Kreisklasse Herren
GSV III - SV Kaufungen II 9 : 5
Auch ohne einen Stammspieler fuhr die Dritte einen schönen Erfolg gegen die besser platzierten Gäste ein, konnte dadurch ihre Position im vorderen Mittelfeld stabilisieren. Grundlage war der Gewinn sämtlicher drei Eingangsdoppel!
Punkte: Lemmer/Schramm, Hansen/Guth, Dorschner /Fanasch, Rudolf Lemmer (2), Jens Hansen, Stefan Dorschner (2) und Alexander Schramm.


Spielberichte der 1. Spielwoche

Bezirksoberliga Herren
GSV I - TSV Niederweimar I 4 : 9
Der 1. Herrenmannschaft gelang zum Rückrundenauftakt gegen die Gäste aus dem Marburger Land ohne R. Herbold nicht die erhoffte Revanche für die knappe Vorrundenniederlage. Es lief von Anfang an nicht gut für die Eintrachtler, sämtliche Doppel
 
gingen an die Gäste. Im weiteren Verlauf glänzte nur Peter Lemmer (Bild) mit zwei Einzelsiegen. Matthias Mihr und Wilfried Tonn sorgten für die weiteren Punkte.

TSV Marbach I - GSV I 9 : 2

Dass die Trauben gegen diesen Gegner hoch hängen, davon war vorher auszugehen. Somit ist es keine Überraschung, dass die Partie beim Aufstiegskandidaten mit dem Vorrundenergebnis endete. Die beiden Punkte spielten das Doppel Mihr/Tonn sowie Ralph Herbold im Einzel ein.

Kreisliga Jugend
GSV II - PSV Grün - Weiß Kassel I 6 : 2
Punkte: Barth/Zimmermann, Adreano Gück (2), Daniel Barth (2) und Benjamin Zimmermann.
 

Bezirksklasse Damen
GSV I - SV Kaufungen I 8 : 4
Zum Rückrundenstart kam die 1. Damenmannschaft zum standesgemäßen Sieg gegen die Kaufungerinnen und festigte damit ihre 3. Tabellenpositon. Das Doppel Seling/Schmitt sowie in den Einzeln Karin Lange (3), Martina Schmitt (2) und Brigitte Seling (2) sicherten die beiden Punkte.

1. Kreisklasse Herren
GSV III - TSV Ihringshausen IV 9 : 5
Schwerer als im Ergebnis sichtbar hatte es die 3. Herrenmannschaft gegen die Gäste aus Fuldatal. Bereits sämtliche drei Doppel wurden sehr knapp im 5. Satz entschieden, lediglich durch Engel/Dorschner zu Gunsten der Eintracht. In den Einzeln ging es ähnlich weiter, insgesamt gingen acht Spiele in den 5. Satz. Letztlich hatten aber aufgrund der geschlossenen Mannschaftsleistung die Großenritter die Nase vorn. Punkte: Engel/Dorschner, Rudolf Lemmer (2), Alexander Schramm, Jens Hansen, Matthias Engel (2), Stefan Dorschner, Klaus Guth.

1. Kreisklasse Schüler
SV Kaufungen II - GSV I 6 : 4
Es spielten: Nils Dorschner (2) Tobias Kilian, Denis Mosebach (2) und Dominik Landau.



< zurück
nach oben

Wichtiger Hinweis: Im Falle von Domainstreitigkeiten, urheberrechtlichen, wettbewerbsrechtlichen oder ähnlichen Problemen im Zusammenhang mit unserer Website, bitte wir Sie, uns zur Vermeidung unnötiger Rechtsstreite und Kosten, bereits im Vorfeld zu kontaktieren. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit uns, wird im Sinne der Schadenminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.
Veröffentlichungen von Deinen Bildern, auf unser Website unerwünscht? ... dann bitte hier klicken

Diese Seite wurde am Sonntag, 31.07.2016 4:24 aktualisiert | © Webmaster: Norbert Buntenbruch Email an Webmaster, mit nur 1 Klick | Impressum | Kontakt