Die Tischtennisabteilung des GSV Eintracht Bunatal erhält das Partner-Zertifikat der Hessischen Sportjugend von Andreas Roll

Die Partner der Sportjugend Hessen nach dem 1. Netzwertreffen in Wetzlar
 

Förderprogramm „Sport für alle Kinder“

Aktiv gegen die Folgen von Kinderarmut im Sport

Für Kinder und Jugendliche aus armen Familien ist es oft schwer, am Sport im Verein teilzunehmen. Es fehlt nicht nur das Geld für den Mitgliedsbeitrag, sondern auch für Sportausrüstung, Fahrten und Trainingslager.

Die Tischtennisabteilung des GSV Eintracht Baunatal engagiert sich besonders für Kinder und Jugendliche aus armen Familien und bietet umfängliche Maßnahmen, damit die Teilnahme an der sportlichen Gemeinschaft nicht am mangelnden Geld scheitert.

Maßgeblichen Anteil an der Konzepterarbeitung und Umsetzung dieses Projekts im GSV, haben die Volontäre Ievgeniia Vasylieva, Diana Rogusina und Edgars Kuksa aus dem Europäischen Freiwilligendienst „Jugend in Aktion“

Die Sportjugend Hessen hat der Tischtennisabteilung des GSV Eintracht Baunatal aufgrund dieses Engagements jetzt als einen von 35 Partnern aus Hessen in ihrem Programm „Sport für alle Kinder“ ausgewählt. Damit verbunden ist die finanzielle Unterstützung durch Gelder, die die Sportjugend mit „HAUTNAH – helfen ist in Mode“, einer Spendenkampagne gegen die Folgen von Kinderarmut, eingenommen hat.

Hessenweit erhalten 32 Sportvereine und 3 Sportkreise eine Förderung von insgesamt 21.160 €. Aus diesen Mitteln werden bei der Tischtennisabteilung des GSV Eintracht Baunatal, die mit einem Anteil von 800,- € unterstützt wird, Mitgliedsbeiträge von Kindern und Jugendlichen aus einkommensschwachen Familien finanziert. Einigen jungen Sportler/innen wird mit Hilfe der Fördergelder die kostengünstige Teilnahme an Trainingslagern und anderen Vereinsfahrten ermöglicht, andere erhalten Unterstützung bei der Anschaffung von individuellen Sportausrüstungen (z.B. Tischtennis-Schläger und -Beläge).

Damit die Fördergelder auch wirklich dort eingesetzt werden, wo sie im Sinne des Förderprogramms ankommen sollen, nämlich gezielt im Sport mit Kindern und Jugendlichen aus einkommensschwachen Familien, hält die Sportjugend engen Kontakt zu den Vereinen. In einem ersten Netzwerktreffen in Wetzlar mit den beteiligten Vereinen wurden die verschiedenen Förderbereiche genau angesehen, einzelne Vorhaben der Vereine vorgestellt und der sinnvolle Einsatz der Fördermittel diskutiert.

Nähere Informationen zur Kampagne HAUTNAH und zur Arbeit der Sportjugend Hessen gegen die Folgen von Kinder- und Jugendarmut finden sie hier

Hier der Videoclip aus der Kampagne>
"Hautnah, Helfen ist in Mode

>Zahlen und Fakten<

 

<<< Übersicht der Mitteilungen


< zurück
nach oben

Wichtiger Hinweis: Im Falle von Domainstreitigkeiten, urheberrechtlichen, wettbewerbsrechtlichen oder ähnlichen Problemen im Zusammenhang mit unserer Website, bitte wir Sie, uns zur Vermeidung unnötiger Rechtsstreite und Kosten, bereits im Vorfeld zu kontaktieren. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit uns, wird im Sinne der Schadenminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.
Veröffentlichungen von Deinen Bildern, auf unser Website unerwünscht? ... dann bitte hier klicken

Diese Seite wurde am Sonntag, 31.07.2016 4:24 aktualisiert | © Webmaster: Norbert Buntenbruch Email an Webmaster, mit nur 1 Klick | Impressum | Kontakt