Vorrunde 2009/10

Spielberichte vom 30.11. bis 06.12.09

Bezirksliga Herren
TTC Burghasungen II - GSV I 9 : 6
Unser letztes Spiel der Vorrunde in Burghasungen konnten wir leider nicht in Bestbesetzung antreten, da Markus Lubach verletzungsbedingt nicht Spielen konnte. Für ihn trat Ralph Herbold an der Platte an.
Zum Spielverlauf: Nachdem unser Doppel Talmon/Dietrich das Nachsehen hatte, konnten sowohl Tonn/Mihr und Krug/Herbold die Begegnung für sich entscheiden. Somit lagen wir nach dem Doppel mit 2:1 in Führung. Im vorderen Paarkreuz punkteten nun Mihr sowie Tonn, womit wir mit 4:1 in Führung gingen. Nun merkte man den Burghasungern etwas Nervosität an, da sie ja als Favorit in die Partie gegangen waren und mit einem Sieg gegen uns Platz 2 sichern wollten. Leider konnte die Mitte, Dietrich in 5 Sätzen sowie Talmon keine weiteren Punkte hinzuführen, womit die Burghasunger wieder auf 3:4 herankamen. Nun spielt Ralp Herbold groß auf und gewann die nächste Begegnung für uns. Im Gegenzug verlor Krug somit führten wir nach dem 1. Durchgang 5:4.
Leider lief der 2. Durchgang nicht so gut wie der Erste. Die nächsten 3. Partien, Tonn, Mihr und Talmon konnten nicht gewonnen werden, Dietrich konnten noch einmal verkürzen, bevor Herbold die letzte Begegnungen nach 5 spannenden Sätzen verlor und somit der TTC Burghasungen mit 9:6 als Sieger von der Platte ging.
Nach Abschluss der Vorrunde mit nun 12:10 Punkten belegt man den etwas enttäuschenden 6. Tabellenplatz.

Bezirksliga Herren
GSV I - VfB Eberschütz I 9 : 5
Den derzeitigen Tabellenständen gemäß war das Spiel zwar umkämpft, doch schließlich behielten die Eintrachtler beide Punkte zu Hause. Nach 2:1 Doppelführung (Lubach/Dietrich, Talmon/Krug) spielten in den Einzeln Wilfried Tonn (2), Andre Talmon (2), Martin Krug, Matthias Mihr und Patrick Dietrich die Siegpunkte ein.

Patrick Dietrich
 
GSV I - KSV Auedamm I 3 : 9
Gegen den direkt hinter den Großenrittern platzierten KSV gab es eine überraschende und auch deutliche Niederlage, scheinbar lief an diesem Tag nichts zusammen. Bereits nach den Doppeln lag die Mannschaft fast aussichtslos 0 : 3 zurück, in den Einzeln reichte es lediglich zu drei Punkten durch Wilfried Tonn, Matthias Mihr und Patrick Dietrich. Die beiden Teams sind nun punktgleich mit 12:8 Punkten.

Kreisliga Herren
GSV II - KSV Auedamm II 8 : 8
Zuversichtlich auf einen Sieg ging es am 4.12. in eigener Halle an die Tische gegen den Tabellenzweiten aus Kassel. Zunächst lief alles wie gewohnt, 2:1 nach den Doppeln. Im vorderen Paarkreuz und in der Mitte ebenfalls gesiegt, Zwischenstand 6:1 für die Eintracht.
  Robert Szeltner
Leider konnte unser hinteres Paarkreuz keinen Erfolg verbuchen und somit stand es nun 6:3.
In der zweiten Runde konnte auf der Eintracht Seite nur noch Szeltner einen Sieg verbuchen und somit mussten wir mit einem Punkt Rückstand ins Schlussdoppel. Den Sieg vor Augen, wuchst das Doppel des KSV Audamm förmlich über sich hinaus und nur durch die Erfahrung nseres Spitzendoppels Schneider/ Fuchs konnte wir im fünften Satz den Sieg und somit eine Unentschieden erreichen. Nach einer 6:1 Führung eine für uns bitterer Punktverlust, aber insgesamt gesehen eine gerechtes Ergebnis. Die Gegner aus Kassel waren zu jederzeit fair und es hat Spaß gemacht. Nun kann es für uns in der Rückrunde nur noch heißen: "ALLES AUF SIEG" um den erhofften Aufstieg in die Bezirksklasse noch zu erreichen.

GSV II - TTC Elgershausen I 9 : 0
Die Ortsnachbarn aus Schauenburg traten mit nur fünf Spielern an, so dass das deutliche Ergebnis nicht verwundert. Neben den Doppeln Hartmann/Höhn, Schneider/Fuchs und Szeltner/Waal punktete jeder Spieler einmal im Einzel.

1. Kreisklasse Herren
TSG Sandershausen IV - GSV III 9 : 2
Sandershausen erwies sich als deutlich überlegen an diesem Abend, Rudolf Lemmer und Jürgen Gibhardt sorgten für die Ehrenzähler.

Klaus Guth
 
GSV IV - SV Kaufungen II 4 : 9
Mit zweifachem Ersatz erreichte die Mannschaft gegen den Tabellenvierten ein achtbares Ergebnis: Neben den Doppeln J. Hansen/Guth, Borneis/F. Szeltner war Klaus Guth im Einzel zweifach erfolgreich. 3:3 Spiele im 5. Satz machen deutlich, wie umkämpft die Partie war.
 
Madeleine Buntenbruch
 
Verbandsliga Damen
TTC Richelsdorf II - GSV 3 : 8

Beim Abstiegskandidaten TTC Richelsdorf ließen die Baunatalerinnen nichts anbrennen und nahmen beim 8:3 Erfolg beide Punkte mit nach Großenritte. Besonders das vordere Paarkreuz mit
Janina Ciepluch (3) und Madeleine Buntenbruch (2) konnte bei der Regionalliga-Reserve des TTC überzeugen.Die weiteren Punkte holten für die VW-Städterinnen Ciepluch/Bonn im Doppel sowie Julia Ruhnau und Sonja Bonn mit je 1 Einzelerfolg.

GSV I - TSV Besse I 1 : 8
Gegen den vermeintlichen Meister und Aufsteiger TSV Besse stand die junge Mannschaft des GSV bei ihrer letzten Vorrundenbegegnung wie erwartet auf verlorenem Posten. Lediglich Janina Ciepluch konnte gegen Anna-Lena Scherb den Ehrenpunkt für die Baunatalerinnen einfahren. Nach Abschluss der Vorrunde liegen die VW-Städterinnen mit 11:9 Punkten auf einem nicht erwarteten guten 4. Tabellenplatz.

Damen Kreisliga
GSV III - TV Westuffeln II 6 : 8

Die mit nur drei Spielerinnen angereisten Gäste hätten der Papierform nach und unter Berücksichtigung dieses Nachteils eigentlich in größere Schwierigkeiten geraten müssen. Obwohl die Eintrachtlerinnen vier Punkte kampflos erhielten, konnte Westuffeln beide Punkte entführen, weil die Gastgeberinnen nur zwei Spiele (Ute Hellmuth) siegreich gestalteten, das war zu wenig zum zählbaren Erfolg.

3. Kreisklasse Herren
TSG Kassel III - GSV V 9 : 7
Beide Mannschaften standen sich am letzten Vorrundenspieltag mit je 12:0 Punkten gegenüber. Entsprechend entwickelte sich ein auf gutem Niveau liegendes Spiel über 3 ½ Stunden, in dem keines der beiden Teams sich absetzen konnte. Nach 2:1 Führung in den Doppeln für die Eintracht (Eskuche/Wagner, V. Hansen/Wojtas) erwiesen sich die Gastgeber im vorderen, die Gäste im hinteren Paarkreuz (Wagner, Wojtas je 2) überlegen. Gegen die sehr stark besetzte Mitte langte es nur zu einem Punkt von Eskuche gegen Ex-Eintrachtler Maxara. In dem ein oder anderen Spiel, vornehmlich an Brett 1,2 sowie im Schlussdoppel (2:3 nach 5:1 Führung im 5. Satz) wäre mit etwas Fortune mehr möglich gewesen. So muss man zur Halbserie leider den Kasselern den Vortritt lassen.

Siggi Fanasch
 
SV Kaufungen V - GSV VI 2 : 9
Die 6. Mannschaft kann doch noch gewinnen: Gegen das Schlusslicht aus Kaufungen gab es zum Vorrundenabschluss einen deutlichen Sieg.
Punkte: Fanasch/Rudolph, Becker/Schade, Wilfried Rudolph (2), Siegfried Fanasch (2),
Lafayette Dorschner, Günter Sauer und Matthias Schade.

Bezirksliga Jugend
TTC Elgershausen - GSV I 6 : 1

Punkte: Heppe/Barth D., Gück/Kilian, Nils Heppe (2), Daniel Barth, Adreano Gück

Kreisliga Schüler
GSV I - SV Nothfelden I 6 : 3
Punkte: Grede/Steinberg, Sarah Grede, Laura Grede (2), Lisa Steinberg (2).


1. Kreisklasse Jugend
TTC St. Ottilien II - GSV II 0 : 6, Punkte: Gück/Kilian, Glake/Grede, L. sowie jede(r) ein Einzel.

Spielberichte vom 23.11. bis 29.11.09

Verbandsliga Damen
GSV I - TSV Ihringshausen I 7:7
In der Damen-Verbandsliga trafen die 2 Teams vom Kreis Kassel GSV Eintracht Baunatal - TSV Ihringshausen zum Vorrunden-Derby aufeinander. Beide Mannschaften nur 1 Punkt in der Tabelle getrennt, lieferten sich über 3 Stunden einen harten Kampf, der am Ende leistungsgerecht mit einem Remis endete. Dabei führten die Baunatalerinnen bereits mit 3:1, 6:3 und 7:5, bevor die Fuldatalerinnen zum Schluss doch noch ausgleichen konnten. 
Die Punkte für die Baunatalerinnen konnten Ciepluch/Bonn (1), Janina Ciepluch (3), Madeleine Buntenbruch (1), Katharina Farber (1) und Sonja Bonn (1) einfahren. Bei Ihringshausen holten Albers/Bigge (1), Tanja Albers (1), Anne-Kathrin Bigge (2), und Waltraud Strippel (3) die Punkte.

Bezirksliga Damen
TSG Bad Sooden-Allendorf I - GSV II 8 : 5

Zwar gewann jede Spielerin ein Einzel (M. Schmitt, K. Lange, I. Ewald), Brigitte Seling sogar zwei, doch am Ende siegten die Gastgeberinnen, nicht zuletzt deshalb, weil sie beide Doppel für sich entscheiden konnten.

Kreisliga Damen
GSV III - Spielverein Kassel I 8 : 4
OSC Vellmar II - GSV III 8 : 2

Der Eintracht gelang es, den Angriff der im unteren Mittelfeld platzierten Rothenditmolderinnen abzuwehren. Relativ ungefährdet blieben beide Punkte in Großenritte.
  Juliane Lemmer
In Vellmar stand die Mannschaft allerdings auf verlorenem Posten. Punkte: Hellmuth/Partnerin, Yvonne Fischer (2), Juliane Lemmer (2), Ute Hellmuth sowie drei weitere Einzel, Fischer/Partnerin.

Sven Schneider
Kreisliga Herren
TSG 1895 Eschenstruth II - GSV II 9 : 3

"Jetzt erst recht." Mit dieser Devise sind wir nach Eschenstruth gereist, nachdem wir wussten, dass wir diesmal nicht in der gewohnten Aufstellung würden spielen können.

Der Grippe-Virus hatte ein Opfer gefunden. Alex Schramm ist eingesprungen. Dank an Dich!

Wir trafen auf eine junge, motivierte Mannschaft, fast ohne Schwächen. Schon die Eingangsdoppel, eigentliche eine unserer Stärken, liefen nicht wie gewohnt. Dennoch, das Duo Sven Schneider/Peter Fuchs setzte sich gegen Zinke/Schäfer durch. Stand: 2:1. Peter Fuchs unterliegt Zinke und Sven Schneider gewinnt gegen Otto. Stand: 3:2. Arthur Waal, Robert Szeltner und Alex Schramm müssen ihrem Gegenüber nach jeweils 0:3 Sätzen gratulieren. Stand: 6:2. Reinhold Höhn gewinnt ebenso klar in drei Sätzen gegen Schäfer. Halbzeitstand: 6:3.
Nach weiteren Punktverlusten von Sven Schneider, Peter Fuchs und Robert Szeltner endet die Partie mit 9:3 für Eschenstruth. Erwähnenswert ist das letzte Spiel zwischen Himmelmann und Robert Szeltner, das als einziges im 5. Satz entschieden wurde. Wir agierten vorsichtig, zeitweise vielleicht zu vorsichtig und man merkte, keiner wollte verlieren.
Punkte
: Schneider/Fuchs, Schneider, Höhn.

 

Bezirksliga Jugend
GSV I - TTC Burghasungen I 6 : 3
Punkte
: Heppe/Schmidt, Nils Heppe, Tom Schmidt (2), Adreano Gück.

Adreano Gück
1. Kreisklasse Jugend
GSV II - TSG Kassel I 5 : 5

GSV II - TTC St. Ottilien I 6 : 2

Die Eintrachtler konnten beide Verfolger abwehren und sicherten sich ohne Niederlage mit 17:1 Punkten die inoffizielle Herbstmeisterschaft.
Nicht unwesentlich trug Adreano Gück dazu bei, der nach Abschluss der Vorrunde mit 16:0 Siegen (+32) im vorderen Paarkreuz ungeschlagen blieb!
Punkte:
Gück/Kilian (2), Adreano Gück (4), Tobias Kilian (3), Sarah Grede (2).

Kreisliga Schüler
GSV I - FT Niederzwehren I 4 : 6
Punkte:
Sarah Grede/Steinberg, Sarah Grede, Laura Grede, Lisa Steinberg.

1. Kreisklasse Herren
GSV III - TSV Ihringshausen III 7 : 9

Äußerst unglücklich büßte die 3. Herrenmannschaft gegen die Fuldataler beide Punkte ein. In einem sehr intensiven Match mit wechselnden Führungen lagen die Eintrachtler schließlich mit 7:6 in Front, um abschließend die letzten beiden Einzel (u.a. K. Weber kampflos wegen Verletzung) als auch das Schlussdoppel (Günther/
 
Alex Schramm
Schmidt) den Gästen überlassen zu müssen. Stark präsentierte sich besonders Willi Günther mit zwei Einzelsiegen im vorderen Paarkreuz als auch im Eingangsdoppel mit H. Schmidt. Die weiteren Punkte erspielten das Doppel Schramm/Weber sowie in den Einzeln Alexander Schramm, Jürgen Gibhardt und Heinz Schmidt.

1. Kreisklasse Herren
OSC Vellmar II - GSV IV 9 : 0

Beim bisher ungeschlagenen Spitzenreiter war die 4. Mannschaft ohne Chance.

3. Kreisklasse Herren
GSV V - FSV Dennhausen I (Pokal) 0 : 4

Für die 4. Mannschaft in der Besetzung Weide, V. Hansen und Wagner kam nicht unerwartet das Pokalaus in der 3. Runde gegen die starken Dennhäuser um Kreissl und Renner, die wohl auch als Favoriten in die in Landwehrhagen auszutragende Kreispokalendrunde gehen.

TSV Ihringshausen VI - GSV VI 9 : 4
Auch in Ihringshausen knüpfte die 6. Mannschaft an die zuletzt ansprechenden Leistungen an, auch wenn es diesmal nur zu einem ehrenhaften Ergebnis reichte. Punkte: Fanasch/Rudolph, Matthias Schade, Hans-Werner Becker, Günter Sauer.


Spielberichte vom 16.11. bis 22.11.09

Bezirksliga Jugend
GSV I - TTV Richtsberg I 5 : 5

Punkte:
Heppe/Schmidt, Nils Heppe (2), Tom Schmidt (2).

1. Kreisklasse Jugend - Pokal -
TTC St. Ottilien I - GSV II 4 : 3
Punkte: Adreano Gück (2), Denis Mosebach.

Kreisliga Schüler
GSV I - TSV Heiligenrode II 6 : 3
Punkte:
L. Grede/Schütz, Sarah Grede (2), Jamie Schütz (2), Laura Grede.

Kreisliga Damen
TSG Wellerode I - GSV III 6 : 8

Nach einer 7:4 Führung musste beim Tabellenvorletzten bis zum letzten Ballwechsel um den Sieg gefightet werden, schlussendlich hatten mit dem Matchball durch Yvonne Fischer die Eintracht-Damen das bessere Ende für sich.
Punkte:
Fischer/Partnerin, Juliane Lemmer, Yvonne Fischer (2), Elke Schäfer sowie drei weitere Einzel.
 

Yvonne Fischer

3. Kreisklasse Herren
Spielverein 06 Kassel I - GSV VI 8 : 8
Nach einem 5:8 Rückstand beim Tabellendritten Spielverein Kassel I. konnte die 6. Herren überraschend noch die letzten 3 Begegnungen für sich entscheiden und ihren 2. Punkt einfahren. Garanten für den Erfolg waren Günter Sauer in der Mitte sowie das Doppel Fanasch/Rudolph, die je zwei Siegpunkte einspielen konnten. Die weiteren Punkte erspielten Wilfried Rudolph, Hans-Werner Becker, Matthias Schade und Jürgen Borneis.

 
Heinz Schmidt
 
1. Kreisklasse Herren
GSV III - PSV Grün-Weiß Kassel I 9 : 7

Die 3. Herren machten es gegen die im Mittelfeld platzierten Kasseler spannend bis zum Schluss: Nach dem Gewinn aller drei Eingangsdoppel und einer
anschließenden Führung von 6:2 ließ man sich doch noch fast die Butter vom Brot nehmen, die Gäste glichen aus zum 6:6, 7:7, um anschließend im letzten Einzel und dem folgenden Doppel doch noch beide Punkte in Großenritte zu behalten. Im vorderen Paarkreuz gingen sämtliche vier Einzel an die Gäste, zu Gunsten der Eintrachtler wog der Gewinn sämtlicher vier Doppelpaarungen (Günther/Schmidt 2, Hartmann/Gibhardt 1, Schramm/Weber 1). In den Einzeln siegten Alexander Schramm, Heinz Schmidt 2, der damit zu vier Punkten beisteuerte und zum Mann des Tages avancierte, Jürgen Gibhardt und Kurt Weber. Mit nunmehr 13:5 Punkten belegt die Mannschaft den 4. Platz.

3. Kreisklasse Herren
TSV Ihringshausen VII - GSV V 1 : 9

Auch die Youngster aus Fuldatal, keiner der sechs Spieler war älter als 18, konnten die Serie der 5. Mannschaft nicht unterbrechen. Nun kommt es im letzten Vorrundenmatch gegen den ebenfalls verlustpunktfreien TSG 87 Kassel zum Duell um die Vorrundenmeisterschaft.
 
Gerhard Markert
Punkte: Markert/Hansen, Eskuche, Wojtas, Wagner/Wagner, Gerhard Markert (2), Helmut Wagner, Volker Hansen, Karl Wojtas und Andreas Wagner.


Spielberichte vom 09.11. bis 15.11.09

Bezirksliga Herren
GSV I - TSV Heilgenrode II 9 : 0

Zum vorgezogenen Spiel in der Langenberghalle hatte die 2 Mannschaft aus Heiligenrode nichts zu bestellen. Die Gäste sind wohl der 1. Absteiger aus der Bezirksliga. Für Martin Krug spielte dankenswerterweise Sven Schneider. Nach dem alle 3 Doppel gewonnen wurde, war der Eintracht-Express nicht mehr aufzuhalten. In den Reihen der Heiligenröder wächst mit dem 11 jährigen Noah Weber ein großes Nordhessisches Talent heran. Schon im Doppel an der Seite von Stiebich mussten sich Markus Lubach/Patrick Dietrich über 5 Sätze strecken um mit 11:7 den Sieg einzufahren. Auch Wilfried Tonn hatte das Vergnügen mit Noah, der schon sehr abgeklärt spielt und zudem sehr gute Aufschläge hatte. Nach einer 2:0 Führung schaffte Noah den Gleichstand, doch Wilfried macht im 5. Satz mit 11:8 den Sack zu.
Die Punkte: Doppel Tonn/Mihr, Lubach/Dietrich, Talmon/Schneider, Einzel: Tonn, Mihr, Lubach, Talmon, Dietrich + Schneider je 1 Punkt.
Bericht: W.Tonn

Martin Krug
SV Breitenbach III - GSV 6: 9
In der Vergangenheit wurden die Spiele gegen Breitenbach eher verloren als gewonnen. Daher waren wir diesmal sehr gespannt, denn Breitenbachs Start in die Saison war recht holprig. Man konnte aber von Spiel zu Spiel eine Steigerung sehen.
Zum Spielverlauf: In den Doppeln konnten sowohl Tonn/Mihr als auch Talmon/Krug überzeugen und machten damit den Punktverlust von Lubach/Dietrich mehr als wett. Im vorderen Paarkreutz hatte Mihr einen guten Tag und konnte nach hoher Führung seines Gegners Dung alle drei Sätze für sich entscheiden. Tonn hatte nach sehr knappen Sätzen leider das nachsehen. Auch die Mitte mit Lubach und Talmon konnten sich gegen Reuber und Krause nicht durchsetzen, was die Führung mit 4:3 für Breitenbach bedeutete. Unser starkes drittes Paarkreutz konnte, mit 2 Punkten, den Verlust wieder ausgleichen. Zwischenstand nach dem ersten Durchgang: 5:4 für Großenritte.
Der zweite Durchgang startete wie der Erste. Mihr konnte klar gewinnen, Tonn hatte das Nachsehen nach knappem Spiel. Lubach konnte sich in 5 Sätzen (2:0 Führung) gegen Reuber durchsetzen und Talmon verlor gegen einen stark spielenden Krause. Die Spiele im dritten Brett starteten mit einer 7:6 Führung für Großenritte und sowohl Dietrich als auch Krug konnten jeweils in 5 spannenden Sätzen die letzten benötigten Zähler für einen Sieg holen. Endlich konnte mal ein knappes Spiel durch eine geschlossene Mannschaftsleistung gewonnen werden.
Bericht: Matthias Mihr

Kreisliga Damen
GSV III - TSV Heiligenrode II 0 : 8
Mit nur drei Spielerinnen antretend stand die 3. Damenmannschaft von vornherein auf verlorenem Posten.

TSV Heiligenrode III - GSV III 7 : 7
Dagegen lieferte man sich gegen die 3. Mannschaft aus Heiligenrode ein um jeden Ball umkämpftes Match (5 Fünfsatzspiele) mit wechselnden Führungen: Bei 6:4 Spielstand gingen leider drei Partien in Folge an die Gastgeberinnen zu deren 7:6 Führung.
Juliane Lemmer
Im letzten Einzel gelang Ute Hellmuth wenigstens der Sieg zur Punkteteilung.
Punkte: Hellmuth/Partnerin, Fischer/Lemmer, Yvonne Fischer, Juliane Lemmer, Ute Hellmuth und zwei weitere Einzel.

Bezirksliga Jugend
SC Neukirchen I - GSV I 6 : 2
Punkte: Nils Heppe, Tom Schmidt.

Dennis Mosebach  
1. Kreisklasse Jugend
GSV II - TSG Sandershausen II 6 : 0
Punkte: Dennis Mosebach/Tobias Kilian und Adreano Gück/Finn Glake in den Doppeln sowie je ein Einzel.

Kreisliga Schüler
GSV I - TSG Sandershausen I 6 : 4
Punkte: L. Grede/Schütz, Sarah Grede, Laura Grede (2), Jamie Schütz (2).

 
Janina Ciepluch  
Verbandsliga Damen
VFL Verna-Allendorf II - GSV 3 : 9

Gegen den Tabellenletzten und vermeintlichen Absteiger aus Frielendorf, hatten die Eintracht-Mädchen heute leichtes Spiel. Nach nur 1 1/2 Std. war der verdiente Erfolg in trockenen Tüchern.
Lediglich die heute nicht gut aufgelegte Madeleine Buntenbruch musste im vorderen Paarkreuz u.a. gegen die ehmalige Zweitliga-Spielerin Edith Grippner-Krimme zwei mal den kürzeren ziehen. Den 3 Punkt überließ das Doppel Ruhnau/Buntenbruch knapp im 5. Satz den Gegnerinnen.
Die Punkte holten: Ciepluch/Bonn (1), die bestens aufgelegte Janina Ciepluch (3), Julia Ruhnau (2) und Sonja Bonn (2).

Kreisliga Herren
Tuspo Waldau II - GSV II 1 : 9

Beim Serienspiel in Waldau gab es wieder einmal einen klaren Sieg für die Eintracht. Leider konnten Ralf Herbold und Reinhold Höhn ihr Doppel nicht gewinnen. Das machte aber nicht viel aus, denn nach den Doppeln wurde kein Einzel verloren und so kam es zum 9:1 Endstand für die Eintracht.
Punkte: Fuchs/Schneider, Szeltner/Waal, Ralph Herbold, Sven Schneider (2), Robert Szeltner, Peter Fuchs, Reinhold Höhn, Arthur Waal.
PS: Nachträgliche Ergebniskorrektur durch den Klassenleiter auf 0 : 9 wg. falscher Doppelaufstellung der Gastgeber!

Sven Schneider
GSV II - TSG Wellerode 9 : 2
Auch diesmal konnte die Siegesserie erfolgreich fortgesetzt werden. Gegen den Tabellensechsten gelang mit dem Gewinn der drei Eingangsdoppel ein optimaler Start. Sven Schneider baute den Vorsprung mit einem klaren 3.0 Sieg gegen Kinzl aus.
Ralph Herbold musste sich danach ebenso klar Baumann geschlagen geben. Danach wieder drei Spiele, in denen Peter Fuchs gegen Scheich, Robert Szeltner gegen Homburg und Arthur Waal gegen Böhling jeweils mit 3:0 siegten. Reinhold Höhn musste Sienel nach drei Sätzen, die allesamt in die Verlängerung gingen, gratulieren. Die Schlusspunkte holten dann Sven Schneider und Ralph Herbold. Insgesamt eine, trotz des doch klaren Ergebnisses, in vielen Phasen spannende und umkämpfte Begegnung.
Punkte: Herbold/Höhn, Schneider/Fuchs, Szeltner/Waal, Schneider 2, Herbold, Fuchs, Szeltner, Waal.

1. Kreisklasse Herren
FSK Lohfelden IV - GSV III 9 : 5
In einer sehr umkämpften Partie, fünf Spiele wurden im 5. Satz entschieden, unterlag die 3. Mannschaft bei den starken Lohfeldenern etwas unter Wert mit 5:9, ein Punkt wäre möglich gewesen. Neben den Doppeln Günther/Schmidt und Schramm/ Weber siegten Alexander Schramm, Kurt Weber und Heinz Schmidt.
Kurt Weber

KSV Baunatal II - GSV IV 9 : 3
Im Stadtderby hatte die 4. Mannschaft die Überlegenheit der KSVer anzuerkennen. Die drei Gegenzähler erspielten das Doppel Guth/J. Hansen sowie in den Einzeln Klaus Guth und Stefan Dorschner.

Gerhard Markert
 
3. Kreisklasse Herren
GSV IV - TSV Rothwesten II 9 : 4

Mit Rothwesten stellte sich in Großenritte eine ebenso wie die Vierte (8:0) verlustpunktfreie Mannschaft vor (6:0). Beide Mannschaften traten komplett an, so dass ein ausgeglichenes Spiel erwartet wurde.
Doch zwei Siege in den Doppeln (Weide/Markert, V. Hansen/Wojtas) sowie das sehr stark aufspielende vordere Paarkreuz mit Thomas Weide (2) und Gerhard Markert (2) sorgten bereits für sechs Siegpunkte, Gerhard Eskuche, Volker Hansen und Helmut Wagner komplettierten zum ungefährdeten Erfolg.

3. Kreisklasse Herren
GSV VI - TSV Oberzwehren II 7 : 9
Die 6. Mannschaft musste damit die zweite 7:9 Niederlage hintereinander hinnehmen. Dem Spielverlauf nach wäre sicherlich mindestens ein Remis verdient gewesen. Nach 2:1 in den Doppeln wechselte der Spielstand über 5:3, 5:6 zur 7:6 Führung. Doch der Sieg zum 8. Punkt wollte nicht gelingen: Sowohl die beiden letzten Einzel als auch das Schlussdoppel verwerteten die Gäste zum doppelten Punktgewinn. Entscheidend war, dass von sechs knappen Fünfsatzspielen nur zwei zu Gunsten der Eintracht gestaltet werden konnten.
Punkte: Fanasch/Rudolph, Becker/Schade, Siegfried Fanasch, Günter Sauer (2), Matthias Schade und Hans-Werner Becker.
  Günter Sauer

Spielberichte vom 01.11. bis 08.11.09

1. Damenmannschaft 2009/10
Verbandsliga Damen
GSV I - TTC Bad Hersfeld Hohe Luft I 8:3
Mit dem 8:3 Erfolg gegen einen der Mitkonkurrenten um den Klassenerhalt, konnte sich das junge Team
der Eintracht ein wenig Luft verschaffen und sich nun mit 6:6 Punkten im Mittelfeld der Verbandsliga festsetzen. Nach dem Verlust beider Eingangsdoppel, sowie einer Niederlage im vorderen Paarkreuz lagen die Baunatalerinnen bereits mit 0:3 im Rückstand. Anschließend bäumte sich der GSV jedoch auf und holte die 8 Punkte in Folge zum verdienten Sieg. Zum Erfolg steuerten Janina Ciepluch mit 2, Madeleine Buntenbruch 1, die heute überragende Katharina Farber 3 und Julia Ruhnau mit 2 Einzelsiegen bei.

Bezirksliga Damen
SV Helsa I - GSV II 8 : 5
GSV II - TTC Richelsdorf III 3 : 8
Weiterhin auf ihren ersten Sieg wartet die 2. Damenmannschaft, auch in den beiden Partien der vergangenen Woche musste leider den Gegnerinnen gratuliert werden.
Punkte: Brigitte Seling (3), Ingrid Ewald, Martina Schmitt, Karin Lange (2) und ein weiteres Einzel.

Kreisliga Damen
GSV III - FT Niederzwehren III 8 : 4
Relativ ungefährdet behielten die Großenritterinnen beide Punkte zu Hause: Neben einem Doppel (Fischer/Partnerin) siegten in den Einzeln Yvonne Fischer (2), Juliane Lemmer und Elke Schäfer, ferner drei weitere Einzel.

1. Kreisklasse Herren
TuSpo Rengershausen II - GSV IV 9 : 5

Beim Tabellenführer reichte es trotz insgesamt guter Leistungen bei 2:1 Führung nach den Doppeln (Engel/Buntenbruch, Guth/J: Hansen) leider nur zum achtbaren Ergebnis, die Punkte blieben im Nachbarstadtteil. Auf Seiten der Eintracht siegten in den Einzeln Klaus Guth, Norbert Buntenbruch und Stefan Dorschner.

3. Kreisklasse Herren
GSV V - OSC Vellmar IV 9 : 3
Gegen den bisherigen Tabellenzweiten hatte man es sich ohne G. Markert an Brett 2 schwerer vorgestellt. Der Sieg wurde ziemlich ungefährdet eingespielt, nachdem nicht unbedingt erwartet sämtliche Eingangsdoppel siegreich gestaltet werden konnten.
Punkte: Weide/V. Hansen, Eskuche/Wagner, Wojtas/Rudolph, Thomas Weide, Gerhard Eskuche, Volker Hansen (2), Helmut Wagner, Wilfried Rudolph.

 
Artur Waal
Kreisliga Herren
SVH Kassel IV - GSV II 0 : 9

Bei den Doppeln, die uns eine schnelle 3:0-Führung brachten, fand das einzige knappe Spiel des Abends statt. Dabei mussten Reinhold Höhn und Ralph Herbold über die volle Distanz gehen, um im 5. Satz letztlich verdient mit 11:9 zu gewinnen. Die beiden anderen Doppel ließen den Gegnern mit
jeweils glatten 3:0-Siegen keine Chance. Einen sehr starken Auftritt hatte Artur Waal, der in seinem Doppel mit Robert Szeltner das Spiel mit seinen tollen, häufig sehr flach gezogenen Topspins fast allein entscheiden konnte. In den Einzeln wurden insgesamt nur zwei Sätze abgegeben. Auch hier liefen die Spiele meist sehr einseitig ab und konnten klar von uns bestimmt werden.
Dieser erneute, sehr souverän herausgespielte Kantersieg bringt uns nunmehr eine makellose Bilanz von 12:0 Punkten und 54:6 Spielen. Derartige Spiele mögen für die Gegner deprimierend sein, aber bei uns kommt es natürlich auch darauf an, ein gutes Spielverhältnis zu erzielen, um bei eventueller Punktgleichheit vorne zu liegen.
Punkte : Fuchs/Schneider (1), Herbold/Höhn (1), Waal/Szeltner (1), Schneider (1), Herbold (1), Fuchs (1), Szeltner (1), Waal (1), Höhn (1).

1. Kreisklasse Herren
GSV III - TSV Rothwesten I 9 : 5
Das Match war nach 2:1 Führung in den Doppeln (Günther/Schmidt, Schramm/Weber) sehr umkämpft und lange Zeit ausgeglichen (3:3 Zwischenstand), bis sich am Ende doch die Heimmannschaft durchsetzte. Neben dem in den Einzeln zweifach erfolgreichen Jürgen Gibhardt siegten Willi Günther, Alexander Schramm,Kurt Weber, Erwin Hartmann und Heinz Schmidt.
Jürgen Gibhardt

Daniel Barth
  Bezirksliga Jugend
VfL Bad Wildungen I - GSV I 2 : 6
Punkte: Heppe/Schmidt, Simon Barth, Nils Heppe (2), Daniel Barth, Tom Schmidt.

Kreisliga Schüler
FSK Lohfelden I - GSV I 6 : 4
Punkte: Sarah Grede, Laura Grede, Jamie Schütz, Lisa Steinberg.

Spielberichte vom 26.10. bis 01.11.09

Patrik Dietrich
 
Bezirksliga Herren
GSV I - SVH Kassel III

Gegen einen zum Teil etwas unmotivierten Gegner hatte es die 1. Herren nicht sonderlich schwer, innerhalb von knapp 2 Stunden einen ungefährdeten 9:2 Sieg einzufahren. Lediglich W. Tonn und M. Lubach mussten 1 Punkt gegen die Kasseler abgeben.
Punkte: Tonn/Mihr, Lubach/Dietrich, Talmon/Krug je 1, Matthias Mihr 2, Wilfried Tonn, Andre Talmon, Patrik Dietrich und Martin Krug je 1

1. Kreisklasse Herren
TSG Kassel II - GSV III 9 : 3

Beim bisher ungeschlagenen Spitzenreiter und Aufstiegsfavoriten hatte die 3. Mannschaft deutlich das Nachsehen, auch wenn bei zwei Fünfsatzniederlagen das Endergebnis etwas freundlicher hätte ausfallen können, und erlitt damit ihre erste Saisonniederlage. Neben zwei Auftaktdoppeln
 
Alexander Schramm
(Günther/Schmidt, Schramm/Weber) siegte in den Einzeln allein Alexander Schramm.

FT Niederzwehren IV - GSV III 2 : 9
Beim zweiten Zwehrener Club, punktloses Schlusslicht der Tabelle, hielt sich die Mannschaft anschließend schadlos und gewann ungefährdet. Das Team belegt nunmehr mit 9:3 Punkten im Verfolgerfeld einen guten 4. Tabellenplatz.
Punkte:
Günther/Schmidt/ Schramm/Weber, Willi Günther (2), Erwin Hartmann (2), Heinz Schmidt, Alexander Schramm und Kurt Weber.

GSV IV - FSK Lohfelden III 1 : 9
Die auf Kreisliganiveau agierenden Gäste waren nicht der Gegner, gegen den die Punkte einzufahren sind. Den Ehrenzähler erspielte das Doppel Guth/J. Hansen.

Günter Sauer
 
3. Kreisklasse Herren
Rengershausen V - GSV VI 9 : 7

Dem Aufstiegsaspiranten, für die Spielklasse stark besetzt mit Bohl, Kilian, Unrau an Pos 1-3 (sämtliche Spiele im vorderen Paarkreuz blieben in Rengershausen), bot die 6. Mannschaft nach 2:1 Führung in
den Doppeln zwar lange Zeit Paroli. Doch schließlich hatten die Gastgeber leider doch das bessere Ende für sich: Beim Spielstand von 7:7 gewannen sie sowohl das letzte Einzel als auch das Schlussdoppel, so dass die Großenritter leer ausgingen.
Punkte:
Fanasch/Rudolph, Becker/Schade, Günter Sauer (2), Matthias Schade (2), Andreas Wagner.
 

Verbandsliga Damen
GSV I - TTC Albungen 2 : 8
Ohne die Nr. 1 Janina Ciepluch (spielte die DTTB Rangliste TOP48 der U15 in Saarbrücken), war die um den Klassenerhalt spielende Eintracht gegen den Tabellenzweiten TTC Albungen bereits vor der Begegnung auf verlorenem Posten. Jedoch zeigte die junge Mannschaft mit einem Altersdurchschnitt von nur 15 Jahren, das sie auch mit dem hohen Favoriten z.T. durchaus mithalten konnte.
Bereits beide Eingangsdoppel mit Katharina Farber/Sonja Bonn und Madeleine Buntenbruch/Julia Ruhnau hatten bei ihren knappen 2:3 und 1:3 Niederlagen durchaus eine Siegchance gehabt. Es fehlte der jungen Mannschaft auch in den folgenden Einzelbegegnungen lediglich noch eine gehörige Portion Erfahrung und Cleverness, um auch mal den einen oder anderen knappen Satz und somit das Match gegen die zum größten Teil älteren und erfahreneren Spielerinnen siegreich zu gestalten. Die 2 Ehrenpunkte für die Eintracht  konnte Ruhnau im hinteren Paarkreuz mit zwei feinen 4-Satzsiegen zum 2:8 Endstand erringen.

Karin Lange
 
Bezirksliga Damen
GSV II - OSC Vellmar II 2 : 8
GSV II - TTV Gottstreu I 3 : 8
Nichts zu ernten hatte die 2. Damenmannschaft in den beiden Spielen der vergangenen Woche, zu überlegen waren die Gegnerinnen. Die Siegpunkte erspielten Brigitte Seling (2) und Karin Lange (3).

Kreisliga Damen
GSV III - TuSpo Rengershausen III 2 : 8

Im Stadtderby erwiesen sich die Gäste als die stärkere Mannschaft, lediglich Yvonne Fischer konnte im Einzel und Doppel mit Partnerin dagegen halten.
 
Yvonne Fischer
Bezirksliga Jugend
GSV I - KSV Baunatal II 1 : 6
Es spielten: Nils Heppe, Daniel und Simon Barth, Tom Schmidt (1).

Jamie Schütz
 
Kreisliga Schüler
KSV Baunatal I - GSV I 2 : 6
Punkte:
L. Grede/Schütz, S. Grede/Steinberg, Sarah Grede, Jamie Schütz, Lisa Steinberg, Laura Grede.

1. Kreisklasse Jugend

SV Kaufungen III - GSV II 3 : 6
TSG Wellerode I - GSV II 2 : 6
Punkte:
Gück/Kilian, Adreano Gück (4), Sarah Grede, Tobias Kilian (2), Finn Glake, Denis Mosebach, Mosebach/Kilian, Gück/Glake.

Spielberichte vom 18.10. bis 25.10.09

Verbandsliga Damen
TTV Richtsberg II - GSV I 2:8
Mit dem 8:2 Erfolg beim Hessenliga-Absteiger TTV Richtsberg II, ist der Aufsteiger der Bezirksoberliga GSV Eintracht Baunatal nach 2 Saison-Auftaktniederlagen in der Verbandsliga angekommen.
Den Grundstein legten die 2 Eingangsdoppel (Janina Ciepluch/Madeleine Buntenbruch und Katharina Farber/Sonja Bonn), die beide ohne Satzverlust gestaltet werden konnten. Im vorderen Paarkreuz brachten sowohl Ciepluch, als auch Buntenbruch durch ihre ersten Siege den GSV mit 4:0 in Front. Das hintere Paarkreuz mit Julia Ruhnau (3:0) und Bonn (0:3) spielte zunächst ausgeglichen. Auch im vorderen Paarkreuz wurde durch Ciepluch (3:0) und Buntenbruch (0:3) zum Zwischenstand von 6:2 ein weiteres Spiel liegen gelassen. Nach dem klaren 3:0 von Bonn, blieb es Ruhnau überlassen in einem spannenden Match den 5. Satz mit 15:13 für sich zu entscheiden und für die Eintracht den ersten Doppelpack einzufahren.

GSV I - TTC Ederbergland 8:4
Nur einen Tag später legten die Baunatalerinnen gegen den Mitaufsteiger TTC Ederbergland mit einem 8:4 Erfolg noch einen d'rauf. Sah es nach einer 4:1 Führung noch nach einem klaren Sieg aus, so konnten die Gäste zwischenzeitlich auf 5:4 verkürzen.
Die ersten Erfolgserlebnisse auch im Einzel: Madeleine Buntenbruch
Jedoch rappelte sich die Eintracht dann wieder auf und beendete mit 3 erfolgreichen Partien die Begegnung mit dem Sieg.
Es spielten: Janina Ciepluch/Madeleine Buntenbruch (1), Katharina Farber/Sonja Bonn, Ciepluch 3, Buntenbruch 1, Farber 2, Ruhnau 1.

Knoten geplatzt: Karin Lange gewann ihre ersten Einzel
 
Bezirksliga Damen
GSV II - TV Westuffeln I 7 : 7
Mit einem leistungsgerechten Unentschieden trennten sich beide Mannschaften; im letzten Einzel wäre sogar ein doppelter Punktgewinn machbar gewesen, doch Ute Hellmuth verlor leider nach 2:0 Satzführung noch knapp mit 2:3.
An den Siegspielen war die ganze Mannschaft beteiligt: Lange/Ewald, Ingrid Ewald, Ute Hellmuth (2), Karin Lange (2) und Brigitte Seling.
 
MF: Erwin Hartmann
 
1. Kreisklasse Herren
Guntershausen I - GSV III 3 : 9
Ohne größere Probleme entführten die Eintrachtler im Stadtderby beide Punkte aus Guntershausen. Lediglich der starke Michael Prochatzka an Pos.1 sowie Doppel 3 der Gastgeber erwiesen sich an diesem Abend als unbezwingbar. Die Dritte liegt damit auf einem guten 4. Tabellenplatz
Punkte: Hartmann/Gibhardt, Günther/Schmidt, Willi Günther, Erwin Hartmann, Heinz Schmidt, Alexander Schramm (2), Kurt Weber und Jürgen Gibhardt.

TSG Wattenbach I - GSV IV 6 : 9
Die 4. Mannschaft schlägt sich als Aufsteiger in dieser Spielklasse achtbar und gewann, wenn auch knapp, nach den versäumten Siegen in der vergangenenen Woche. Wattenbach erwies sich als starker Gegner, im vorderen Paarkreuz gingen alle Spiele an die Gastgeber, so dass das Match bis zum Spielstand von 6:6 ausgeglichen war. Mit toller Einstellung konnten nun sämtliche Einzel an Brett 4 bis 6 erfolgreich zum doppelten Punktgewinn gestaltet werden.
Punkte: Engel/Buntenbruch, Guth/Hansen, Stefan Dorschner (2), Thomas Fischer, Jens Hansen (2), Klaus Guth (2).

Kreisliga Damen
GSV III - Wattenbach II 8 : 6
Eine Partie mit eigenwilligem Spielverlauf: Mit 5:0 Siegen hatten die Großenritterinnen einen Blitzstart, doch die Gäste kamen anschließend auf 5:4 heran. Nach 6:4 Führung glich Wattenbach zum 6:6 aus, bevor die beiden letzten Spiele zu Gunsten der Eintracht den Sieg sicher stellten.
 
Toller Einstand bei den Erwachsenen: Laura Grede
Den Grundstein legte die erst dreizehnjährige Nachwuchsspielerin Laura Grede, die mit zwei Einzeln und im Doppel mit Hoffmann allein an drei Punkten beteiligt war. Die weiteren Punkte erspielten Yvonne Fischer (2), Karin Hoffmann, ferner je ein weiteres Doppel (Fischer/Partnerin) und Einzel. Leider verletzte sich Karin Hoffmann nach dem Spiel (vor der Sporthalle wie damals Thomas Fischer) so schwer, das sie für den Rest der Vorsaison ausfallen wird.
Wir wünschen eine gute Genesung!

3. Kreisklasse Herren Kreispokal
GSV VI - TSV Heckershausen IV 4 : 3
Auch die 6. Mannschaft zog als drittes GSV-Team in die 2. Pokalrunde auf Kreisebene ein. In einem umkämpften Match sicherte im letzten, entscheidenden Einzel Günter Sauer der Mannschaft den Sieg. Zuvor waren bereits Siegfried Fanasch und Wilfried Rudolph in den Einzeln als auch zusammen im Doppel erfolgreich gewesen.

Spielberichte vom 12.10. bis 17.10.09

Ralph Herbold  
Kreisliga Herren Pokal
GSV II - TuS Meimbressen I 4 : 1
Insgesamt sind in dieser Klasse 25 Mannschaften am Start, davon spielen 18 Teams, der Rest hat Freilos. Meimbressen konnte ihre Halle nicht benutzen, also wurde das Heimrecht getauscht. Insgesamt eine recht eindeutige Begegnung mit einem klaren Ergebnis für die Eintracht.
Punkte: S. Schneider 2, R. Herbold 1, Herbold/Höhn 1.

3. Kreisklasse Herren Pokal
GSV V - Landwehrhagen I 4 : 1
Klarer als erwartet zog die Mannschaft in die 2. Pokalrunde ein, wobei Thomas Weide allein an drei Siegpunkten beteiligt war.
Es spielten: Thomas Weide (2), Helmut Wagner, Volker Hansen (1), Hansen/Weide (1).

 
Thomas Weide
 

1. Kreisklasse Herren
GSV IV - TSV Ihringshausen IV 7 : 9
Nach den Eingangsdoppeln und beiden Einzeln am vorderen Brett sah es nach einem klaren Sieg für die Eintrachtler aus, man führte bereits 5:0! Doch die Gäste kämpften sich heran, sämtliche vier Fünfsatzspiele des Abends gingen knapp an die Fuldataler, was wohl entscheidend war. Denn nur noch zwei Einzel konnten auf Seiten des GSV verbucht werden, leider siegte Ihringshausen auch knapp im Schlussdoppel, so dass man am Ende mit leeren Händen da stand.
Punkte: Engel/Dorschner, Buntenbruch/Fischer, Guth/Hansen, Matthias Engel (2), Norbert Buntenbruch, Klaus Guth.

GSV IV - TTC Elgershausen II 8 : 8
Und noch ein Match auf des Messers Schneide: Auch hier deutete alles auf einen Eintracht-Sieg bei 8:4 Führung! Doch sämtliche drei Abschlusseinzel als auch das Doppel gingen verloren. Wenigstens reichte es heute zum Remis, doch mehr wäre sicherlich möglich gewesen.
Punkte: Buntenbruch/Weide, Guth/Hansen, Matthias Engel, Stefan Dorschner (2), Jens Hansen, Thomas Weide und Norbert Buntenbruch.


Spielberichte vom 04.10. bis 11.10.09

Katharina Farber
 

Verbandsliga Damen
Rennertehausen - GSV 8 : 1

Mit einer derben 8:1 Niederlage wurde die 1. Damenmannschaft beim letztjährig Dritten der Verbandsliga Nord, jedoch deutlich unter Wert, auf die Heimreise geschickt.
Breits beide Eingangsdoppel wurden im 5. Satz unglücklich abgegeben. Als die Gastgeberinnen anschl. auf 5:0 davonzogen, schien die Suppe wohl gegessen. Der 1. Sieg von Katharina Farber ließ zwar noch einmal den Kampfgeist der Mannschaft ansatzweise auf-

blinken, jedoch folgten wiederum 2 Fünfsatzniederlagen in den letzten 3 ausgetragenen Partien, sodass der abschl. 3:0 Erfolg von Julia erst gar nicht mehr in die Wertung kam.
Trotz der insgesamt 16 gewonnenen Sätze blieb unter dem Strich nur ein mageres Pünktchen für die Eintracht übrig.
Jetzt gilt es in den nächsten 2 Begegnungen gegen die Mitkonkurrentinnen um den Klassenerhalt (beim TTV Richtsberg II am 24.10.09 und Mitaufsteiger TTC Ederbergland am 25.10.09 in der Langenbergsporthalle) wichtige Punkte einzufahren.


Kreisliga Herren
GSV II - SV Kaufungen I 9 : 1
GSV II - KSV Auedamm III 9 : 0

Mit Riesenschritten stürmt die 2. Mannschaft Richtung Tabellenspitze. Mit starken Doppeln und ohne Schwachpunkte in den Einzeln sorgt man durch die klaren Ergebnisse auch für ein extrem positives Spielverhältnis, was in der Endabrechnung durchaus eine Bedeutung haben könnte.
  Artur Waal
Immerhin streitet man sich in dieser Spielklasse mit den Mannschaften aus Eschenstruth 2 und Auedamm 2 um zwei mögliche Aufstiegsplätze.
Punkte: Herbold/Höhn (2), Schneider/Fuchs (2), Szeltner/Waal (2), Schneider (3), Herbold (2), Fuchs (2), Szeltner (2), Waal (2 , Höhn (1).

1. Kreisklasse Jugend
GSV II - OSC Vellmar II 6 : 0
GSV II - TSG 87 Kassel 4:0
(n.A.) Pokalspiel
Ohne einen einzigen Satzverlust bleibt die 2. Jugend nach dem klaren Sieg gegen den OSC weiterhin auf Meisterschaftskurs.
Punkte: Adreano Gück/Finn GlaKe, Dennis Mosebach/Tobias Kilian, sowie jeder Spieler 1 Einzel.

 
Matthias Mihr  

Bezirksliga Herren
TTC Hofgeismar I - GSV I 9 : 3
Am heutigen Sonntag stand das Spiel gegen Hofgeismar auf dem Plan. Im Vorfeld waren wir uns bewusst, dass es heute sehr schwer werden wird, denn Hofgeismar stellt diese Saison wieder eine sehr gute Mannschaft.

Mit den Doppeln haben wir diesen Sonntag etwas experimentiert und kein Doppel so gelassen, wie es war.
Leider hat sich dies nicht ausgezahlt und alle 3 Doppel gingen an den Gastgeber.
Im Einzel ging es dann etwas besser, denn Matthias gewann sein Spiel gegen Peine mit 3:2. Der Anschlusstreffer war da, doch der sollte auch erstmal der einzige Punkt sein. Wilfried verlor sein Spiel gegen Attendorn nach starkem Kampf im 5. Satz -7.
Patrick verlor trotz knapper Sätze gegen Wagner mit 0:3 und so stand es zu diesem Zeitpunkt bereits 5:1 für Hofgeismar.
Markus musste nun gegen Reitz spielen, blieb aber auch in 3 Sätzen chancenlos. Im nächsten Spiel hätte Peter Fuchs gegen Lippert - hier noch mal vielen Dank für deinen Einsatz - unseren 2. Punkt holen wollen, doch auch ihm hat im letzten das nötige Glück gefehlt und so musste er sich -9 im 5. Satz geschlagen geben.
Auch Martin verlor im Anschluss sein Einzel gegen Knittel im 5. Satz und so stand es bereits 8:1 für Hofgeismar.
Ergebniskorrektur ging nun noch mal von Matthias und Wilfried aus, die beide Ihre Spiele nach Spitzenleistung gewinnen konnten. Wilfried gewann glatt gegen Peine und auch Matthias konnte sich in 4 Sätzen durchsetzen.
Leider verlor Markus jedoch sein Spiel gegen Wagner nach spannendem Spiel im 5. Satz zu 8. Somit war das Spiel zu Ende.
Als Fazit kann man festhalten, dass Hofgeismar durchaus verdient gewonnen hat. Die Höhe fiel jedoch deutlich zu hoch aus.

Bezirksliga Damen
GSV II - TTV Weiterode I 1 : 8
Neben der 1. Damen wartet auch die 2. Damen auf ihr erstes Erfolgserlebnis in der Bezirksliga. Lediglich Brigitte Seling konnte gegen die starken Gäste im 5. Satz einen Ehrenpunkt erringen.

1. Kreisklasse Herren
GSV IV - SVH Kassel V 9: 2

Der Tabellenletzte SVH Kassel präsentierte sich im heutigen Spiel wie ein potentieller Absteiger. Lediglich das Doppel Fischer/Hansen V. und Matthias Engel konnten ihre Spiele nicht zugunsten der Eintracht beenden. 2mal Norbert Buntenbruch und 1mal Thomas Fischer mussten über 4 Sätze gehen. Alle anderen Begegnungen gingen deutlich an den GSV.
Punkte: Engel 1, Buntenbruch 2, Fischer 1, Guth 1, Hansen Jens 1, Hansen Volker 1, Engel/Buntenbruch 1, Guth/Hansen J. 1.


Spielberichte vom 25.09. bis 03.10.09

Wilfried Tonn
 

Bezirksliga Herren
SV Wenigenhasungen - GSV 9 : 7

Im Wolfhager Land entwickelte sich eine ausgeglichene, spannende Partie, bei der am Ende die Eintrachtler mit leeren Händen da standen. Nach 1:2 Rückstand in den Doppeln wogte der Spielstand hin und her, der 8. Punkt zum Remis wollte jedoch nicht gelingen.

Im letzten Einzel hatte ihn Martin Krug auf dem Schläger, doch im 5. Satz musste er sich leider 9:11 geschlagen geben, auch das anschließende Schlussdoppel endete siegreich für die Gastgeber. Entscheidend war wohl der Verlust von drei der vier ausgespielten Doppel.
Punkte: Tonn/Mihr, Wilfried Tonn, Markus Lubach, Martin Krug, Patrick Dietrich (2), Andre Talmon.


FSK Lohfelden I - GSV I 8 : 8

Beim alten Rivalen in Lohfelden reichte es wenigstens zum Unentschieden, doch auch hier waren in den Doppeln wieder nur Tonn/Mihr erfolgreich. So führten die Großenritter schließlich mit 7:5, jeder hatte einen Sieg beigesteuert, die abschließenden drei Einzel gingen aber sämtlich an die Gastgeber, so dass es Tonn/Mihr im Schlussdoppel vorbehalten blieb, das Unentschieden zu sichern.
Punkte: Tonn/Mihr (2), Wilfried Tonn, Matthias Mihr, Andre Talmon, Martin Krug, Patrick Dietrich, Markus Lubach.

Hans-Jürgen Borneis
 
3. Kreisklasse Herren
Vollmarshausen II - GSV VI 8 : 8
In Söhrewald präsentierte sich die 6. Mannschaft in guter Verfassung, hatte sogar den doppelten Punktgewinn vor Augen, doch das Schlussdoppel musste dann doch den Gastgebern überlassen werden.
Spielentscheidend war auch in diesem Match der Verlust von drei Doppeln an die Vollmarshäuser.
Punkte: Becker/Schade, Wilfried Rudolph, Hans-Jürgen Borneis (2), Matthias Schade (2), Siegfried Fanasch und Günter Sauer.
 
Brigitte Seling  
Bezirksliga Damen
TuSpo Rengershausen II - GSV II 8 : 4
Leider konnte im Stadtderby nur Brigitte Seling erfolgreich dagegen halten: Sie gewann ihre sämtlichen Einzel (3) als auch zusammen mit Martina Schmitt im Doppel.

Kreisliga Herren
GSV II - FT Niederzwehren II 9 : 2
Entgegen den Erwartungen ein doch recht hoher Sieg. Trotz des verletzungsbedingten Fehlens von Peter Fuchs konnte gegen die Mannschaft aus Niederzwehren ein klarer Sieg eingefahren werden. Lediglich durch den Spieler Peter Linsing konnten der Eintracht zwei Spiele abgenommen werden.
Punkte: Sven Schneider (2), Ralph Herbold (1), Robert Szeltner (1), Arthur Waal (1), Reinhold Höhn(1), Heinz Schmidt (1), Schneider / Szeltner (1), Schmidt / Waal (1).

3. Kreisklasse Herren
FSK Lohfelden VI - GSV V 0 : 9
Zwei ungefährdete Punkte brachte die 5. Mannschaft aus Lohfelden nach Hause. Dabei täuscht das Ergebnis etwas über den Spielverlauf, denn drei Siege wurden erst im 5. Satz sicher gestellt. Was der gute Saisonstart wert ist, wird sich in den kommenden Partien gegen vermeintlich stärkere Gegner zeigen.
Punkte:
Gerhard Markert/Thomas Weide, Volker Hansen/Karl Wojtas, Helmut Wagner/Andreas Wagner sowie je ein Einzel.

GSV V - KSV Baunatal V 9 : 0
Die Gäste konnten leider mit nur vier Spielern antreten, so dass aus dem erwarteten knappen Kampfspiel nichts wurde. Wojtas/Rudolph, Weide/Markert in den Doppeln sowie Thomas Weide, Gerhard Markert, Volker Hansen und Helmut Wagner waren in den ausgespielten Partien erfolgreich, drei Punkte ergaben sich kampflos.

Bezirksliga Jugend
TSV Remsfeld 1 - GSV 1 2 : 6
Punkte: D. Barth/Gück, Tom Schmidt (2), Nils Heppe (2) und Daniel Barth.


Spielberichte vom 31.08. bis 11.09.09

Bezirksliga Herren
TSV Immenhausen - GSV 8 : 8
Zum ersten Spiel der neuen Serie mussten wir nach Immenhausen. Die Gastgeber traten ohne Ackerbauer an, und spielten mit: Oppermann, Lessmann, Schmidt, Stuhldreher Falk, Donnerstag und Stuhldreher Hubert. Die Eintracht spielte komplett, und zum ersten Mal trat Patrik Dietrich zu einem Punktspiel für uns an. Keiner von uns konnte einschätzten wie wir aus den Startlöchern kommen.
Doch nach 3.35 Std. und dem Unentschieden wussten wir, dass man nichts geschenkt bekommt und hart dafür kämpften muss. Dies zeigte auch, dass wir eine 7:3 Führung nicht in einen Sieg umwandeln konnten. Nach dem wir durch das Wellental der Gefühle gegangen sind, und die Immenhäuser Punkt für Punkt aufholten, sicherte uns P. Dietrich den 8 Zähler mit seinem 3:1 Sieg über Donnerstag. Wie knapp der Sieg verpasst wurde, zeigte das Spiel von M. Lubach gegen Schmidt. Führte Markus noch im 5. Satz mit 9:7 um dann doch mit 10:12 das Spiel abzugeben. Das Schlußdoppel verloren leider Tonn/Mihr gegen Oppermann/Lessmann mit 1:3.
Die gesamten Mannschaftsspieler waren an dem Unentschieden beteiligt. Punkte: Doppel: Tonn/Mihr, Talmon/Krug,- Einzel: Tonn, Mihr, Lubach, Talmon, Krug, Dietrich je 1 Punkt.

Matthias Mihr
 
SV Nothfelden - GSV 3 : 9
Das zweite Serienspiel am Auftaktwochenende. Diesmal am Sonntagmorgen um 10:00 Uhr in Nothfelden. Beide Mannschaften hatten in ihrem ersten Spiel ein Unentschieden erringen können. Nach der Aufstellung der Nothfeldener konnten wir uns auf ein starkes Spiel gefasst machen. Das Spitzendoppel der Gastgeber Wagner / Kiessling hatte mit Lubach / Talmon wenig Probleme und nach drei Sätzen Stand es 1:0 für Nothfelden. Das Doppel zwei mit Engel / Malecki, welches in der
letzten Serie noch leicht bezwungen werden konnte, machte diesmal deutlich mehr Schwierigkeiten. Doch am Ende stand es 3:1 für Tonn / Mihr und Großenritte konnte auf 1:1 ausgleichen. Im dritten Eingangsdoppel trafen Talmon / Krug auf Halle / Hörold und konnten souverän nach drei Sätzen einen Punkt einfahren.
Die ersten beiden Einzel brachten für jede Mannschaft einen Punkt. Mihr gewann mit 3:1 gegen Wagner und Tonn verlor mit 3:1 gegen Engel. In der Mitte sah es ähnlich aus, dort gewann Lubach gegen Halle und Talmon verlor gegen Kiessling. Das hintere Paarkreuz durchbrach diese Serie und holte beide Punkte. Krug gewann gegen Hörold und Dietrich gegen Malecki. Zwischenstand nach dem ersten Durchgang: 3:6. Diese 6:3 Führung ließen sich Tonn, Mihr und Lubach nicht mehr nehmen und erhöhten auf den Endstand von 9:3 für Großenritte.
Trotz des klaren Ergebnisses war Nothfelden und dort insbesondere Engel und Malecki deutlich stärker als in der vergangenen Serie. Auch die Position von Kiessling, der in der Mitte an 3 spielte, ist eine Verstärkung für Nothfelden. Abschließend kann man sagen, dass wir mit unserer Leistung am Sonntagmorgen zufrieden waren und das Unentschieden gegen Immenhausen dadurch etwas weniger schwer im Magen liegt. © Matthias Mihr

Bezirksliga Damen
TuS Meimbressen I - GSV II 8 : 1
Chancenlos war die 2. Damenmannschaft in Meimbressen, lediglich Brigitte Seling durfte den Ehrenzähler einspielen.

Kreisliga Damen
FSV Dörnhagen I - GSV III 8 : 5
Auch die 3. Damenmannschaft musste sich in Fuldabrück geschlagen geben, wenn auch mit achtbarem Ergebnis. Neben dem Doppel Hellmuth/Partnerin punktete zweifach Yvonne Fischer, dazu kamen zwei weitere Einzel.

3. Kreisklasse Herren
Dynamo Windrad I- GSV VI 9 : 4

Die Newcomer aus Kassel, erstmals Gegner einer Großenritter Mannschaft, erwiesen sich als ausgeglichenes, starkes Team, dem beide Punkte überlassen werden musste. Ein Doppel (Becker/Schade) sowie die Einzelsiege durch Siegfried Fanasch, Matthias Schade und Hans-Werner Becker führten zum 4:5 Zwischenstand, dem leider nur noch Siege der Gastgeber folgten.

Finn Glake  
1. Kreisklasse Jugend
GSV II - FSK Vollmarshausen I 6 : 1
Punkte
: Gück/Mosebach, Kilian/Glake, Adreano Gück (2), Finn Glake, Tobias Kilian.
GSV II - TSV Ihringshausen I 6 : 0 n.a.1. Kreisklasse Schüler
TuSpo Rengershausen I - GSV II 1 : 6
Punkte: Gück/Mosebach, Kilian/Glake, Adreano Gück (2), Finn Glake und Tobias Kilian.

 

 
Sven Schneider
 
Kreisliga Herren
Heiligenrode III - GSV II 1 : 9
Das war nach der langen Sommerpause ein sehr gelungener Saison-Auftakt. Heiligenrode trat mit einer stark verjüngten Mannschaft an. Bei uns ist Robert Szeltner dazugekommen.
Obwohl wir die Eingangsdoppel umstellen mussten (oder gerade deshalb?) konnten wir alle drei für uns entscheiden und das ganz deutlich. Die folgenden Einzel waren nicht alle so eindeutig, wie das Endergebnis es vermuten lässt, denn drei Spiele wurden erst im 5. Satz entschieden. Ein toller Einstieg, der Lust auf mehr macht. Punkte: Schneider/Szeltner, Herbold/Höhn, Fuchs/Waal, Schneider (2), Herbold, Szeltner, Fuchs, Höhn. © Reinhold Höhn

TSV Heckershausen I - GSV II 2 : 9
Die beiden klaren Auswärtssiege zum Saisonstart zeigen, dass die 2. Herrenmannschaft in der Lage ist, im vorderen Tabellenfeld der Kreisliga zu agieren. Es bleibt abzuwarten, wer die stärksten Gegner sein werden.
Punkte: Schneider/Fuchs, Herbold/Höhn, Szeltner/Waal, Sven Schneider (2), Ralph Herbold (2), Robert Szeltner und Peter Fuchs.

1. Kreisklasse Herren
GSV III - SV Kaufungen III 9 : 2
Zunächst gerieten die Großenritter in den Eingangsdoppel mit 0:2 in Rückstand, bevor Doppel 3, Schramm/Buntenbruch, der erste Sieg gelang. Damit war wohl der Widerstand der Gäste gebrochen, denn sämtliche folgenden Einzel konnten erfolgreich gestaltet werden.
Punkte: Erwin Hartmann (2), Willi Günther (2), Alexander Schramm, Heinz Schmidt, Jürgen Gibhardt, Norbert Buntenbruch.
Heinz Schmidt
 
TSV Heiligenrode IV - GSV III 8 : 8
Nach 1:2 Rückstand in den Eingangsdoppeln (Schramm/Weber) entwickelte sich ein heiß umkämpftes Match mit wechselnden Führungen.
Nach Einzelsiegen durch die stark spielenden Willi Günther (2), Heinz Schmidt (2), Alexander Schramm (2) sicherte Kurt Weber im letzten Einzel den 8. Punkt. Leider musste sich anschließend das Großenritter Doppel 1, Günther/Schmidt, unglücklich mit dem knappsten Ergebnis (9:11 im 5. Satz) geschlagen geben.

GSV III - KSV Auedamm IV 9 : 4
Gegen die Kasseler konnten beide Punkte eingefahren werden. Zwei siegreiche Eingangsdoppel brachten die Führung (Günther/Schmidt, Schramm/Weber), die kontinuierlich durch Einzelerfolge von Willi Günther (2), Alexander Schramm (2), Jürgen Gibhardt, Kurt Weber ausgebaut wurde; Heinz Schmidt blieb es vorbehalten, den Siegpunkt sicher zu stellen.

Thomas Weide
 
3. Kreisklasse Herren
GSV V - Heckershausen IV 9 : 1
Im Saisoneröffnungsspiel hatte die 5. Mannschaft gegen den Gast aus Ahnatal keinerlei Probleme. Erwähnenswert die starke Leistung des ehemaligen Jugendspielers Thomas Weide an Pos 1 mit zwei fein heraus gespielten Einzelsiegen und auch im Doppel mit Markert.
Punkte: Weide/Markert,
Hansen/Wojtas, Wagner/Wagner, Thomas Weide (2), Gerhard Markert, Volker Hansen, Helmut Wagner, Andreas Wagner.

Spielberichte vom Saisonstart

     
Verbandsliga Damen
GSV I - TSV Besse II 2 : 8
Die Spielstärke in dieser neuen Damenklasse bekamen die jungen Eintrachtlerinnen gleich im ersten Match gegen den Ortsnachbarn zu spüren. Lediglich Julia Ruhnau konnte mit zwei Einzelsiegen dagegen halten.
Es spielten: Madeleine Buntenbruch,
  Julia Ruhnau
Katharina Farber, Julia Ruhnau (2), Sonja Bonn.

Ute Hellmuth
 
Kreisliga Damen
TSV Guntershausen 1 - GSV 3 6 : 8
Der 3. Damenmannschaft gelang im Stadtderby gleich zu Saisonbeginn ein sehr knapper Sieg, den erst im letzten Spiel Ute Hellmuth sicher stellen
konnte. Sie avancierte somit in Verbindung mit je einem weiteren Erfolg im Einzel und Doppel zur Matchwinnerin. Die weiteren Punkte erspielten Yvonne Fischer und Juliane Lemmer, dazu drei weitere Einzel.
 

1. Kreisklasse Herren
GSV 4 - FT Niederzwehren 3 1 : 9
FSK Lohfelden 5 - GSV 4 5 : 9

Der Aufsteiger musste zum Saisonstart in der vergangenen Woche gleich zweimal (ohne zwei Stammspieler) antreten. Gegen die sehr starken Zwehrener stand die Mannschaft auf verlorenem Posten, auch wenn das Ergebnis nicht den wahren Spielverlauf widerspiegelt: Allein vier Spiele gingen im 5. Satz knapp an die Gäste. Für den Ehrenzähler zeigte Stefan Dorschner verantwortlich.

Nils Heppe  
In Lohfelden glich man das Punktekonto gegen den Mitaufsteiger aus. Auch wenn einige Partien sehr umkämpft waren, geriet der doppelte Punktgewinn zu keinem Zeitpunkt ernsthaft in Gefahr. Nach 2:1 Führung in den Doppel (Dorschner/Hansen, Heppe/Wagner) waren es vor allem die zwei Mal in den
Einzeln siegreichen Jens Hansen und Nils Heppe (1. Jugend), die den Grundstein für den Erfolg legten. Die weiteren Punkte erspielten Norbert Buntenbruch, Stefan Dorschner und Helmut Wagner.

Kreisliga Schüler
TSV Martinhagen 1 - GSV 1 0 : 6
Der Spielplan bescherte uns zum Saisonstart die Mannschaft aus Martinhagen. Die einzige Mannschaft, die uns in der abgelaufenen Rückrunde besiegen konnte. Mit diesem Wissen und der Gewissheit, das unsere alte Nummer 1 Tom Schmidt (keine Niederlage in der Rückrunde) nicht mehr zur Verfügung steht, waren die Erwartungen nicht hoch.
Der Gegner aus Martinhagen trat in gleicher Besetzung, wie beim letzten Aufeinandertreffen plus einer Neuverpflichtung aus Nothfelden mit 5 Spielern an. Nach den Eingangsdoppeln (Doppel 1: Laura Grede/Jamie Schütz, Doppel 2: Sarah Grede/Lisa Steinberg) stand es zu unserer Verwunderung 2:0 für unsere Mannschaft. Die Verwunderung rührte daher, dass die beiden Eingangsdoppel jeweils glatt in 3 Sätzen überzeugend gewonnen wurden. Spätestens jetzt war man sich der eigenen Stärke bewusst und ging entsprechend selbstsicher in die folgenden Begegnungen. Sowohl Sarah als auch Laura mussten in ihren Spielen über die volle Distanz (5 Sätze) gehen. Nach einem 1:2 Satzrückstand konnte Sarah die Sätze 4 und 5 jeweils mit 11:4 für sich entscheiden. Im zweiten Einzel konnte sich Laura nach einer starken Leistung letztlich verdientermaßen mit 12:10 im 5. Satz durchsetzen. Auch die Paarungen im hinteren Paarkreuz sollten Spannung versprechen. Lisa konnte ihren Gegner nach einer engen Matchführung (alle Sätze gingen nur mit 2 Punkten Vorsprung aus) mit 3:1 Sätzen bezwingen. Zum letzten Spiel des Tages musste Jamie in seinem 1. Einzel für die 1. Schülermannschaft sein Debüt geben. Gegen einen Gegner, der zwei Köpfe größer ist als er selbst, zeigte er keinerlei Furcht und besiegte diesen eindrucksvoll im 5. Satz mit der Höchststrafe (11:0).
Fazit: Eine geschlossene Mannschaftsleistung, mit einem unerwarteten Sieg, der jedoch in der Höhe (drei 5-Satz Siege) etwas zu deutlich ausfiel. Das Motto kann also nur lauten: weiter so!!!!
Vorschau: Das angesetzte Spiel vom 30.08.2009 musste kurzfristig auf unbestimmte Zeit verlegt werden, da der Mannschaft aus Nothfelden nur noch 2 Spieler zur Verfügung standen.
Das nächste offizielle Serienspiel ist erst am 25.10.2009.
PS: Die Mannschaft und die Betreuer wünschen dem ehemaligen Mitspieler Tom Schmidt in seiner neuen Mannschaft allen erdenklichen sportlichen Erfolg. © Holger Grede


< zurück
nach oben

Wichtiger Hinweis: Im Falle von Domainstreitigkeiten, urheberrechtlichen, wettbewerbsrechtlichen oder ähnlichen Problemen im Zusammenhang mit unserer Website, bitte wir Sie, uns zur Vermeidung unnötiger Rechtsstreite und Kosten, bereits im Vorfeld zu kontaktieren. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit uns, wird im Sinne der Schadenminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.
Veröffentlichungen von Deinen Bildern, auf unser Website unerwünscht? ... dann bitte hier klicken

Diese Seite wurde am Sonntag, 31.07.2016 4:24 aktualisiert | © Webmaster: Norbert Buntenbruch Email an Webmaster, mit nur 1 Klick | Impressum | Kontakt