NEWS:
Unsere TT-Videos, hier klicken Unsere Facebookseite,  hier klicken Unsere Twitterseite, hier klicken

5:5 mit Wenwen Li reicht der Eintracht für Platz drei

     

Alex Galic

 

23.03.13 Einen fantastischen Start legte die Eintracht in der 2. Tischtennis-Bundesliga beim Verfolger TTC Wendelstein bei der für den Gegner glücklichen Punkteteilung hin. Sowohl Trifonofa/Vasylieva in drei hauchzart gewonnenen Sätzen gegen Weikert/Schiel im Doppel, als auch Alena Lemmer in einem spannenden Einzel gegen die Nr. 1 Andreia Dodean im Entscheidungssatz knapp mit 16:14 in der Verlängerung, Polina Trifonova gegen Larissa Stancu in drei glatten Sätzen und Wenwen Li noch deutlicher gegen Andrea Schiel in drei Sätzen, brachte der Eintracht zwar eine überraschende, aber noch lange keine beruhigende 4:1 Führung, wo lediglich Lemmer/Galic zu Beginn knapp mit 10:12 im Entscheidungssatz den kürzeren ziehen mussten. Wer weiß wie das Spiel weiter gelaufen und ausgegangen wäre wenn auch dieses heiße Match an die Eintracht zur 5:0 Führung gegangen wäre.
Auch Alex Galic schien gegen Weikert noch vor der Pause auf der Siegerstraße, als sie den ersten Satz mit 11:6 für sich entscheiden und im Zweiten mit 9:4 in Führung gehen konnte. Der dann folgende unerklärliche Leistungseinbruch von Galic brachte die Wende in der heiß umkämpften Partie um den dritten Tabellenplatz. Punkt um Punkt ging an ihre Gegnerin, die dann unter tosendem Applaus den Satz noch drehte und auch die nächsten zwei Sätze zum 4:2 Anschlust für sich entscheiden konnte.

Im zweiten Durchgang zog Trifonova in vier Sätzen gegen Dodean zunächst den kürzeren, jedoch Lemmer, an diesem Tag in blendender Verfassung, stellte gegen Stancu den alten Abstand zur 5:3 Führung wieder her. Der noch eine fehlende Punkt zum Gesamtsieg sollte doch im hinteren Paarkreuz möglich sein, und so gingen auch sowohl Galic, als auch Li mit je zwei Sätzen in Führung.

Doch hier war Ende. Die frenetischen Fans der Wendelsteiner trauten ihren Augen ebenso wenig wie die mitgereisten Eintrachtanhänger. Kein weiterer Satzgewinn mehr für die beiden Baunatalerinnen und beide mit einer 7:11 Niederlage im Entscheidungssatz brachten einen glücklichen Punktgewinn für die Gastgeber, der jedoch bei einem Sieg der Eintracht in finalen Spiel gegen Bingen-Münster am. 14.04. an eigenen Tischen dennoch nicht reichen sollte, um die Baunataler vom dritten Platz, bei Punktgleichheit und dem besseren Spielverhältnis noch zu verdrängen.


<-- Übersicht aller Artikel -->


Veröffentlichungen von Deinen Bildern, auf unser Website unerwünscht? ... mehr

 

 

 

 
Termine / Veranstaltungen / Events

Spiele-Rück- und Vorschau hier

Offizieller Turnierkalender hier

DTTB Live-Ticker hier

hier klicken

mehr

mehr

 hier klicken

In den Sommerferien ist die Langenberg-Sporthalle vom 06.07. bis 21.07.13 geschlossen!

Rahmenterminplan DTTB hier

Rahmenterminplan HTTV hier

Offene Turniere in Hessen hier

Weitere offene Turniere hier

... und noch mehr hier


< zurück
nach oben

Wichtiger Hinweis: Im Falle von Domainstreitigkeiten, urheberrechtlichen, wettbewerbsrechtlichen oder ähnlichen Problemen im Zusammenhang mit unserer Website, bitte wir Sie, uns zur Vermeidung unnötiger Rechtsstreite und Kosten, bereits im Vorfeld zu kontaktieren. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit uns, wird im Sinne der Schadenminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.
Veröffentlichungen von Deinen Bildern, auf unser Website unerwünscht? ... dann bitte hier klicken

Diese Seite wurde am Sonntag, 31.07.2016 4:24 aktualisiert | © Webmaster: Norbert Buntenbruch Email an Webmaster, mit nur 1 Klick | Impressum | Kontakt